Leuchtmittel

Lampen-Vergleich: Welche Alternativen zur Glühbirne gibt es?

Bei der Beleuchtung hat man die Qual der Wahl: Als Alternative zur Glühbirne gibt es Energiesparlampen, LEDs, Halogenleuchten - wir machen den Lampen-Vergleich und stellen die verschiedenen Leuchtmittel vor.

Energiesparlampen© arsdigital / Fotolia.com

Schritt für Schritt mussten sich die Verbraucher von der Glühbirne verabschieden. Die EU-Kommission erließ Ende 2008 ein Herstellungs- und Vertriebsverbot, auch als "Glühbirnenverbot" bekannt. Darin wurde festgelegt, wann welche Art von Glühbirne aus dem Handel verschwindet. Alternativen sind, je nach Verwendungszweck und persönlichen Vorlieben, Energiesparlampen, Halogenleuchten oder auch Leuchtdioden (LEDs).

Weiter erlaubt sind Glühlampen in Farbe, mit Reflektoren oder für Spezialbereiche wie etwa das Terrarium oder die Pflanzenbeleuchtung.

Auch Halogenlampen verschwinden vom Markt

Waren Halogenlampen eine Zeit lang ebenfalls eine beliebte Alternative für Glühlampen, so dürfen seit September 2016 auch keine Hochvolt-Halogenlampen mehr produziert werden. Denn diese sind nach dem Verschwinden der Glühlampen die nächste Technik, die effizienteren Lösungen weichen muss. Niedervolt-Halogenlampen und HV-Lampen verschwinden im EU-Zeitplan im Jahr 2018 aus der Produktion und damit auch dem Verkauf.

Alle Lampen im Vergleich sind effizienter als die Glühbirne

Für welche Art von Lampe oder Birne man sich auch entscheidet: Die anfangs höheren Kosten für die Anschaffung hat man nach einer Weile wieder drin, denn alle vorgestellten Alternativen verbrauchen deutlich weniger Strom als Glühbirnen. Erzeugte die Glühlampe etwa 5 bis 16 Lumen pro Watt, bringt es die Halogenlampe auf 14-25, die Energiesparlampe auf 35-75 und die LED sogar auf 80-150 Lumen pro Watt. Außerdem fällt nicht so viel Müll an, weil die Lampen länger halten. Hatte eine Glühlampe eine Lebensdauer von circa 1.000 Stunden, bietet Halogen das doppelte, Energiesparlampen das zehnfache und LEDs sogar bis zu 25.000 Stunden. Somit tut man auch der Umwelt etwas Gutes. Die folgende Grafik zeigt, wie viel man mit dem Umstieg von der Glühlampe auf andere Leuchtmittel sparen kann:.

Energiesparlampe Vergleich

Es muss nicht die klassische Energiesparlampe sein

Die Energiesparlampe ist nicht die einzige Ausweichmöglichkeit, um Glühbirnen oder Glühlampen, wie sie fachlich korrekt heißen, zu ersetzen. Die Alternative lautet heute hauptsächlich LED: Ein Kaufkriterium, das dabei für viele Verbraucher eine Rolle spielt, ist der Preis. Für eine besonders lange Lebensdauer muss man entsprechend auch tiefer in die Tasche greifen. Auf lange Sicht lohnt sich die Investition aber, denn Energiesparlampen und auch LEDs halten deutlich länger als die alte Glühbirne.

Gerade LEDs werden oft unterschätzt, weil man sie oft nur mit kleinen Lämpchen für die Weihnachtsbeleuchtung in Zusammenhang bringt. Dabei sind Leuchtdioden besonders ausdauernd und stromsparend. Auch hier hilft ein Blick in unseren Ratgeber, denn LED-Lampen gibt es mit unterschiedlichen Fassungen und verschiedenen Lichtfarben und Leuchtstärken. Zu LEDs kann auch greifen, wer Bedenken wegen des in Energiesparlampen enthaltenen Quecksilbers hat.

