Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Deutschland verbraucht 2018 weniger Energie

    Der Energieverbrauch in Deutschland ist gesunken. Für das komplette Jahr 2018 erwartet die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen ein Minus von knapp fünf Prozent. Mehr als ein Drittel des Verbrauchs entfällt auf Mineralöl.

    weiter
  • GroKo für mehr Windräder und Solaranlagen

    Die große Koalition will den Ausbau von Wind- und Sonnenenergie vorantreiben. Gleichzeitig will man auch Windkraftgegnern entgegenkommen. So sollen ab 2020 nur noch Windräder gefördert werden, die nachts "bedarfsgerecht beleuchtet" werden.

    weiter
  • Vattenfall: Teurer Brennstoff und Emissionsrechte drücken Ergebnis

    Der schwedische Energiekonzern Vattenfall verzeichnet ein etwas schwächeres Ergebnis als im Vorjahr. Probleme machen die hohen Preise für Brennstoffe wie Kohle und Gas, aber auch die Kosten für Emissionsrechte.

    weiter
  • Hambach: "Ziviler Ungehorsam gegen Kohle" geht weiter

    Am Wochenende haben Aktivisten mehr als 24 Stunden lang eine Kohlebahn blockiert und damit RWE-Kraftwerke vom Kohlenachschub aus dem Hambacher Tagebau abgeschnitten. Die Polizei erstattete 400 Strafanzeigen.

    weiter
  • Weiterer Atomreaktor geht in Japan wieder ans Netz

    In Japan geht ein weiterer Atomreaktor wieder ans Netz. Dieser war zuvor knapp ein Jahr lang abgeschaltet gewesen. Die weitaus meisten Reaktoren des Landes stehen seit der Katastrophe in Fukushima still.

    weiter
  • AKW Fessenheim: Nächste Hürde für die Schließung

    Ein Gericht hat das Dekret zur Schließung von Fessenheim wieder gekippt. Der vorangegangene Beschluss ist offenbar ungültig, die aktuelle Regierung müsste ein neues Dekret erlassen. Beschwert hatten sich die Gemeinde und Gewerkschaften.

    weiter
  • Kohlekommission legt Vorschläge für Zukunft der Reviere vor

    Die Kohlekommission hat sich in einem Zwischenbericht auf Vorschläge geeinigt, wie der Strukturwandel in den Kohlerevieren gestaltet werden soll. 1,5 Milliarden Euro will der Bund in die Region investieren.

    weiter
  • Flixbus bringt ersten Elektro-Fernbus auf die Straße

    Flixbus schickt seinen ersten Elektro-Fernbus auf deutsche Straßen. Der Bus hat eine Reichweite von gut 300 Kilometern und soll zunächst zwischen dem Frankfurter Flughafen, Heidelberg und Mannheim fahren.

    weiter
  • Tausende demonstrieren gegen vorzeitigen Kohleausstieg

    Die Kohlekommission tagt am Mittwoch in Bergheim. Tausende Beschäftigte von Energiewirtschaft und Industrie haben sich zu diesem Anlass aufgemacht, um für den Erhalt ihrer Jobs zu demonstrieren. An der Braunkohle hängen viele Arbeitsstellen.

    weiter
  • Gewerkschaft will Kündigungen bei RWE nicht hinnehmen

    Die Gewerkschaft Bergbau Chemie Energie warnt RWE vor betriebsbedingten Kündigungen in Folge des Rodungstopps im Hambacher Forst. Man wolle das über "bekannte Instrumente" hinbekommen. Der Vorsitzende Vassialidis zeigte dennoch Verständnis für RWE.

    weiter
  • Atomaufsicht: AKW Fessenheim soll bis 2022 vom Netz

    Die französische Atomaufsicht hat die neuen Abschalttermine für das umstrittene AKW Fessenheim mitgeteilt. In zwei Schritten sollen die Reaktoren 2020 und 2022 heruntergefahren werden. Ursprünglich hätte schon 2019 Schluss sein sollen.

    weiter
  • "Wandernde Löcher": Die Rolle der Braunkohle in NRW

    Die Stromerzeugung aus Braunkohle spielt in NRW eine bedeutende Rolle: Ihr Anteil ist stabil, während die Steinkohlezechen schließen. Ein Überblick zur Region, zur Stromerzeugung, zu Kraftwerken und Arbeitsplätzen.

    weiter
  • Ionity sieht großen Fortschritt bei E-Mobilität

    Die schlechte Lade-Infrastruktur gilt als einer der größten Hemmschuhe für die Verbreitung von E-Autos. Der Ladesäulenbauer Ionity jedoch sieht die Situation positiver als andere. Deutschland sei auf einem guten Weg, so Ionity-Chef Hajesch.

    weiter
  • Eilantrag gescheitert: Tesla-Umweltboni müssen zurückgezahlt werden

    Weil das Elektroauto Tesla S kurzzeitig von der Liste der förderfähigen Autos gestrichen wurde, sollen hunderte Kunden den Umweltbonus zurückzahlen. Dagegen ist der Hersteller der Autos vor Gericht gezogen. Der Eilantrag wurde aber abgewiesen.

    weiter
  • Nach Tschernobyl-Unfall: Einige Speisepilze noch immer verstrahlt

    Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl liegt über 30 Jahre zurück. Dem Bundesamt für Strahlenschutz zufolge sind aber noch immer einige Speisepilze, die in deutschen Wäldern wachsen, stark radioaktiv belastet.

    weiter
  • Verivox: Hier steigen die Netzentgelte besonders stark

    Mitte Oktober haben die Netzbetreiber die vorläufigen Netzentgelte für 2019 veröffentlicht. Verivox sagt, wo diese besonders stark steigen und wo sie sinken. Was bedeutet das für die Strompreise im nächsten Jahr?

    weiter
  • Power-to-Gas: Pilotanlage mit 100 Megawatt Leistung geplant

    Eine 100 Megawatt starke Pilotanlage soll im Nordwesten Deutschlands die Energiewende vorantreiben. Ab 2022 könnte Ökostrom aus Windenergie hier genutzt werden, um Gas zu erzeugen. Im Gegensatz zum Strom ließe sich das Gas flexibel speichern und transportieren.

    weiter
  • Deutschland ist Europameister bei Solarstrom

    Bei der Stromerzeugung aus Solarenergie liegt Deutschland in Europa ganz weit vorne. Über 38 Milliarden Kilowattstunden seien in diesem Jahr schon produziert worden, so das IWR. Italien und Spanien liegen weit dahinter.

    weiter
  • RWE-Chef: Nach Rodungsstopp sind Arbeitsplätze bedroht

    Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat RWE vorerst die Rodungen im Hambacher Forst untersagt. RWE-Chef Rolf Martin Schmitz zufolge kommt es im Zuge des Braunkohle-Ausstieges zum Abbau von Arbeitsplätzen.

    weiter
  • BEE: Ökostrom-Umlage sinkt 2019

    Die Umlage zur Förderung des Ökostrom-Ausbaus ist seit ihrer Einführung meistens gestiegen. Wie der BEE vorab schätzte, haben die Netzbetreiber eine Vergünstigung der EEG-Umlage für 2019 bekanntgegeben. .

    weiter