Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Mehr Erdkabel beim Netzausbau: Altmeier und Länder einigen sich

    Der Netzausbau sorgt bei Bürgern und Landesregierungen für Streit und Proteste. Für das Dreiländereck Bayern, Thüringen und Hessen gibt es neue Vereinbarungen. Beispielsweise wird die Trasse P44 in Thüringen nun doch nicht mehr errichtet.

    weiter
  • Opel Corsa-E soll unter 30.000 Euro kosten

    Autohersteller Opel will bereits im Frühjahr des kommenden Jahres eine elektronische Version seines Modells "Corsa" in den Handel bringen. Das Elektroauto soll eine Schnellladefunktion für die Batterie bieten und weniger als 30.000 Euro kosten.

    weiter
  • Klimaklage gegen den Bund: Drei Familien ziehen vor Gericht

    Eine Klimaklage von drei deutschen Familien und Greenpeace richtet sich gegen die Bundesregierung. Die Kläger sehen ihre Existenzgrundlage wegen des Klimawandels bedroht. Weltweit sind schon mehrere Menschen einen ähnlichen Weg gegangen.

    weiter
  • Umfrage: Energie ist für jedes zweite Paar ein Streitpunkt

    Der richtige oder besser falsche Umgang mit Energie sorgt einer Umfrage zufolge bei fast der Hälfte aller Paare in Deutschland für Streit. Bei der Wahl der Raumtemperatur etwa sind sich Männer und Frauen demnach uneins.

    weiter
  • Klimakabinett präsentiert Maßnahmenpaket

    Das Klimakabinett hat seine Vorschläge für mehr Klimaschutz vorgelegt. Zu mehreren Ressorts zeigten die jeweils zuständigen Minister, mit welchen Instrumenten die Klimaziele bis 2030 noch erreicht werden können.

    weiter
  • Grüner Strom: Zertifizierte Strommenge nimmt zu

    Um das Gütesiegel "Grüner Strom" erhalten zu können, müssen Stromanbieter vergleichsweise strenge Kriterien erfüllen. Die Unternehmen müssen beispielsweise auch in Projekte für die Energiewende investieren. 2018 hat so nicht nur der Anteil an zertifiziertem Strom zugenommen.

    weiter
  • Umfrage: Jeder Vierte hält E-Mobilität für eine Mogelpackung

    Von der E-Mobilität ist einer Umfrage zufolge nicht jeder Bundesbürger überzeugt. Über 40 Prozent halten den Umstieg auf elektronische Antriebe sogar für eine Mogelpackung. Die meisten befürworten aber die Verkehrswende.

    weiter
  • Energiebranche rüstet sich für E-Auto-Boom

    Mit dem E-Auto soll die Mobilität klimafreundlicher werden. Bisher ist der Anteil an Autos mit elektrischem Antrieb noch gering, das soll sich aber in den kommenden Jahren ändern. Ist unser Stromnetz dafür ausgelegt und gibt es überhaupt genug Energie?

    weiter
  • Kohleausstieg: Kabinett legt Eckpunkte vor

    Beim Kohleausstieg werden besonders betroffene Standorte mit Milliarden Euro vom Bund unterstützt. Das Bundeskabinett hat ein entsprechendes Konzept gebilligt. Eine breit besetzte Kommission hatte Ende Januar einen Plan für die Schließung der Tagebaue und Kraftwerke bis 2038 vorgelegt.

    weiter
  • Hohe Strompreise in Deutschland, Dänemark und Belgien

    Vergleicht man die Strompreise in den EU-Ländern, zahlen die Deutschen neben Dänemark und Belgien die höchsten Preise, zeigt eine Auswertung von Eurostat. Beim Gaspreis ergibt sich ein etwas anderes Bild.

    weiter
  • Fridays for Future: Demonstrationen in 1.300 Städten geplant

    Mit den "Fridays for Future" demonstrieren Menschen weltweit für mehr Klimaschutz. An diesem Freitag soll die Anzahl der Proteste und Teilnehmer noch einmal deutlich ansteigen. Bisher sind in 1.300 Ländern Veranstaltungen angemeldet, so das gleichnamige Netzwerk.

    weiter
  • Umweltministerin für unterirdische CO2-Speicherung

    Umweltministerin Svenja Schulze hat sich für eine unterirdische CO2-Speicherung ausgesprochen; sie könne ein Beitrag zur Erreichung der Klimaziele sein. Zuvor hatte Angela Merkel auf diese Möglichkeit hingewiesen. Von Umweltverbänden gibt es Kritik.

    weiter
  • E-Tretroller: Grünes Licht vom Bundesrat

    E-Tretroller dürfen voraussichtlich sehr bald in Deutschland genutzt werden. Nach der Entscheidung des Bundesrates dürfen die E-Scooter ab 14 Jahren und auf Radwegen gefahren werden. Eine Helmpflicht ist nicht vorgesehen.

    weiter
  • Bosch stellt smarte Ladesäule für E-Autos vor

    An einer intelligenten Ladesäule zahlen Kunden ohne Bargeld oder Karte, die Reservierung funktioniert automatisch und die Energiequelle kann vom Autobesitzer ausgewählt werden. So zumindest sieht die Zukunftsversion von Autozulieferer Bosch aus.

    weiter
  • Stromvertrag am Telefon – besser auflegen!

    Bei telefonischen Fragen zum Stromvertrag sollte man den Marktwächtern Energie zufolge vorsichtig sein. Demnach gibt es aktuell aus mehreren Bundesländern Beschwerden über ungewollte Vertragsabschlüsse.

    weiter
  • Solarstrom-Branche rechnet mit sonnigen Zeiten

    Der Solarstrom-Ausbau steht Branchenvertretern zufolge vor einem Boom. Weil die Bundesregierung Probleme dabei hat, den Zielen zu Klimaschutz und Ökostrom nachzukommen, rechnet die Branche mit ertragreichen Jahren.

    weiter
  • Shell will 50 Schnellladesäulen an Tankstellen errichten

    Shell plant ein paar seiner Tankstellen auch mit Ladesäulen für E-Autos auszustatten. Dem Konzern zufolge können die Batterien dort in wenigen Minuten für eine Reichweite von 100 Kilometern aufgeladen werden.

    weiter
  • Neuer Windstrom-Rekord – Ausbau geht aber stark zurück

    Bei der Windstrom-Erzeugung wurde in Deutschland ein neuer Höchstwert erzielt. In den ersten Monaten dieses Jahres erzeugten Windkraftanlagen rund 27 Prozent der gesamten Energie. Gleichzeitig ist der Ausbau neuer Windräder stark zurückgegangen.

    weiter
  • Umfrage: CO2-Steuer wird eher von Jüngeren befürwortet

    Die CO2-Steuer wird als Maßnahme diskutiert, mit welcher der Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase gesenkt werden soll. Einer Umfrage zufolge lehnen 49 Prozent der Deutschen die Steuer für den CO2-Ausstoß ab. Es gibt aber Unterschiede je nach Generation.

    weiter
  • Bosch zeigt sich ehrgeizig bei Klimaschutzplänen

    Autozulieferer Bosch will bereits im kommenden Jahr an allen Standorten weltweit CO2-neutral arbeiten. Damit präsentiert sich der Konzern deutlich ehrgeiziger als andere Industrieunternehmen. In der Diesel-Sparte stehen indessen Jobs auf der Kippe.

    weiter