Smart Heizen

Fenster-Offen-Erkennung: Update für smarte Thermostate von Netatmo

Smarte Thermostate bieten zum Teil auch die Funktion, die Heizung automatisch abzuschalten, wenn ein Fenster geöffnet wird. Das gilt künftig auch für die Geräte der Firma Netatmo. Bereits verkaufte Thermostate erhalten ein Software-Update.

Diana Schellhas, 28.01.2020, 13:10 Uhr
Energielabel Alle Funktionen der smarten Thermostate können über die App gesteuert werden.© stockWERK / Fotolia.com

Die smarten Heizkörperthermostate von Netatmo sind ab sofort mit einer Fenster-Offen-Erkennung ausgestattet. Mit der neuen Funktion wird die Raumheizung abgeschaltet, sobald ein Fenster geöffnet wird. Die Funktion ist bei dem Starterpaket und den zusätzlichen Thermostaten des Anbieters verfügbar. Für alle Geräte, die bereits auf dem Markt sind, wurde ein kostenloses und automatisches Software-Update bereitgestellt, informiert das Unternehmen.

Fenster-Offen-Erkennung: Wie funktioniert das?

Sobald ein Fenster geöffnet wird, sollen die smarten Thermostate über Sensoren den Temperaturabfall erkennen können. Die Heizung soll sich dann automatisch abgeschalten, um Energie zu sparen. Auf dem Heizkörperthermostat wird zur Information des Nutzers ein Symbol angezeigt.

Die Raumheizung soll erst dann wieder aktiviert werden, wenn das Fenster geschlossen wurde oder 30 Minuten, nachdem offene Fenster festgestellt wurden. Nutzer können aber auch manuell einstellen, dass trotz offenem Fenster weiterhin geheizt werden soll. Das funktioniert über die Smartphone-App, über welche die Funktion auch komplett deaktiviert werden kann.

Auch die Thermostate anderer Hersteller sind oft mit einer ähnlichen Funktion ausgestattet, wie etwa die von tado° oder innogy. Bei einigen kommen aber auch Fenstersensoren zum Einsatz, die am Fenster befestigt werden können und gleichzeitig den Einbruchschutz verbessern sollen.

Weiterführende Links
  • Smarte Heizkörperthermostate von Netatmo gibt es im Onlineshop von Tink Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
    Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.