Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Kohleausstieg: Bund und Kohle-Länder unterschreiben Vereinbarung

    Der Kohleausstieg hat in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen schon zu tiefgreifenden Veränderungen geführt. Die Regionen sollen mit Hilfe von Fördergeldern umstrukturiert werden. Dafür unterzeichneten Bund und Länder eine Vereinbarung.

    weiter
  • Studie: E-Autos bleiben für Autobauer teurer als Verbrenner

    Elektroautos sind in der Herstellung deutlich teurer als Diesel oder Benziner. Einer Studie zufolge zahlen Autobauer hier noch länger vergleichsweise drauf. Für Käufer fallen demnach mit einem Elektro-Kleinwagen bereits heute niedrigere Gesamtkosten an.

    weiter
  • Zwischenbericht und Konferenz: Nächste Phase der Endlagersuche startet

    Bei der Endlagersuche soll die Öffentlichkeit beteiligt werden. Im September wird ein Zwischenbericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH vorgestellt. Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung lädt zur nachfolgenden Fachkonferenz ein.

    weiter
  • Mehr Windräder: Sechs von 18 Punkten umgesetzt

    Damit mehr Windräder auf dem Land errichtet werden können, hat die Bundregierung ein Aktionsprogramm aufgestellt. Einige Punkte, wie etwa eine neue Abstandsregelung, wurden bereit umgesetzt. Wie ist hier der aktuelle Stand?

    weiter
  • Gasleitung explodiert: Ganz Syrien ohne Strom

    In Syrien ist nahe der Hauptstadt Damaskus eine Gas-Pipeline explodiert. Im ganzen Land ist deshalb der Strom ausgefallen. Der Zeitpunkt der Explosion fällt mit der Wiederaufnahme der Gespräche über eine neue Verfassung zusammen.

    weiter
  • E-Busse kontaktlos laden: EnBW baut eine Teststrecke

    Elektrisch betriebene Busse könnten sich künftig beim Fahren selbst aufladen. Das ist zumindest das Ziel bei einem Pilotprojekt, bei dem Energieversorger EnBW, die Verkehrsbetriebe Karlsruhe und ein israelisches Start-up zusammenarbeiten.

    weiter
  • Urteil: Keine Entschädigung für Steag beim Kohleausstieg

    Steag ist einer der größten Betreiber von Steinkohlekraftwerken in Deutschland. Nach und nach müssen die Anlagen abgeschaltet werden. Der Konzern scheiterte mit seinem Eilantrag vor Gericht, bei dem es um Entschädigungen für den Ausstieg aus der Kohle ging.

    weiter
  • Regierung will stromintensive Firmen bei Netzentgelten entlasten

    Bei den Netzentgelten bestehen für stromintensive Unternehmen Sonderregelungen. Die Höhe der Netzkosten kann hier individuell festgelegt werden. Wegen der Umsatzrückgänge in der Corona-Krise will die Bundesregierung diese Firmen vor Mehrbelastungen bei den Netzentgelten schützen.

    weiter
  • BASF erhält 175 Millionen Euro an Förderung für Batterie-Produktion

    Der Chemiekonzern BASF will in Brandenburg Batteriematerialien für Elektroautos produzieren. Das Projekt wird von der Bundesregierung und vom Land gefördert. Das Vorhaben ist Teil einer Initiative, um den Aufbau einer Batterie-Wertschöpfungskette in der Europäischen Union voranzubringen.

    weiter
  • Regierung: Klimaschutz-Ziele rücken dank Corona-Folgen wieder näher

    Ihre Ziele für mehr Klimaschutz hatte die Bundesregierung eigentlich abgeschrieben. Durch die Folgen der Corona-Krise ging aber der Ausstoß an CO2 zurück. Das bringt Deutschland wieder näher an das Vorhaben, im laufenden Jahr 40 Prozent weniger Treibhausgase als 1990 auszustoßen.

