Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Klimagipfel: Trump hält Thunberg für ein glückliches Mädchen

    Beim UN-Klimagipfel in New York kamen über 60 Länder zusammen, um Maßnahmen in Sachen Klimaschutz vorzustellen. Die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hielten eine Rede. Überraschend war auch US-Präsident Donald Trump anwesend.

    weiter
  • Netzagentur: Strom ist so teuer wie nie zuvor

    Strom und auch Gas sind 2019 deutlich teurer als noch im Vorjahr, berichtet die Bundesnetzagentur. Beim Strom ist das Preisniveau so hoch wie nie zuvor. Mittlerweile zahlen Stromkunden im Schnitt 30,85 Cent pro Kilowattstunde.

    weiter
  • Benzin teurer, Strom billiger: Eckpunkte für mehr Klimaschutz stehen

    Um den Klimaschutz in Deutschland voranzubringen, arbeitete die Regierung seit Monaten ein Maßnahmenpaket aus. Klimaschützer sind von dem Ergebnis enttäuscht. Für Verbraucher aber gibt es viele gute Nachrichten im Hinblick auf den Strompreis und Förderprogramme.

    weiter
  • Klimaziele: Koalition einigt sich auf Maßnahmenpaket

    Kann Deutschland seine Klimaziele für 2030 doch noch einhalten? Das neue Klimapaket soll dazu beitragen: Der CO2-Preis kommt, Flüge sollen teurer werden. Auf der anderen Seite soll die EEG-Umlage sinken und Bahnfahren günstiger werden.

    weiter
  • Freispruch für Tepco-Manager: Tsunami "nicht vorhersehbar"

    Drei ehemalige Manager des Fukushima-Betreibers Tepco sind jetzt in einem Strafprozess freigesprochen worden. Die Bewohner der Provinz hatten mehr als fünf Jahre benötigt, die Vertreter des Kraftwerksbetreibers vor Gericht zu bringen.

    weiter
  • Brüssel erlaubt Zerschlagung von RWE-Tochter Innogy

    Die Wettbewerbshüter in Brüssel haben die Zerschlagung von Innogy und die Aufteilung des Geschäfts zwischen RWE und Eon unter Auflagen genehmigt. Die meisten Mitarbeiter von Innogy sollen zu Eon wechseln.

    weiter
  • Umweltpolitiker schlägt Pfandsystem für E-Scooter-Akkus vor

    Falsch entsorgte Akkus können Brände verursachen. Der Vize-Vorsitzende des Umweltausschusses im Bundestag, Michael Thews, schlägt ein Pfandsystem für E-Scooter-Akkus vor. Im Verleihsystem werde nicht gerade vorsichtig mit den Scootern umgegangen.

    weiter
  • Verivox: So könnte der Staat Stromkunden entlasten

    Das Vergleichsportal Verivox hat sich die Zusammensetzung der Strompreise genauer angesehen. Nach wie vor machen Steuern, Abgaben und Umlagen den größten Posten aus. Wo könnte der Staat für Entlastung sorgen?

    weiter
  • TÜV warnt vor E-Scooter-Apps

    Für die Nutzung eines E-Scooters lädt man sich eine App auf das Handy. Das ist bequem und simpel. Wie bei anderen Programmen gibt man zuvor an einigen Stellen sein Einverständnis. Hier sollten Verbraucher der TÜV Rheinland AG zufolge aufmerksam sein.

    weiter
  • ADAC prüft Mobile Charger für E-Autos

    Sogenannte Mobile Charger sind Adapter, mit denen E-Autos an beliebigen Steckdosen angeschlossen werden können. Im ADAC-Test, bei dem vier Modelle untersucht wurden, gibt es einen klaren Sieger.

    weiter
  • Öko und günstiger: Die Pläne der Deutschen Bahn

    Die Deutsche Bahn verpasst all ihren ICE einen grünen Streifen. Damit will der Konzern seine Züge als klimafreundliche Alternative hervorheben. Dahinter steckt aber noch weitaus mehr. Tatsächlich könnte es für Bahnreisende günstiger werden. Das hängt aber wiederum auch vom Klimakabinett ab.

    weiter
  • VW und Northvolt bauen bald E-Auto-Batterien in Salzgitter

    VW und der schwedische Batteriehersteller Northvolt produzieren ab dem kommenden Jahr in Salzgitter gemeinsam Lithium-Ionen-Batterien. Bisher sind die deutschen Autobauer bei der Herstellung der Akkus stark von Lieferanten aus Asien abhängig.

    weiter
  • Umfrage: Das unternehmen die Deutschen in Sachen Klimaschutz

    Der Klimaschutz scheint für viele Deutsche auch in den eigenen vier Wänden ein Thema zu sein. Was die Bundesbürger an Maßnahmen ergreifen und wo es bei der Umsetzung hapert, zeigt eine aktuelle Umfrage.

    weiter
  • Waschmaschinen mit KI: Vorschau auf die IFA 2019

    Die IFA öffnet in wenigen Tagen ihre Pforten. Bei der Preview werden bereits die ersten Schwerpunkte erkennbar. Backöfen, Waschmaschinen und Co. sollen immer schlauer werden, um Energie zu sparen, aber vor allem auch, um den Komfort zu erhöhen.

    weiter
  • Warum E-Tretroller gar nicht so umweltfreundlich sind

    E-Tretroller könnten den Schadstoffausstoß im Straßenverkehr mindern. Den größten Effekt hätten die Scooter, wenn Autos durch die Nutzung in den Garagen stehen blieben. Das scheint aber bisher eher nicht der Fall zu sein.

    weiter
  • Die Streetscooter der Post – Erfolgsgeschichte oder nicht?

    Die Deutsche Post DHL baut ihre Elektroflotte immer weiter aus. Der Konzern produziert die sogenannten Screetscooter seit einigen Jahren selbst. Experten zweifeln aber an der angeblichen Erfolgsgeschichte.

    weiter
  • Gericht: Tagebau Jänschwalde muss Kohleabbau vorerst stoppen

    Am Tagebau Jänschwalde stehen die Bagger vorerst still. Wegen eines Urteils des Cottbuser Verwaltungsgerichts muss der Betrieb zunächst gestoppt werden. Betreiber Leag hat bereits im Vorfeld den Sicherheitsbetrieb vorbereitet.

    weiter
  • Mehr Energie aus Sonne- und Windkraft – Probleme beim Ausbau

    Sonne- und Windkraft haben im Sommer 2019 deutlich mehr Strom geliefert als noch im selben Zeitraum im Jahr zuvor. Experten warnen jedoch davor, dass immer weniger neue Anlagen ans Netz gehen. Das bringt die Energiewende in Gefahr.

    weiter
  • Kohleausstieg: Kabinett bringt Gesetz für Milliardenhilfen auf den Weg

    Der Kohleausstieg ist ein großer Schritt für mehr Klimaschutz. Auf einzelne Regionen und dort lebende Menschen kommen aber dramatische Einschnitte zu. Die Bundesregierung will den Strukturwandel mit bis zu 40 Milliarden Euro unterstützen.

    weiter
  • Private Ladestationen: Hürden sollen abgebaut werden

    Mehr Ladestationen für Elektroautos: Das ist eine der Grundbedingungen dafür, das Pkw mit elektronischem Antrieb aus ihrem Nischendasein hervortreten. Für Mieter und Hauseigentümer soll es mit Gesetzesanpassungen leichter werden, die eigene Station errichten zu können.

    weiter