Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Altmaier geht auf "Netzausbau-Reise" – BDEW fordert mehr Tempo

    Der Energieverband BDEW fordert deutlich mehr Tempo beim Ausbau der Stromnetze. Die Worte richten sich vor allem an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, der in den kommenden Tagen durch mehrere Bundesländer reist und Weichen für den Netzausbau abbauen will.

    weiter
  • Boom bei Klimageräten trägt zur Erderwärmung bei

    Die Hitze der vergangenen Wochen hat beim Verkauf von Klimageräten zu Rekorden geführt. Das treibt den Stromverbrauch in die Höhe, was wiederrum schlecht für das Klima ist. Laut IEA verbraucht die USA allein mit ihren Klimageräten so viel Energie wie ganz Afrika insgesamt.

    weiter
  • Aldi und Co. polieren mit Stromtankstellen ihr Image auf

    Beim Einkaufen das Elektroauto volltanken: Für Besitzer elektronisch betriebener Fahrzeuge ist das praktisch. Aber auch die Handelsketten, von denen immer mehr ihren Kunden Ladestationen zur Verfügung stellen, haben davon einen Nutzen.

    weiter
  • EEG-Umlage für KWK-Eigenstrom wurde gesenkt

    Wer den Strom seiner KWK-Anlage selbst verbraucht, musste seit Beginn des Jahres die volle Höhe der EEG-Umlage dafür zahlen. Das hat sich mit einem Beschluss der EU-Kommission wieder geändert. Der Anteil wurde ab sofort und rückwirkend wieder auf 40 Prozent zurückgeschraubt.

    weiter
  • Mehr Ruhe im Meer: Neue Fundamente für Windräder

    Offshore-Windräder werden zumeist mit schweren Stützpfeilern im Meeresboden verankert. Dabei entsteht erheblicher Lärm, der die Tiere im Wasser gefährdet. Ein neuer Fundamenttyp arbeitet hingegen mit Unterdruck und Eigengewicht. Damit soll die Lärmbelästigung zurückgehen.

    weiter
  • Kundenmeinung: Die Top-5-Anbieter für Strom und Gas

    Bei der Suche nach einem neuen Gas- oder Stromanbieter können die Erfahrungen anderer Kunden wichtige Hinweise liefern. Verivox hat ausgewertet, wer nach Meinung von Tarifwechslern die besten Strom- und Gasversorger sind.

    weiter
  • Elektroschrott-Sammelquote unter 45 Prozent

    Laut der Deutschen Umwelthilfe lag die Sammelquote für Elektroschrott im Jahr 2016 bei unter 45 Prozent und damit knapp unter dem Ziel der EU. Die Vorgabe für 2019 liegt bei 65 Prozent und damit laut DUH in weiter Ferne.

    weiter
  • Grüne wollen Fonds für Folgen des Klimawandels

    Die Hitzewelle rückt das Thema Klimawandel wieder stärker ins Bewusstsein. Die Grünen fordern nun einen Fonds, aus dem Geld für die Folgen der Wetterextreme bereitgestellt werden soll. Zwei Milliarden Euro seien nötig.

    weiter
  • Stabile Stromnetze: Netzbetreiber müssen seltener eingreifen

    Die Netzbetreiber müssen immer seltener die Stromnetze mittels Noteingriffen stabilisieren. Das könnte womöglich dazu führen, dass der Strompreis sinkt. 2017 waren für die Maßnahmen noch Rekordkosten angefallen.

    weiter
  • Hitzewelle: Energieverbrauch in Deutschland sinkt

    Die Sommerhitze hat laut der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen dazu geführt, dass der Energieverbrauch in Deutschland rückläufig ist. So wurde im ersten Halbjahr weniger Kohle, Heizöl und Kraftstoff verbraucht als noch im Jahr zuvor.

    weiter
  • Solarenergie für Mieter: Förderung wird nicht ausgeschöpft

    Die Bundesregierung vergibt Zuschläge für Mieterstrom-Verträge. Modelle, bei denen Mieter vom Solarstrom ihres Vermieters profitieren, sollen für beide Seiten Vorteile bringen. Bisher wird die Förderung aber nicht vollends genutzt.

    weiter
  • Mehr Sonne: Menge an Solarenergie steigt erheblich

    Fast zehn Prozent mehr Wind- und über 20 Prozent mehr Solarenergie: So sieht die Bilanz von Netzbetreiber 50 Hertz für das erste Halbjahr 2018 im Vergleich zum selbigen Zeitraum im vergangenen Jahr aus.

    weiter
  • KfW verhindert Einstieg Chinas in deutschen Strommarkt

    Die staatliche KfW-Bank hat einen Anteil von 20 Prozent am Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz erworben. Damit wird verhindert, dass ein chinesischer Staatskonzern investiert – ein politisches Signal.

    weiter
  • Kraftwerke müssen wegen Hitze Leistung drosseln

    Erste Kraftwerke in Deutschland müssen wegen der Hitzewelle ihre Leistung herunterfahren. Sie können nicht mehr ausreichend gekühlt werden, um mit voller Leistung zu laufen.

    weiter
  • Haseloff zum Kohleausstieg: CO2 an anderer Stelle sparen

    Ministerpräsident Haseloff (Sachsen-Anhalt) warnt vor einem vorschnellen Kohleausstieg. Lieber solle man in den Bereichen Verkehr und Wohnen CO2 einsparen. Für den Strukturwandel in den Kohlegebieten fordert Haseloff schnelle Finanzhilfe.

    weiter
  • Autobauer unter Verdacht: Noch mehr Abgastricks?

    Zahlen der EU-Kommission legen nahe, dass europäische Autohersteller weiter tricksen, um weniger strenge Vorgaben einhalten zu müssen. Was sagt die deutsche Industrie zu diesen Vorwürfen?

    weiter
  • AKW Fessenheim könnte länger laufen

    Das AKW Fessenheim im Elsass könnte noch länger am Netz bleiben als vorgesehen. Das älteste französische Atomkraftwerk soll erst abgeschaltet werden, wenn der neue Reaktor in Flamanville startet. Dort allerdings gibt es Baumängel.

    weiter
  • 25 Prozent mehr E-Auto-Ladesäulen in einem Jahr

    Obwohl im vergangenen Jahr 25 Prozent mehr Ladesäulen für E-Autos errichtet wurden, sind die weißen Flecken noch groß. Der Ausbau ist laut BDEW noch nicht rentabel, aber eine Investition in die Zukunft der Energiewende.

    weiter
  • Entscheidung über Diesel-Nachrüstungen nach der Sommerpause

    Angela Merkel hat für die Entscheidung über Diesel-Nachrüstungen eine Deadline gesetzt: Bis Ende September sollen Diesel-Besitzer Klarheit haben. Wird umfangreich nachgerüstet, wer bezahlt das, oder drohen immer mehr Fahrverbote?

    weiter
  • Vattenfall: Stabile Ergebnisse trotz hoher Kosten

    Vattenfall schließt das vergangene halbe Jahr mit stabilen Zahlen ab. Gut lief es bei der Stromerzeugung durch regenerative Energien, negativ wirkten sich höhere Einkaufskosten und teurere Emissionsrechte aus.

    weiter