    weiter
  • Finnen vergrößern Anteil an Uniper

    Uniper ist einer der größten europäischen Stromerzeuger. Das Energieunternehmen, das in der großen Umfirmierung von RWE und Eon von letzterem abgespalten wurde, befindet sich nun zu 75 Prozent in den Händen des finnischen Konzerns Fortum.

    weiter
  • Bund unterstützt Finanzierung einer Batteriezellenfabrik in Schweden

    In Schweden soll die größte Batteriezellenfabrik Europas entstehen. Dafür haben sich unter anderen die Unternehmen Northvolt, BMW und Volkswagen zusammengetan. Die Bundesregierung unterstützt das Vorhaben mit einer staatlichen Garantie.

    weiter
  • Prognose: Zahl privater PV-Anlagen klettert auf neuen Rekord

    PV-Kleinanlagen finden sich auf immer mehr Dächern in Deutschland. Im ersten Halbjahr 2020 wurde beim Zubau ein Rekordwert erzielt und die Markforscher von EUPD Research gehen auch in den nächsten Monaten von neuen Höchstwerten aus. Weitere Trends sind demnach die Anschaffung von E-Autos und Wärmepumpen.

    weiter
  • Kaufprämie für E-Autos: Bewilligungsquote liegt bei 73 Prozent

    Die Kaufprämie für E-Autos wurde erst vor kurzem erhöht und das Antragsverfahren wurde vereinfacht. Seitdem ist auch die Zahl der Anträge gewachsen. Bisher wurden drei Viertel der Anträge bewilligt. Die Zahl der abgelehnten Anträge geht zurück, so eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums.

    weiter
  • KÜS: Sommerhitze kann Elektroautos schaden

    Die Akkus von Elektroautos leiden unter zu hohen Temperaturen, sagt die Sachverständigenorganisation KÜS. Ist es wärmer als 35 Grad kann sich die Lebensdauer der Batterien demnach verkürzen und die Ladezeiten können sich verlängern.

    weiter
  • Umstrittenes AKW in Belarus lädt erste Brennstäbe

    In Belarus soll schon bald das Atomkraftwerk in Ostrowez ans Netz gehen. Die ersten wichtigen Schritte für die Inbetriebnahme wurden gerade eingeleitet. Kritik kommt vor allem aus dem Nachbarland Litauen. Dabei geht es um die Einhaltung von Sicherheits- und Umweltstandards.

    weiter
  • EUPD: Solaranlage rentiert sich bei E-Autos erheblich

    Elektroautos werden wegen der staatlichen Zuschüsse für den Kauf zwar immer günstiger, einer Umfrage zufolge fürchten aber viele die hohen Stromkosten. Wie sehr sich die Kosten mit einer Solaranlage senken lassen, hat das Marktforschungsinstitut EUPD Research ermittelt.

    weiter
  • Stilllegungsprämien für Steinkohlekraftwerke: erstes Verfahren beginnt

    Bis 2038 müssen sämtliche Braun- und Steinkohlekraftwerke vom Netz. Betreiber von Braunkohlemeilern erhalten für die Abschaltung eine Entschädigung. Bei der Steinkohle gilt ein anderes Verfahren, das gerade gestartet wurde.

    weiter
  • Rekordhoch bei den Anträgen für die Kaufprämie von E-Autos

    Die Kaufprämie für Autos mit alternativem Antrieb wurde erst vor wenigen Wochen erhöht. Die Maßnahme scheint Wirkung zu zeigen: Im Juli wurden mehr Anträge für die Zuschüsse gestellt, als je zuvor in einem Monat seit der Einführung des Bonus im Jahr 2016.

    weiter
  • Stromverbrauch sinkt – Anteil an Ökostrom bei über 50 Prozent

    Beim Stromverbrauch haben die erneuerbaren Energien in Deutschland erstmals die Nase vorn. Das ist aber nicht nur darauf zurückzuführen, dass besonders viel Ökostrom erzeugt wurde. Ursache sind auch die Folgen der Corona-Krise, so der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft.

    weiter