Effiziente Hausgeräte

Austausch von Wäschetrocknern kann gefördert werden

Wenn Sie den Kauf eines neuen, effizienten Wärmepumpentrockners planen, können Sie sich möglicherweise einen Zuschuss sichern. Der alte Wäschetrockner muss dafür fachgerecht entsorgt werden. Wie viel Geld gibt es und wie sind die genauen Bedingungen?

Waschmaschine© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

Offenbach - Wer seinen alten Wäschetrockner gegen einen neuen, energiesparenden Wärmepumpentrockner austauscht, kann dafür Förderung bekommen. Bis zu 100 Euro erhalten Verbraucher, wenn sie sich vor dem Kauf im Internet registrieren (www.foerderung-waeschetrockner.de), erklärt die Initiative Hausgeräte+.

Welche Wäschetrockner sind förderfähig?

Förderfähig sind Geräte mit der Energieeffizienzklasse A+++ und einem Mindestkaufpreis von 690 Euro. Ein Entsorgungsnachweis für das Altgerät muss mit eingereicht werden. Unterstützt wird die Maßnahme vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Wie viel Geld gibt es?

Die Höhe der Förderung hängt von der maximalen Füllmenge des neu gekauften Gerätes ab. 100 Euro Zuschuss gibt es für einen Wäschetrockner mit neun Kilogramm Füllmenge und mehr. Bei maximal acht Kilogramm sind es 80 Euro und Geräte mit sieben Kilogramm Füllmenge werden mit 60 Euro gefördert.

Melanie Zecher / Quelle: DPA