Stromanbieter in Nordrhein-Westfalen

Sie suchen einen Stromanbieter, der an Ihrem Wohnort liefern kann? In unserem Deutschland-Verzeichnis zeigen wir, welche Stromanbieter in welchem Gebiet in Nordrhein-Westfalen tätig sind und welche Angebote sie bereit halten. Wählen Sie in der Liste unten Ihre Stadt oder Ihren Landkreis aus, um für diese Region einen günstigen Stromanbieter zu finden.

Oder nutzen Sie direkt unseren Stromtarifrechner - Postleitzahl und Jahresverbrauch eingeben - fertig! Unsere Datenbank zeigt Ihnen die Stromtarife auf, die für Sie in Frage kommen! Im Anschluss können Sie noch gezielter nach einem passenden Tarif suchen. Oberhalb der Ergebnisliste stehen zahlreiche Filteroptionen zur Verfügung, die Sie bei der Suche unterstützen können.

Strompreisvergleich für Ihre Stadt in Nordrhein-Westfalen
Hotline

Fragen zum Stromanbieterwechsel?

Haben Sie Fragen zu Tarifen oder zum Stromanbieterwechsel? Gerne beantworten wir Ihre Fragen per E-Mail - natürlich kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach an: beratung@strom-magazin.de

Nachrichten rund um Nordrhein-Westfalen
  • Kohle
    Bergbau-Geschichte

    Ende einer Ära: Letzte Steinkohlezeche schließt

    Zum Ende dieses Monats schließt in Bottrop die letzte Steinkohlezeche. Im Ruhrgebiet zeugen Museen und andere Ausflugsziele von den 150 Jahren Bergbaugeschichte in Deutschland. Der Strukturwandel kostete Milliarden Euro.

    weiter
  • Braunkohletagebau
    Hintergrund

    "Wandernde Löcher": Die Rolle der Braunkohle in NRW

    Die Stromerzeugung aus Braunkohle spielt in NRW eine bedeutende Rolle: Ihr Anteil ist stabil, während die Steinkohlezechen schließen. Ein Überblick zur Region, zur Stromerzeugung, zu Kraftwerken und Arbeitsplätzen.

    weiter
  • Bäume
    Eilantrag

    Gericht stoppt Rodungen im Hambacher Forst

    Kaum war das letzte Baumhaus der Aktivisten im Hambacher Forst beseitigt worden, folgt eine weitere Maßnahme von Rodungsgegnern. Durch einen Eilantrag des Umweltverbandes BUND bleiben die Bäume im Wald vorerst stehen, entschied das Oberverwaltungsgericht Münster.

    weiter