Kündigung

E.ON kündigen: Infos zum Stromvertrag und Musterkündigung

Sie möchten Ihren E.ON Stromvertrag nach einer Preiserhöhung kündigen? Mit unserm Kündigungsvordruck erledigen Sie die Kündigung einfach und schnell.

EON© E.ON SE

Normalerweise übernimmt der neue Anbieter für Sie die Kündigung des alten Stromtarifes, wenn Sie Ihren Stromanbieter wechseln möchten. Sollte Ihr aktueller Anbieter eine Strompreiserhöhung angekündigt haben, ist es ratsam, den Stromvertrag selbst zu kündigen, da die Frist meist sehr kurz ist und der neue Anbieter diese eventuell verpasst.

E.ON kündigen: Vorlage für die Kündigung

Sie sind Kunde von E.ON und möchten Ihren Stromvertrag kündigen? Mit unserer Vorlage für eine Kündigung bei einer Preiserhöhung können Sie Ihren E.ON Tarif kündigen. Und so geht’s:

  • Laden Sie die Kündigung der entsprechenden E.ON Vertriebsgesellschaft herunter. Wenn Sie nicht sicher sind, bei welcher E.ON Vertriebsgesellschaft Sie sind, schauen Sie auf der letzten Stromrechnung nach.
  • Füllen Sie die grau markierten Felder in der Kündigungsvorlage aus
  • Drucken Sie die passende E.ON Kündigung aus und unterschreiben Sie diese
  • Schicken Sie die Kündigung an E.ON, die Adresse ist bereits in der Kündigungsvorlage eingegeben. Am besten schicken Sie die Kündigung per Einschreiben, so haben Sie einen Beleg für das Absenden.

Kündigungsvorlage für E.ON herunterladen

Stromanbieterwechsel: Kündigung übernimmt der neue Anbieter

Für den Stromanbieterwechsel können Sie unseren Rechner für den Preisvergleich heranziehen. Nach der Eingabe der Postleitzahl und des Verbrauchs bekommen Sie nach wenigen Sekunden eine Ergebnisliste angezeigt. Dann stehen Ihnen aber auch noch weitere Filteroptionen zur Verfügung (z.B. Kündigungsfristen oder Preisgarantien anpassen). Die Kündigung beim alten Anbieter übernimmt der neue Stromversorger für Sie.

Jetzt einen günstigen Strom-Tarif finden
Ausführliche Infos zum Thema Strom
  • Solaranlage Hausdach

    Einspeisevergütung

    Ökostrom: Einspeisevergütung sorgt für starken Ausbau

    Die Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaik und anderen erneuerbaren Energiequellen ist im Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) geregelt. So erhalten z.B. Betreiber einer Photovoltaikanlage für jede erzeugte Kilowattstunde Solarstrom eine Vergütung.

  • Photovoltaik

    Dachbörse

    Dachbörse: Solarflächen mieten und vermieten

    Nicht jeder, der ein Dach besitzt, kann oder möchte selbst in eine Photovoltaikanlage investieren. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Investoren, die auf der Suche nach Dächern oder Freiflächen sind, auf denen sie Photovoltaik-Anlagen installieren können. Aus diesem Zusammenhang heraus sind Dachbörsen entstanden.

  • Steckdose

    Stromflatrate

    Stromflatrate - ein "Rundum-Sorglos-Paket"?

    Eine Strom-Flatrate erscheint zunächst einmal äußerst lukrativ. Hauptsächlich weil bei einem hohen Verbrauch nicht mit einer Nachzahlung gerechnet werden muss. Aber lohnt sich solch ein Stromtarif finanziell?