Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Earth Hour: Metropolen weltweit schalten die Lichter aus

    Mit der "Earth Hour" hat die Umweltorganisation WWF eine Aktion im Zeichen des Klimaschutzes ins Leben gerufen. Auch in diesem Jahr nahmen zahlreiche Städte an der Veranstaltung teil und schalteten die Beleuchtung aus.

    weiter
  • Trotz Abschaffung der EEG-Umlage: Energie wird teurer

    Das Bundesumweltamt will die EEG-Umlage streichen. Der Wegfall kann aber die steigenden Energiekosten in anderen Bereichen nicht ausgleichen: Die Experten von Verivox haben sich die Entwicklung der Belastungen durch Heizkosten und Co. angesehen.

    weiter
  • Bundesnetzagentur legt fehlenden Abschnitt für Suedlink fest

    Für die Stromautobahn Suedlink hat die Bundesnetzagentur den noch fehlenden Korridorabschnitt in Niedersachsen festgelegt. Dabei handelt es sich zunächst um einen 1.000 Meter breiten Streifen, der im weiteren Genehmigungsverfahren präzisiert wird.

    weiter
  • BDEW: Vergleichsweise wenig Ökostrom im Frühjahr 2021

    Die Menge an Ökostrom, die in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres produziert wurde, hat im Vergleich zum ersten Quartal 2020 stark abgenommen. Das zeigen die vorläufigen Zahlen des ZSW und des BDEW.

    weiter
  • Stromanbieter im Test: Ökostromtarif auf dem Siegertreppchen

    Bei den Stromanbietern gibt es einer aktuellen Studie zufolge große Unterschiede sowohl beim Preis als auch beim Service. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat klassische Versorger und solche mit Ökostrom-Tarifen verglichen.

    weiter
  • Wert gebrauchter Elektroautos sinkt rapide

    Gebrauchte Elektroautos verlieren deutlich schneller an Wert als Benziner oder Diesel, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Der Restwert eines typischen drei Jahre alten E-Autos liegt demnach bei weniger als 51 Prozent des Listenpreises.

    weiter
  • Viele verstehen neue EU-Energielabel nicht

    Für viele Haushaltgeräte wurden zum 1. März neue Energielabel eingeführt. Einer Umfrage zufolge beeinflussen die Label die Kaufentscheidung bei 80 Prozent der Teilnehmer. Ein großer Teil der Befragten gab aber auch an, die neue Kennzeichnung nicht zu verstehen.

    weiter
  • EnBW errichtet weitere Photovoltaik-Großprojekte in Brandenburg

    Mit zwei weiteren Photovoltaik-Großprojekten baut Energieversorger EnBW seine Ökostromproduktion aus. Die beiden neuen Anlagen sollen wie auch der Solarpark "Weesow-Willmersdorf" in Brandenburg errichtet werden.

    weiter
  • Studie: Digitalisierung kann CO-Ausstoß um ein Fünftel reduzieren

    Bis 2030 muss der CO2-Ausstoß aufgrund von Vorgaben der Bundesregierung und der EU erheblich reduziert werden. Der Digitalverband Bitkom hat ausgerechnet, welche Mengen an Treibhausgasen durch die Digitalisierung in unterschiedlichen Bereichen eingespart werden können.

    weiter
  • Industrie: Ohne Sanierungswelle werden Klimaziele nicht erreicht

    Damit die Klimaziele noch erreicht werden können, soll die Bundesregierung weitere Fördermittel für Gebäudesanierungen bereitstellen, fordert der Bundesverband der Deutschen Industrie. Nach Angaben des Umweltbundesamtes verfehlte 2020 lediglich der Gebäudesektor seine CO2-Vorgaben.

    weiter
  • Tesla investiert 6 Milliarden Euro in Fabrik in Grünheide

    Elektroautobauer Tesla hat einem Bericht zufolge das Investitionsvolumen für die Fabrik in Grünheide auf fast sechs Milliarden Euro erhöht. Indessen dauert die Debatte um den Wasserverbrauch des Unternehmens weiter an.

    weiter
  • Deutschland erreicht Klimaziele dank Corona-Krise doch noch

    Die Klimaziele 2020 noch zu erreichen, war immer unwahrscheinlicher geworden. Wie das Umweltbundesamt nun mitteilte, wurden die CO2-Emissionen letztendlich doch in gewünschtem Maße reduziert. Einen großen Einfluss hatte demnach aber die Corona-Krise und deren Folgen.

    weiter
  • Eon und RWE bald unter neuer Führung

    RWE und Eon haben im Zuge der Energiewende eine Komplettumwandlung hinlegen müssen. Die beiden Chefs, die den Umbau forciert und begleitet haben, danken nun beinahe zeitgleich ab. Die Nachfolger kommen jeweils aus dem eigenen Haus.

    weiter
  • VW will weitere Batteriezellfabriken bauen

    Volkswagen will weitere Fabriken für die Produktion von Batterien für Elektroautos errichten und auch an dem Ausbau des Ladenetzes in Europa mitwirken. Mit Ersterem sollen die Kosten für die Batterien und E-Autos insgesamt sinken, sagt Vorstandschef Herbert Diess.

    weiter
  • Umfrage: Höherer Stromverbrauch bei 66 Prozent der Haushalte

    Weil der Stromverbrauch nach oben geklettert ist in den letzten Monaten, müssen viele Haushalte einer Umfrage zufolge bei ihrer Stromabrechnung eine Nachzahlung leisten. Ein großer Teil der Befragten führt das direkt auf die Pandemie zurück.

    weiter
  • Rückblick: Atomunglück in Fukushima und der Atomausstieg

    Seit der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima sind nunmehr fast zehn Jahre vergangen. Das Unglück hat die ganze Welt bewegt, in Deutschland wurde in Folge dessen der Schlussstrich für die Atomenergie gezogen. Trotzdem sind auch heute noch Atomkraftwerke in Betrieb.

    weiter
  • Energieversorger sichern sich eigene Funkfrequenz

    Über eine eigene Funkfrequenz will ein Zusammenschluss zahlreicher Energieversorger eine neue digitale Kommunikationsinfrastruktur aufbauen. Um die Nutzung der 450-Megahertz-Frequenzen hatte es Streit gegeben, jetzt hat die Bundesnetzagentur der Energiewirtschaft den Zuschlag erteilt.

    weiter
  • Deutschland wechselt bei Elektroautos auf die Überholspur

    Die Prämien für Elektroautos zeigen ihre Wirkung: Die Zahl der PKW ist in Deutschland 2020 stark gestiegen, berichtet das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg. Hierzulande gab es demnach mehr Neuzulassungen als in den USA.

    weiter
  • Deutschland erzeugt weniger Strom – erstmals Wind vor Kohle

    Die Menge an Strom, die 2020 in Deutschland produziert wurde, ist gegenüber dem Vorjahr gesunken, so das Statistische Bundesamt. Der Anteil der Erneuerbaren ist demnach auf einen Höchstwert geklettert, was teilweise auch auf den Lockdown im Frühjahr zurückgeführt werden könnte.

    weiter
  • Vorzeitiger Atomausstieg: AKW-Betreiber bekommen 2,4 Milliarden Euro

    Der vorzeitige Atomausstieg führte zu einem fast zehn Jahre andauernden Streit zwischen den Kraftwerksbetreibern und der Bundesregierung. Beinahe zum Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima kommt es zu einer Einigung.

    weiter