Bei Strompreiserhöhung

Vattenfall: Wie man seinen Stromvertrag kündigt

Sie sind Kunde des Stromanbieters Vattenfall und möchten Ihren Stromvertrag kündigen? Erfahren Sie hier, wann Sie sich selbst um die Kündigung kümmern müssen und wann nicht.

Vattenfall© Vattenfall Europe Sales GmbH

Bei einem Stromanbieterwechsel ist eine Kündigung des alten Stromtarifes nicht nötig, denn das übernimmt der neue Anbieter für Sie. Den alten Stromvertrag selbst zu kündigen ist nur dann ratsam, wenn der alte Anbieter eine Preiserhöhung angekündigt hat. Dann ist die Frist für eine Kündigung meist sehr kurz, so dass Sie den Stromtarif vorsorglich selbst kündigen sollten.

Vorlage für die Kündigung eines Vattenfall Stromtarifs

Sie sind Kunde des Stromanbieters Vattenfall und möchten Ihren Stromvertrag kündigen? Mit unserer Vorlage für eine Kündigung bei einer Preiserhöhung können Sie Ihren Vattenfall Stromarif kündigen. Und so geht’s:

  • Laden Sie die Vorlage für die Kündigung herunter
  • Füllen Sie die grau markierten Felder in der Kündigungsvorlage aus
  • Drucken Sie die Vattenfall Kündigung aus und unterschreiben Sie diese
  • Schicken Sie die Kündigung an Vattenfall, die passende Adresse ist bereits in der Vorlage eingefügt. Am besten schicken Sie die Kündigung per Einschreiben, so haben Sie einen Beleg für das Absenden.

Kündigungsvorlage für Vattenfall herunterladen

Strompreise vergleichen und zu einem günstigen Tarif wechseln

Gegen die hohen Strompreise können Verbraucher zumindest etwas tun: den Preisvergleich nutzen und zu einem günstigeren Anbieter wechseln. Mittlerweile gibt es nämlich über 1.000 Stromanbieter in Deutschland. Unser Tarifrechner unterstützt Sie dabei - schnell, einfach und kostenfrei!

Strompreise vergleichen
Ausführliche Infos zum Thema Strom
  • Urteil

    Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

    Mit dem EEG zu sauberen Energien

    Mit dem EEG soll der Ausbau der erneuerbaren Energien finanziert werden. Das wiederum ist ein zentraler Bestandteil der Energiewende, die gleichzeitig eine Abkehr von den fossilen Brennstoffen vorsieht.

  • Solaranlage Hausdach

    Einspeisevergütung

    Ökostrom: Einspeisevergütung sorgt für starken Ausbau

    Die Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaik und anderen erneuerbaren Energiequellen ist im Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) geregelt. So erhalten z.B. Betreiber einer Photovoltaikanlage für jede erzeugte Kilowattstunde Solarstrom eine Vergütung.

  • Tagebau

    Fossile Energieträger

    Fossile Energieträger: Kraft aus der Vergangenheit

    Ohne fossile Energieträger wäre unser Alltag kaum denkbar. Trotzdem bauen wir diese Rohstoffe schneller ab, als sie neu entstehen können, denn fossile Energieträger sind stark begrenzt. Was genau sind fossile Energieträger und wofür brauchen wir sie?

Weitere Ratgeber
  • Energieindustrie

    Stromanbieter in Deutschland: Wer gehört zu wem?

    Mittlerweile gibt es zahlreiche Energieanbieter auf dem Markt. Über Vergleichsrechner findet man ganz einfach den passenden Stromtarif – Doch welcher Stromanbieter gehört zu wem und wer ist Marktführer oder beliebt? Wir geben einen Überblick!

    weiter
  • Glühbirne

    Stromanbieterwechsel ohne Fallen: 5 typische Hürden

    Immer wieder einmal hört man von Fallen beim Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. Vor einmaligen Boni, plötzlichen Preiserhöhungen und ähnlichem wird in diesem Zusammenhang gewarnt. Was ist dran an der Kritik und wie kann man sich als Verbraucher schützen?

    weiter
  • Glühbirne

    Verivox im Interview: Worauf kommt es beim Stromanbieter-Wechsel an?

    Einige Verbraucher in Deutschland scheuen sich immer noch davor, den Stromanbieter zu wechseln. Hintergrund sind oftmals Unsicherheiten, worauf es beim Wechsel ankommt und woran man ein seriöses Angebot erkennen kann. Wir haben deshalb bei dem Verbraucherportal Verivox einmal nachgefragt.

    weiter