Aktuelle Nachrichten vom Strommarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Strommarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Stromvertrag am Telefon – besser auflegen!

    Bei telefonischen Fragen zum Stromvertrag sollte man den Marktwächtern Energie zufolge vorsichtig sein. Demnach gibt es aktuell aus mehreren Bundesländern Beschwerden über ungewollte Vertragsabschlüsse.

    weiter
  • Solarstrom-Branche rechnet mit sonnigen Zeiten

    Der Solarstrom-Ausbau steht Branchenvertretern zufolge vor einem Boom. Weil die Bundesregierung Probleme dabei hat, den Zielen zu Klimaschutz und Ökostrom nachzukommen, rechnet die Branche mit ertragreichen Jahren.

    weiter
  • Shell will 50 Schnellladesäulen an Tankstellen errichten

    Shell plant ein paar seiner Tankstellen auch mit Ladesäulen für E-Autos auszustatten. Dem Konzern zufolge können die Batterien dort in wenigen Minuten für eine Reichweite von 100 Kilometern aufgeladen werden.

    weiter
  • Neuer Windstrom-Rekord – Ausbau geht aber stark zurück

    Bei der Windstrom-Erzeugung wurde in Deutschland ein neuer Höchstwert erzielt. In den ersten Monaten dieses Jahres erzeugten Windkraftanlagen rund 27 Prozent der gesamten Energie. Gleichzeitig ist der Ausbau neuer Windräder stark zurückgegangen.

    weiter
  • Umfrage: CO2-Steuer wird eher von Jüngeren befürwortet

    Die CO2-Steuer wird als Maßnahme diskutiert, mit welcher der Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase gesenkt werden soll. Einer Umfrage zufolge lehnen 49 Prozent der Deutschen die Steuer für den CO2-Ausstoß ab. Es gibt aber Unterschiede je nach Generation.

    weiter
  • Bosch zeigt sich ehrgeizig bei Klimaschutzplänen

    Autozulieferer Bosch will bereits im kommenden Jahr an allen Standorten weltweit CO2-neutral arbeiten. Damit präsentiert sich der Konzern deutlich ehrgeiziger als andere Industrieunternehmen. In der Diesel-Sparte stehen indessen Jobs auf der Kippe.

    weiter
  • VW startet ID.3-Bestellung: Reservierungsgebühr liegt bei 1.000 Euro

    Der ID.3 ist für Volkswagen dasselbe wie das Modell 3 für Tesla: Mit den jeweiligen E-Auto-Modellen wollen die Hersteller die große Masse erobern. Den Hoffnungsträger des deutschen Autobauers können Kaufinteressierte ab sofort vorbestellen, müssen aber einen "Pfand" dafür zahlen.

    weiter
  • Uniper: Gasspeicher noch halb voll nach dem Winter

    Uniper hat zu Beginn des Jahres weniger Gas verkauft als noch im Jahr zuvor. Der Gasverbrauch sei deutlich niedriger gewesen und die Gasspeicher noch zu mehr als der Hälfte gefüllt, so sagte Finanzvorstand Christopher Delbrück. Das spiegelt sich in den Quartalszahlen wieder.

    weiter
  • LKW-Stromtankstelle an der A5 geht an den Start

    An der A5 wird eine neue Art der Stromtankstelle für Lastwagen getestet. Zwischen Langen/Mörfelden und Weiterstadt in Hessen wurden an der Autobahn Oberleitungen angebracht, über die Hybrid-Lkw ähnlich wie Züge ihre Batterie aufladen können.

    weiter
  • AEE: Nur geringe Fortschritte beim Ausbau der Elektromobilität

    Der Ausbau der Elektromobilität geht einer Auswertung der Agentur für erneuerbare Energien zufolge zwar voran, für einen echten Wandel im Verkehrswesen reichen die kleinen Schritte aber nicht aus. Der Untersuchung zufolge gibt es vor allem große regionale Unterschiede.

    weiter
  • Zoff um CO2-Steuer: Was sagen SPD und Union?

    Ist eine CO2-Steuer notwendig, bringt sie etwas und wie könnte ein Konzept hierzu aussehen? SPD, CDU und CSU streiten derzeit heftig darüber, ob der Ausstoß von CO2 einen Preis haben soll oder nicht.

    weiter
  • Strom-Großprojekt: Siemens unterzeichnet Vereinbarung mit dem Irak

    Siemens ist einem Milliarden-Auftrag im Irak ein Stückchen näher gerückt. Dabei geht es um den Wiederaufbau der Elektrizitätsversorgung. Bisher erzielte das Unternehmen hier nun einen Teilerfolg. Die Konkurrenz kommt aus den USA.

    weiter
  • Elektroschrott entsorgen: Neue Regeln ab dem 1. Mai

    Für das Entsorgen von Elektroschrott gelten ab dem 1. Mai neue Regeln. Dann müssen beispielsweise auch Mehrfachsteckdosen gesondert entsorgt werden. Welche Geräte gehören noch dazu?

    weiter
  • Preise am Stromtankstellen für E-Autos variieren stark

    Bei den Ladesäulen für Elektroautos wird je nach Anbieter auf unterschiedliche Weise abgerechnet. Das kann einer Untersuchung zufolge zur Kostenfalle werden. Der teuerste Tarif berechnet demnach bis zu 1,39 Euro pro Kilowattstunde.

    weiter
  • Stromsteuer bringt dem Staat 300 Millionen zusätzlich ein

    Die Stromsteuer verteuert sich mit dem Anstieg der Strompreise. Die Tarifexperten von Verivox haben errechnet, dass der Fiskus so allein in diesem Jahr 300 Millionen Euro zusätzlich an Mehrwertsteuer einnimmt.

    weiter
  • Habeck: Bayern ist bei Endlager-Suche verantwortungslos

    Die Suche nach einem Endlager für den radioaktiven Atommüll in Deutschland sorgt erneut für Streit. Grünen-Chef Robert Habeck kritisiert die Haltung der bayrischen Landesregierung in ihrem Koalitionsvertrag heftig.

    weiter
  • Bürgersteig oder Radweg: Zoff um E-Tretroller

    Tretroller mit Elektroantrieb sollen nach einem Vorschlag von Verkehrsminister Andreas Scheurer unter Einhaltung einer Höchstgeschwindigkeit auch auf Gehwegen erlaubt sein. Minister anderer Bundesländer teilen diese Meinung überhaupt nicht. Bald muss eine Entscheidung fallen.

    weiter
  • VW: E-Autos haben die bessere Klimabilanz

    Die Klimabilanz von Elektroautos ist umstritten. Tatsächlich kommen unterschiedliche Studien zu verschiedenen Ergebnissen. Volkswagen geht in die Verteidigung: Der Konzern zeigt CO2-Werte eines klassischen Golf im Vergleich zu der E-Variante.

    weiter
  • Ölsanktionen: US-Regierung streicht Ausnahmeregelungen ab Mai

    Bei den Ölsanktionen gegen den Iran hatten die USA bisher Ausnahmen für die wichtigsten Importeure iranischen Öls eingeräumt. Damit soll ab dem kommenden Monat Schluss sein, kündigten das Weiße Haus und US-Außenminister Mike Pompeo an.

    weiter
  • E-Autos schlechter fürs Klima als Diesel?

    Sind Elektroautos gar nicht klimafreundlich? Einer Studie zufolge wird bei der Herstellung der Batterie so viel CO2 produziert, dass die Klimabilanz letztlich schlechter ausfällt als bei einem Dieselauto. Das "Null-Emissions-Auto" sei eine Täuschung.

    weiter