Aktuelle Nachrichten vom Gasmarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Gasmarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Moskau und Kiew schließen Verträge über den Gastransit

    Der Gastransit ist für die Ukraine eine wichtige Einnahmequelle. Russland will künftig aber deutlich weniger Gas durch das Nachbarland nach Europa leiten. Kiew und Moskau haben einem Medienbericht zufolge Verträge hierzu ausgehandelt.

    weiter
  • Moskau und Kiew erzielen Grundeinigung zum Gastransit

    Die Verträge zum Gastransit, die Russland und die Ukraine 2009 geschlossen haben, laufen zum Jahresende aus. Zu wesentlichen Kernfragen gibt es offenbar Vereinbarungen. Die Ukraine ist auf die Transitgebühren für die Durchleitung des russischen Gases angewiesen.

    weiter
  • Gleicher Kaufpreis: Wie viele Deutsche würden ein Elektroauto kaufen?

    Das Elektroauto und andere "grüne" PKW werden für die Deutschen gegenüber Benzinern und Co. zunehmend zu einer Alternative, zeigt eine Umfrage. Der Anteil derjenigen, die bei demselben Kaufpreis ein Auto mit alternativem Antrieb kaufen würde, steigt demnach.

    weiter
  • US-Kongress verabschiedet Gesetz zu Nord-Stream-Sanktionen

    Der Streit um den Bau der Pipeline Nord Stream 2 spitzt sich noch einmal zu. Der US-Kongress hat das "Gesetz zum Schutz von Europas Energiesicherheit" verabschiedet, das Sanktionen gegen Firmen vorsieht, die an dem Projekt beteiligt sind.

    weiter
  • Russland will weiter Gas durch die Ukraine transportieren

    Russland plant auch dann weiter Gas durch die Ukraine zu leiten, wenn die Pipeline Nord Stream 2 fertig gestellt ist. Die Verträge, die beide Länder vor rund zehn Jahren geschlossen haben, laufen bald aus. Kiew fürchtet den Verlust der Einnahmen aus dem Transit des russischen Gases.

    weiter
  • Dieselverfahren gegen Daimler nehmen dramatisch zu

    Gegen Autobauer Daimler wurden allein beim Stuttgarter Landgericht 2019 rund 1.400 Klagen eingereicht. Streitpunkt sind die Abgastechniken, wegen derer Daimler bereits Hundertausende Autos zurückrufen musste. Bundesweit ist Unternehmensangaben zufolge bisher in gut 850 Verfahren ein Urteil gefallen.

    weiter
  • Sorge vor Erdbeben – Großbritannien beendet Fracking

    Die Gasförderung über die Fracking-Methode ist äußerst umstritten. Nachdem es in einer Testanlage in Großbritannien zu mehreren Erdstößen kam, hat die Regierung des Landes ein Moratorium verhängt. Bisher hatte sich diese der Technologie gegenüber eher offen präsentiert.

    weiter
  • Dänemark genehmigt Bau von Nord Stream 2

    Für die Gasleitung Nord Stream 2 ist jetzt auch die Genehmigung durch Dänemark erfolgt. Zwei Jahre lang hatte die AG hinter dem Projekt auf die Entscheidung gewartet. Einem Sprecher zufolge soll die Pipeline zum Ende des laufenden Jahres den Betrieb aufnehmen.

    weiter
  • Analyse: Plug-in-Hybride und Benziner sind am klimaschädlichsten

    Benziner gehören zu den umweltschädlichsten Autos. Das gilt aber auch für Plug-in-Hybride, so das Ergebnis einer Studie der Forschungsgesellschaft Joanneum Research. In dem Test schneiden auch reine E-Autos nicht so gut ab.

    weiter
  • Gaspreise: Keine Entlastung für Verbraucher in Sicht

    Die Gaspreise halten sich vorerst weiterhin auf einem hohen Niveau, so die Prognose der Energieexperten von Verivox. Zwar sind demnach die Großhandelspreise gesunken, aber nicht alle Gaskunden profitieren bereits davon.

    weiter
  • Illegale Abgastechnik: Daimler ruft erneut Diesel-Autos zurück

    Aus dem Hause Daimler werden erneut Tausende Diesel-Autos zurückgerufen. Die Pkw sind mit illegaler Abgastechnik unterwegs. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ist mehr als nur enttäuscht und spricht von "Trickserei" und "Salamitaktik".

    weiter
  • Atmosfair streicht CO2-Ausgleich für Kreuzfahrten

    Klimabewusste Urlauber können den CO2-Ausstoß ihrer Reise finanziell ausgleichen. Der Anbieter Atmosfair bietet die Kompensation aber nicht mehr für Kreuzfahrten an. Der Grund: Die Branche selbst tue nicht genug fürs Klima.

    weiter
  • CO2-Preis: Bund rechnet mit 19 Milliarden Euro bis 2023

    Mit dem CO2-Preis sollen klimaschädliche Brennstoffe wir Gas oder Kohle teurer werden und somit beispielsweise der Umstieg auf Ökoheizungen und E-Autos angekurbelt werden. Gleich zwei Zeitungen berichten darüber, wie viel Geld die Maßnahme der Bundesregierung bringen soll.

    weiter
  • Forscher: CO2-Ausstoß durch Flugverkehr wächst weiter

    Der CO2-Ausstoß durch den Flugverkehr hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Der größte Anteil davon entfällt auf Passagierflüge und die deutschen Flughäfen stehen in der Rangliste der Verursacher recht weit oben.

    weiter
  • Gasversorgung: Gericht entscheidet über Opal-Pipeline

    Über die Pipeline Opal gelangt Gas von dem russischen Konzern Gazprom über die Ostsee nach Europa. Zuletzt hatte die Firma erwirkt, die Leitung stärker nutzen zu dürfen. Dagegen hat Polen geklagt – und gewonnen.

    weiter
  • ADAC: Benzinpreise steigen wieder

    Der Abwärtstrend der Benzinpreise scheint beendet zu sein. Die Preise für Super E10 und Co. sind wieder nach oben geklettert. Besonders Diesel ist im Schnitt teurer geworden.

    weiter
  • Mobilitätswende: Ministerium benennt "Wasserstoffregionen"

    Mit neun offiziell festgelegten "Wasserstoffregionen" will das Bundesverkehrsministerium die Verbreitung von Brennstoffzellenautos unterstützen. Zu den ausgewählten Regionen gehören unter anderem die Lausitz, der Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie Weimar und das Weimarer Land.

    weiter
  • Studie: Reeder sehen LNG zunehmend als Brennstoff der Zukunft

    Flüssiges Erdgas (LNG) bietet in der Schifffahrt eine Lösung, um den strengeren Umweltauflagen, die ab dem kommenden Jahr gelten, gerecht werden zu können. Einer Studie zufolge gewinnt der Brennstoff bei den Reedern an Akzeptanz.

    weiter
  • ADAC: Erdgasautos sind am klimafreundlichsten

    Erdgasautos können sogar klimafreundlicher als elektrisch betriebene Pkw sein. Der ADAC hat Autos mit verschiedenen Antrieben verglichen und dabei den CO2-Ausstoß bei der Herstellung, beim Fahren und beim Recycling untersucht.

    weiter
  • Von L- auf H-Gas: bis zu 500 Euro Zuschuss für neue Geräte

    Die Umstellung auf H-Gas findet in den kommenden Jahren in mehreren Bundesländern statt. Teilweise müssen dafür neue Heizkessel und ähnliches angeschafft werden. Wer davon betroffen ist, kann bei seinem Netzbetreiber einen Zuschuss beantragen.

    weiter