Ungeklärte Ursache

Brand in französischem AKW Cattenom

Am Sonntag hat es einen Brand im Maschinenhaus des Atomkraftwerks Cattenom gegeben. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, die Ursache ist noch nicht geklärt. Erst vor wenigen Tagen hatte es in einem Verwaltungsgebäude gebrannt.

06.02.2017, 10:44 Uhr (Quelle: DPA)
Atomkraft EU© typomaniac / Fotolia.com

Cattenom/Saarbrücken – In einem Maschinenraum des französischen Atomkraftwerks Cattenom hat es am Sonntagmorgen gebrannt. Es kam zu Rauchentwicklung, wie die Sprecherin des saarländischen Umweltministeriums bestätigte. Der Betreiber EDF habe das Nachbarland über den Vorfall informiert.

Sprecherin: Keine Gefahr

Gegen 9.15 Uhr wurde die Feuerwehr demnach verständigt. Als sie eintraf, war der Brand aber bereits gelöscht. Die Ursache des Brandes war am Sonntag noch nicht geklärt. Die Rauchentwicklung habe keine Auswirkungen auf die Sicherheit des Atomkraftwerks gehabt, sagte die Sprecherin. Es habe auch keine Gefahr für Bevölkerung und Personal bestanden.

Abschaltung von Cattenom gefordert

Erst vor wenigen Tagen hatte es in einem Verwaltungsgebäude von Cattenom gebrannt. Rheinland-Pfalz, das Saarland und Luxemburg fordern seit langem eine Abschaltung des grenznahen Atommeilers.