Utrecht

Längster Solar-Radweg in den Niederlanden eröffnet

Ein Radweg mit integrierter Solaranlage wurde in den Niederlanden in der Provinz Utrecht in Betrieb genommen. Den Projektleitern zufolge ist es der längste Radweg dieser Art weltweit. Über ihn können Haushalte oder aber die Beleuchtung des Weges mit Strom versorgt werden.

15.07.2021, 14:24 Uhr
Klimaschutz© Rainer Sturm / pixelio.de

In der niederländischen Provinz Utrecht ist ein Radweg mit Sonnenkollektoren in Betrieb genommen worden. Mit 330 Meter Länge sei es der längste Solar-Radweg der Welt, teilten die Projektleiter am Donnerstag mit. Schulkinder aus dem Dorf Maartensdijk radelten als erste über den Weg.

Solar-Radweg kann Strom für 40 Haushalte produzieren

Eine Spezial-Kunststoffoberfläche auf dem Weg ist lichtdurchlässig. Dadurch kann Sonnenlicht zu den Sonnenkollektoren in dem darunter liegenden Beton gelangen. Sie können den Angaben zufolge genug Strom erzeugen, um 40 Haushalte zu versorgen. Aber der Radweg könnte auch, wie die Projektleiter mitteilten, Strom für seine eigene Beleuchtung herstellen.

Utrecht will 2040 energieneutral sein

Der Solar-Radweg ist ein Pilotprojekt der Provinz Utrecht, die 2040 energieneutral sein will. Es soll geprüft werden, ob die doppelte Nutzung von Flächen auch in großem Stil möglich ist. Auf diese Weise müssten weniger Flächen in der Natur oder der Landwirtschaft für Sonnenkollektoren genutzt werden. 2014 wurde der erste Solar-Radweg in den Niederlanden eingeweiht, der ist allerdings deutlich kürzer.