Aktuelle Nachrichten vom Gasmarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Gasmarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Volvo will ab 2019 nur noch PKW mit E-Motor produzieren

    Volvo plant ab 2019 ausschließlich Autos herzustellen, die mit einem elektronischen Antrieb ausgestattet sind – wenn auch als Hybrid. Experten halten die Ankündigung des Autobauers für einen Präzedenzfall mit symbolischer Wirkung.

    weiter
  • Nord Stream 2: Pipeline trifft auf neuen Widerstand

    Die Erweiterung der Ostseepipeline Nord Stream wird von der EU-Kommission kritisch beäugt. Und auch die EU-Staaten sind hinsichtlich des Projektes entzweit. Was sagen die Kritiker und wie ist der aktuelle Stand bei den Genehmigungsverfahren?

    weiter
  • Golf von Mexiko: Deutsches Gasunternehmen kauft Fördergebiet

    Mit der Energiereform in Mexiko werden die Öl- und Erdgasreserven vor der Küste des Landes für Firmen weltweit greifbar. Auch das deutsche Erdöl- und Gasunternehmen DEA hat sich eines der aktuell ausgeschriebenen Fördergebiete gesichert.

    weiter
  • Münchener Oberbürgermeister erwägt Diesel-Fahrverbot

    Ein mögliches Fahrverbot für Diesel in München sorgt für Empörung in Bayern. Oberbürgermeister Dieter Reiter hatte bekannt gegeben, über diese und andere Möglichkeiten nachzudenken, mit denen die Abgaswerte in der Landeshauptstadt gesenkt werden können.

    weiter
  • EU will Rechtsrahmen für Nord Stream mit Moskau ausarbeiten

    Der Bau der Gasleitung Nord Stream 2 wird sich vermutlich noch einmal verzögern. Die EU-Kommission will zusammen mit Russland zunächst einmal einen eigenen Rechtsrahmen aushandeln.

    weiter
  • Kiew verlangt weitere Milliarden von Gazprom

    Gegen Gazprom liegt erneut eine Milliardenforderung aus Kiew vor. Hintergrund ist der Vorwurf einer Monopolstellung des russischen Konzerns. Der Streitwert aller vorliegenden Klagen liegt Presseberichten zufolge im zweistelligen Milliarden-Bereich.

    weiter
  • Berlin ist Vorreiter beim Braunkohle-Ausstieg

    In Berlin wird ab sofort kein Strom mehr mit Braunkohle erzeugt. Am 24. Mai ging das letzte Kraftwerk vom Netz. So sollen laut dem amtierenden Bürgermeister 600.000 Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden.

    weiter
  • US-Regierung verklagt Fiat Chrysler

    Wird es wegen beschönigter Abgas-Werte auch bei Fiat Chrysler zu einem Skandal kommen? Die US-Regierung beschuldigt den Konzern ebenso wie Volkswagen mit einer illegalen Software bei der Abgaskontrolle gearbeitet zu haben und hat Klage eingereicht.

    weiter
  • EU-Länder sollen sich gegen Gas-Knappheit zusammenschließen

    Um die Versorgung mit Gas in Europa besser abzusichern, sollen die Mitgliedsstaaten der EU zusagen, sich im Ernstfall auszuhelfen. Dazu sollen vier Staatengruppen gebildet werden, die jeweils Gefahren und Gegenmaßnahmen ausarbeiten.

    weiter
  • EU-Firmen wollen Nord Stream zu 50 Prozent finanzieren

    Mit der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 könnte mehr Gas von Russland nach Deutschland fließen. Mehrere EU-Staaten kritisieren eine damit zunehmende Abhängigkeit vom russischen Gas. Nun haben sich mehrere EU-Konzerne verpflichtet, sich an der Finanzierung zu beteiligen.