Von weiß bis zu warm-gelb mit Dimmfunktion

Zu Beginn des Glühlampenverbots kam großer Unmut in der Bevölkerung auf – man war nicht überzeugt von den Alternativen. Das lag unter anderem an langen Startzeiten und klinisch-weißer Lichtfarbe ohne Gemütlichkeit. Genauere Betrachtungen zeigen jedoch, dass bei Energiesparlampen und LEDs die Farbspektren breit aufgestellt sind, sodass sich problemlos die Farbtemperatur von 2.700 Kelvin der guten alten Glühbirne nachbilden lässt. Von dem gelblich-gemütlichen warmweißen Licht fürs Wohnzimmer bis zum hellen Tageslichtweiß fürs Büro können alle Farbspektren abgebildet werden. Auch dimmbare Modelle sind mittlerweile in allen Techniken am Markt – helles Leselicht und gemütliches Fernsehlicht können also mittlerweile auch von der gleichen LED stammen.

Fassungen und Formen

Auch das Argument, die Fassung passe nicht in die verwendete Leuchte oder die Form sage einem nicht zu, zieht schon lange nicht mehr. Mit dem Verschwinden der Glühbirnen vom Markt wurden alle gängigen Fassungen und Formen durch entsprechende bei anderen Leuchttechniken ersetzt. So findet man im Baumarktregal sowohl Schraub- als auch Stecksockel kombiniert mit LED und Energiespar-Leuchte. Selbst die Formen reichen von klassisch birnenförmig über tropfenförmig bis hin zu stabförmig, sodass für alle Geschmäcker etwas dabei ist.

Ausführliche Infos zum Thema Strom
  • Stromnetzausbau Ökostrom

    EEG-Umlage

    Die EEG-Umlage - Grundlagen und Entwicklung

    Durch die EEG-Umlage wird die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien und damit die Energiewende gefördert. Getragen wird die Umlage von den Stromverbrauchern, was immer wieder zu Unmut führt.

  • Nachtstrom

    Tag- und Nachtstrom

    Stromtarife nach Uhrzeit: Tag- und Nachtstrom

    Ein Relikt aus den 70er Jahren ist der Tag- und Nachtstrom. Warum zwei Tarife nach Tageszeit getrennt werden, wer heute noch von Tag- und Nachtstrom profitiert und woher das ganze überhaupt kommt, erfahren Sie hier!

  • Strom sparen

    Gütesiegel Elektrogeräte

    Gütesiegel für Elektrogeräte in der Übersicht

    Beim Kauf von Elektrogeräten achten immer mehr nicht nur auf die Qualität und den Leistungsumfang des Produktes, sondern auch auf dessen Stromverbrauch. Anhand unterschiedlicher Gütesiegel lässt sich erkennen, wie energieeffizient die Geräte arbeiten.

Weitere Ratgeber
  • Lichttherapie

    Lichttherapie: Anwendung, Einsatzbereiche, Kosten

    Bei einer Lichttherapie setzt man sich täglich für einige Zeit in das Licht einer besonders hellen Lampe, die Sonnenlicht imitiert. Die Lichtdusche soll unter anderem bei Depressionen helfen. Wie haben die Anwendungsgebiete, die Vor- und Nachteile sowie Kosten zusammengestellt.

    weiter
  • Schreibtisch

    Energiespartipps: Die Top 10 für das Büro

    Neben Küche und Wohnzimmer ist auch das Büro ein Ort, an dem viel Strom verbraucht wird. Doch auf PC und Co. möchte heute niemand mehr verzichten. Deshalb ist es gut, einige Tricks zu kennen, mit denen man diese Geräte sparsamer betreiben kann.

    weiter
  • Büro

    Energiesparen in Unternehmen: Beratung und Förderung

    Energiesparen kann einfach und schnell umzusetzen sein. Doch was, wenn einem selbst die Ideen ausgehen oder man wissen möchte, ob sich eine größere Investition lohnt? Auf dem Markt tummeln sich zahlreiche Energiesparberater, die zugleich auch über staatliche Fördermittel Bescheid wissen.

    weiter