INES-Skala

Bedeutung der INES-Skala

Mit der INES-Skala soll die Öffentlichkeit im Falle eines nuklearen, meldepflichtigen Ereignisses in vereinfachter Form über den Vorfall aufgeklärt werden. Die Skala hat die Form einer Pyramide und verfügt über sieben Stufen.

Atomkraft EU© typomaniac / Fotolia.com

Kommt es beim Umgang mit radioaktiven Stoffen zu einem Zwischenfall, muss die Öffentlichkeit möglichst zeitnah darüber informiert werden. Da Kernkraftwerke jedoch äußerst komplex aufgebaut sind, ist es schwierig, sich allein anhand einer detaillierten Vorgangsbeschreibung ein fundiertes Urteil über das Sicherheitsrisiko zu bilden. Aus diesem Grund wurde die International Nuclear Event Scale (INES-Skala) entwickelt, die international vergleichbare Maßstäbe schafft, anhand derer radioaktive Vorfälle bewertet werden können. Aktuell wird die INES-Skala von rund 60 Staaten genutzt.

Die Kategorien der INES-Skala

Vorfälle, bei denen Radioaktivität im Spiel ist, werden gemäß der INES-Skala bewertet, die in sieben Stufen unterteilt ist. Die Stufen eins bis drei - Störung, Störfall, ernster Störfall - werden als Störfälle bezeichnet, während die Stufen vier bis sieben - Unfall, ernster Unfall, schwerer Unfall, katastrophaler Unfall - unter dem Stichwort Unfälle zusammengefasst werden. Mittlerweile ist man dazu übergegangen, auch Vorkommnissen ohne beziehungsweise mit geringer sicherheitstechnischer Bedeutung die Stufe null zuzuordnen.

INES-Skala Die Stufen der INES-Skala© Strom-Magazin.de

Der Übersichtlichkeit halber wird die INES-Skala in Form einer Pyramide dargestellt. Dadurch ist es möglich, sich in kürzester Zeit über die sicherheitstechnische Bedeutung eines Vorfalls zu informieren.

Meldewege im Ernstfall

In Deutschland sind die Bundesländer dafür verantwortlich, die Sicherheit der Kernkraftwerke zu gewährleisten. Wobei das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit dafür sorgt, dass die sicherheitstechnischen Standards der Länder einheitlich sind.

Tritt ein meldepflichtiges Ereignis ein, benachrichtigt der Kraftwerkbetreiber zuerst das betroffene Bundesland, welches die Informationen an das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) weiterleitet. Darüber hinaus muss das Land die Meldung des Kraftwerkbetreibers kategorisieren und im Bedarfsfall entsprechende Maßnahmen einleiten.

Von international meldepflichtigen Ereignissen wird das Bundesumweltministerium (BMU) von der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Kenntnis gesetzt. In einem solchen Fall übernimmt das BMU die Bewertung der Ereignisse, wobei es sich unter anderem von der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) beraten lässt.

Verwandte Themen
  • Daten Cloud

    Strom-Cloud

    Die Strom-Cloud: Idee, Vorteile und Probleme

    Praktisch alle Besitzer von Photovoltaik-Anlagen stehen vor dem gleichen Problem: Im Sommer produziert man mehr Strom, als man speichern kann, und im Winter geht einem die Energie aus. Das neue Modell einer Strom-Cloud soll da Abhilfe schaffen. Wie geht das und für wen lohnt es sich?

  • Photovoltaik

    Dachbörse

    Dachbörse: Solarflächen mieten und vermieten

    Nicht jeder, der ein Dach besitzt, kann oder möchte selbst in eine Photovoltaikanlage investieren. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Investoren, die auf der Suche nach Dächern oder Freiflächen sind, auf denen sie Photovoltaik-Anlagen installieren können. Aus diesem Zusammenhang heraus sind Dachbörsen entstanden.

  • Glühbirne

    Stromkreis

    Basiswissen: Stromkreis einfach erklärt

    Ein abgeschlossener Stromkreis ist die Grundlage dafür, dass elektrische Ladung fließen kann. Dafür ist unter anderem eine Spannungsquelle und Material notwendig, dass Strom leiten kann. Wir klären mit Basiswissen über Stromkreisläufe auf.

Ratgeber zum Thema
  • elektrotankstelle

    Elektroauto: So viel kostet das Aufladen

    Die Kosten beim Aufladen eines Elektroautos hängen von vielerlei Faktoren ab. Genau wir bei Benzinern spielt der Verbrauch des PKW eine Rolle. Beim E-Autos spielt jedoch auch noch die Ladetechnik mit ein. Großen Einfluss hat jedoch, an welcher Steckdose geladen wird.

    weiter
  • Elektroauto

    So finden Sie die nächste Ladestation für das E-Auto

    Bei der Suche nach der nächsten Ladestation für das Elektroauto kommt man ohne einen Internetzugang nicht weit. Praktisch sind dabei Smartphone-Apps, die über eine Karte die nächstgelegene E-Tankstelle anzeigen. Die Programme bieten aber noch weitere nützliche Funktionen.

    weiter
  • Datum und Uhrzeit

    Merkhilfen und Tipps zur Zeitumstellung

    Die Zeitumstellung findet einmal im Frühling und einmal im Herbst statt. Viele Verbraucher und sogar Experten halten die Umstellung für unsinnig. Was hat es eigentlich mit dem Zeigerdreh auf sich, was bringt es und was sollte man als Verbraucher beachten?

    weiter