Aktuelle Nachrichten vom Gasmarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Gasmarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • BGH-Urteil: Versorger durften Gaspreise erhöhen

    Wegen der Erhöhung der Gaspreise zwischen 2004 und 2008 zogen Kunden der Stadtwerke Hamm und Geldern vor Gericht. Im Fokus stand dabei, dass die Energieversorger keine Begründung für die Preiserhöhung gegeben hatten. Der BGH gab nun den beiden Unternehmen recht.

    weiter
  • Flüssiggas-Terminal: Polen freut sich über Gas-Unabhängigkeit

    Ein neu eröffneter Flüssiggas-Terminal verhilft den Polen zu mehr Unabhängigkeit, was die Gaslieferungen aus Russland angeht. Das Land hat in den vergangenen Jahren Milliarden in den Ausbau der Infrastruktur für die Gasversorgung gesteckt. Im Dezember soll der erste Gas-Tanker anlanden.

    weiter
  • Netze BW erhöht 2016 die Netzentgelte

    Die Netzentgelte der Netze BW GmbH werden 2016 nach vorläufigen Angaben erhöht. Beim Strom müssen private Haushalte etwa einen Cent mehr pro Kilowattstunde zahlen und beim Gas rund 0,3 Cent. Das größte Netzunternehmen Baden-Württembergs betreibt die Netze für rund drei Millionen Kunden.

    weiter
  • Regierung will CO2-Abgastest bei Neuwagen verbessern

    Neuwagen werden auf CO2-Emissionen und Spritverbrauch getestet. Laut der Bundesregierung besteht allerdings eine Diskrepanz zwischen den Testergebnissen und den realen Werten. Bis 2017 soll ein neues Verfahren her.

    weiter
  • Kabinett erhöht Fördervolumen für Kraft-Wärme-Kopplung

    Die Förderung von Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung wurde noch einmal von der Bundesregierung überarbeitet. Das Fördervolumen wurde auf 1,5 Milliarden Euro heraufgesetzt und eine Umstellung von der kohle- zur gasbefeuerten Anlage wird gesondert belohnt.

    weiter
  • Heizungen bekommen im September Energielabel

    Immer mehr Elektrogeräte werden mit Energielabels versehen. Ende September kommen weitere Geräte-Gruppen hinzu. Die entsprechenden Regelungen der Ökodesign-Richtlinie gelten dann auch für Heizungen und Warmwasseranlagen. Zunächst gibt es Effizienzklassen von A++ bis G.

    weiter
  • Neue Aida-Schiffe sollen mit Flüssigerdgas fahren

    Lange als Dreckschleudern berüchtigt, werden Kreuzfahrtschiffe jetzt zumindest ein bisschen umweltfreundlicher. Sowohl Aida als auch Costa wollen bei den neuen Schiffen auf Flüssigerdgas als Antrieb umsteigen. Umweltschützer erkennen die Bemühungen an - auch wenn es ihnen zu langsam geht.

    weiter
  • Deutsches Gasnetz auch 2014 sehr zuverlässig

    Das deutsche Gasnetz hat auch im Jahr 2014 gewohnt zuverlässig gearbeitet. Es wurde ein Saidi-Wert von 1,3 Minuten ermittelt, was bedeutet, dass im Durchschnitt die Gasversorgung des Endkunden gerade einmal 1,3 Minuten lang unterbrochen war.

    weiter
  • Bericht: Fracking verursachte Erdbeben in Kanada

    Das umstrittene Fracking soll in Kanada zwei Erdbeben verursacht haben. Das berichtet der Sender CBC und bezieht sich dabei auf die Einschätzung der zuständigen Regulierungsbehörde. Demnach werden die Arbeiten der Firma Petronas mit einem Beben im Juli und August 2014 in Verbindung gebracht.

    weiter
  • Zufriedenheitsumfrage: Erdgas-Autos auf Platz 1

    Erdgas-Fahrer sind einer Umfrage zufolge die zufriedensten Autofahrer, wenn es um den Verbrauch ihrer Fahrzeuge geht. Kein Wunder: Im Jahresdurchschnitt kostete der Liter Benzin fast 70 Cent mehr als das Literäquivalent zum Erdgas (CNG).