    weiter
  • VW-Skandal: Über 3.000 Dienstwagen der Regierung betroffen

    In Deutschland müssen mehr als 2 Millionen VW-Kunden wegen der manipulierten Abgaswerte in die Werkstatt. Davon bleiben auch Regierungsbeamte nicht verschont. Mehr als 3.000 Dienstwagen der Bundesregierung müssen einem Zeitungsbericht zufolge umgerüstet werden.

    weiter
  • Teures Tanken zur Osterzeit

    Das Tanken ist in den letzten Tagen erheblich teurer geworden. Gerade jetzt oder demnächst wollen aber die meisten Deutschen in die Osterferien aufbrechen. Der ADAC verrät, wann die Fahrt zur Tankstelle mit großer Wahrscheinlichkeit am günstigsten ist.

    weiter
  • DLR will Treibstoff mit künstlichem Sonnenlicht gewinnen

    Wasserstoff gilt als besonders umweltfreundlicher Treibstoff. Forscher des Zentrums für Luft- und Raumfahrt arbeiten an einer Möglichkeit, den Kraftstoff mit Hilfe einer künstlichen Sonne zu gewinnen. Die Lichtquelle hierzu befindet sich in einem Labor.

    weiter
  • Kartellverfahren gegen Gazprom: Einigung statt Strafe?

    Für den russischen Staatskonzern Gazprom könnte das Kartellverfahren wegen dessen Monopolstellung im osteuropäischen Markt glimpflich ausgehen. Dem Gasriesen drohte eine Milliardenstrafe. Nun könnte es zu einer Einigung kommen.

    weiter
  • Kein Fracking: Wintershall darf in NRW nicht mehr bohren

    Wintershall darf die Erdgassuche in NRW vermutlich nicht fortsetzen. Die Bezirksregierung Arnsberg hat die Laufzeiten für die Förderung in den Feldern "Ruhr" und "Rheinland" nicht verlängert. Der Grund: Gas sei dort nur noch mit der Fracking-Technologie zu gewinnen.

    weiter
  • Test: Plug-in-Hybride sind oft die günstigste Antriebsvariante

    Benziner, E-Autos und Plug-in-Hybride: Vergleicht man die unterschiedlichen Antriebsarten miteinander, sind laut ADAC-Test oftmals Plug-in-Modelle die günstigste Variante. In den Test wurden unter anderem Kaufpreis, Wertverlust, Kraftstoff- und Stromkosten miteinbezogen.

    weiter
  • TransCanada beantragt Keystone-Bau erneut

    Kaum hat DonaldTrump den Weg für den Bau der Pipeline Keystone XL wieder frei gemacht, liegt auch ein neuer Antrag von TransCanada hierzu vor. Der Betreiber hatte jahrelang mit der US-Regierung gestritten, bevor Ex-Präsident Obama das Projekt eingestampft hatte.

    weiter
  • Trump bringt gestoppte Pipeline-Projekte wieder ins Rennen

    Für zwei gestoppte Pipeline-Projekte in den USA hat Donald Trump bereits die Wiederaufnahme angeordnet. Der ehemalige Präsident Barack Obama hatte beide Projekte verhindert, eines aus Gründen des Umweltschutzes und ein weiteres wegen kultureller Hintergründe.

    weiter
  • VW-Schuldbekenntnis in den USA: Milliarden-Strafen kommen

    Im Abgas-Skandal geht es dem Autohaus VW in den USA an den Kragen. Mit dem Justizministerium konnte eine Milliarden-Vereinbarung erzielt werden. Das scheint aber erst die Spitze des Eisbergs zu sein. Geplante Rücklagen werden wohl nicht ausreichen.

    weiter
  • Höhere Treibstoffpreise führen zu Gewaltprotesten in Mexiko

    Die Proteste gegen die Anhebung der Treibstoffpreise in Mexiko arten immer mehr aus. Mittlerweile kamen sechs Menschen ums Leben und über 1.500 Personen wurden festgenommen. Die Lage ist mehr als angespannt, auch im Hinblick auf die Pläne des designierten US-Präsidenten Donald Trump.

    weiter