    weiter
  • Öl wird immer billiger - Erdgaspreis sinkt nur leicht

    Während der Preis für Öl erheblich gesunken ist, geschieht beim Erdgas nur sehr wenig. Lange sorgte die Ölpreisbindung dafür, dass die Gaspreise sich am Ölpreis orientierten. Erdgas-Kunden profitieren trotzdem von der Entkoppelung, denn der Wettbewerb unter den Versorgern nimmt zu.

    weiter
  • Aus Strom wird Gas: RWE nimmt Pilotanlage in Betrieb

    Die Speicherung von Strom aus Wind und Sonne gilt als eines der Kernprobleme bei der Energiewende. Eine Lösung könnte die "power to gas"-Technologie liefern, bei der Strom in Gas umgewandelt wird. RWE hat gerade eine solche Anlage in Betrieb genommen.

    weiter
  • Gas aus dem Iran könnte bald die EU versorgen

    Das Ende der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran naht. Das Land mit den größten Gasvorkommen der Welt sieht auch in Europa einen mittel- bis langfristigen Markt, so der iranische Vize-Ölminister. Bisher ist Europa vor allem von dem Gas aus Russland abhängig.

    weiter
  • Erhöhter Bedarf: Nur Heizen mit Gas kostet mehr

    Der Verbrauch an Heizenergie war zu Beginn des laufenden Jahres deutlich höher als im Frühjahr 2014. Das macht sich laut Verivox besonders auf den Abrechnungen derjenigen bemerkbar, die mit Gas heizen. Besitzer einer Ölheizung hingegen dürften Glück haben: Die Preise für Heizöl sind sehr niedrig.

    weiter
  • Zeitung: Fracking-Entscheidung wird verschoben

    Zum Fracking wird es scheinbar am Ende dieser Woche doch keine Entscheidung geben. Einem Zeitungsbericht zufolge will die Bundesregierung einen Entschluss zur umstrittenen Gasfördertechnik verschieben. Beide Koalitionsfraktionen verlangen nach weiterer Aufklärung.

    weiter
  • Umfrage: Deutsche uneins über Energiepartner Moskau

    Zwischen der Rohstoffgroßmacht Russland und der EU kommt es immer wieder zu Streitigkeiten. Auch die Deutschen stehen dem Energiepartner einer Umfrage zufolge skeptisch gegenüber: Nur etwa die Hälfte sieht in Moskau einen sicheren Energielieferanten.

    weiter
  • G7 wollen bis 2100 weg von fossilen Energien

    Die G7-Staaten haben zum Abschluss des Gipfeltreffens im bayrischen Elmau den schrittweisen Ausstieg aus der Kohlekraft beschlossen. Damit wollen sie ein starkes Signal für den UN-Klimagipfel setzen, der in einem halben Jahr in Paris stattfindet. Werden auf das Signal auch Taten folgen?

    weiter
  • Gasknappheit: Netzumbau wird Milliarden kosten

    Das Erdgas wird in Deutschland knapp: Die Förderung im eigenen Lande geht dem Ende zu und die Niederlande planen ihre Lieferungen einzuschränken. Das heißt, dass ein Drittel des deutschen Bedarfs an Erdgas aus anderen Quellen stammen muss. Und dafür muss das Gasnetz umgebaut werden.

    weiter
  • Große Preisunterschiede bei Strom und Gas

    Die Strompreise in Niedersachsen klaffen weit auseinander: Zwischen dem günstigsten und teuersten Grundversorgungstarif liegen Preisunterschiede von bis zu 15 Prozent, so die zuständige Landeskartellbehörde. Bei den Gaspreisen trifft es Kunden in der Grundversorgung sogar noch härter.

    weiter
  • Brüssel zieht gegen Gazprom in den Kampf

    Die EU-Kommission macht in dem seit zwei Jahren laufenden Kartellverfahren gegen Gazprom ernst. Am Mittwoch wurden die Beschwerdepunkte offiziell übermittelt. Neben einer unlauteren Preispolitik wird dem Konzern auch vorgeworfen, die Wettbewerbsregeln der EU verletzt zu haben.

    weiter