Aktuelle Nachrichten vom Gasmarkt

Nachrichten, Hintergrundinformationen und Wissenswertes vom Gasmarkt finden Sie hier in der News-Rubrik von Strom-Magazin.de. Die Informationen in dieser Rubrik wenden sich vornehmlich an Privatverbraucher und enthalten zahlreiche Verbrauchertipps und Preishinweise.

  • Austauschpflicht für alte Öfen wird vielfach ignoriert

    Viele Hausbesitzer dürften wohl die Frist versäumt haben, ihren alten Holzofen auszutauschen. Bis Anfang 2015 hätten die alten Öfen eigentlich ausgemustert werden sollen; Bußgelder wurden offenbar bisher jedoch noch nicht verhängt. Die nächste große Austauschwelle startet 2017.

    weiter
  • Kraftwerk Irsching: Versorger wollen abschalten oder mehr Geld

    Die Gaskraftwerke in Deutschland werfen für ihre Betreiber immer weniger Gewinn ab. Deshalb wollen manche ihre Kraftwerke stilllegen. Da haben aber die Netzbetreiber ein Wörtchen mitzureden: Um die Stromversorgung zu gewährleisten, sollen die Kraftwerke weiter zur Verfügung stehen. Die ersten Klagen wurden nun eingereicht.

    weiter
  • Preiserhöhung: BHG nimmt Energierechnungen erneut ins Visier

    Die Preiserhöhungen bei den Strom- und Gasrechnung sind erneut Thema vor dem BGH. Dürfen Energiefirmen einfach die Preise beliebig nach oben schrauben? Mittlerweile liegt aber auch zusätzlich eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht vor.

    weiter
  • Ölfeld Brent geht zur Neige: Entsorgungsproblem bleibt

    Das Öl- und Gasfeld Brent steht kurz vor dem Ende. In dem bekanntesten Ölfeld der Nordsee stehen dann vier riesige Kolosse aus Stahl und Beton, die es zu entsorgen gilt. Zur Bergung sind aber noch zahlreiche Fragen offen.

    weiter
  • Klimaschutzindex: Deutschland belegt Platz 22

    Beim Klimaschutzindex 2016 liegt Deutschland gerade mal im Mittelfeld. Für den Index werden unter anderem die Klimaschutzpolitik und der CO2-Ausstoß bewertet. Was aber die Erfindungen zum Klimaschutz angeht, mischt die Bundesrepublik ganz vorne mit.

    weiter
  • Gesunkene Gaspreise erreichen nicht alle Verbraucher

    Die Gaspreise sind von einem großen Teil der Grundversorger im laufenden Jahr gesenkt worden und viele kündigten auch an, die Preise zum kommenden Jahr zu drosseln. Der Einkauf ist für die Anbieter günstiger geworden. Wer also über eine Preiserhöhung informiert wird, muss diese keineswegs hinnehmen.

    weiter
  • Bauer aus Peru verklagt RWE wegen CO2-Ausstoß

    Die RWE-Kraftwerke stoßen das Treibhausgas CO2 aus, das bekanntermaßen zur Erderwärmung und damit zu einem Wandel des Klimas beiträgt. Aber kann man den Konzern deshalb mit einer Klage zu Klimaschutzmaßnahmen zwingen? Ein peruanischer Kleinbauer startet vor dem Klimagipfel den Versuch.

    weiter
  • Gasversorger kündigen Preissenkungen an

    Gleich mehrere Gasversorger kündigten kürzlich an, die Preise für Erdgas trotz steigender Netzkosten im kommenden Jahr zu senken. Strom- und Gaskunden, die über eine Preiserhöhung informiert werden, können auf das Sonderkündigungsrecht zurückgreifen.

    weiter
  • China gab zu niedrigen CO2-Ausstoß an

    China produziert deutlich mehr CO2 als bisher gedacht. Der Bericht der "New York Times" über den tatsächlichen Ausstoß löste Alarmstimmung aus. Experten hatten aber bereits seit Anfang des Jahres Kenntnis über die wahren Zahlen. Und anhand dieser Zahlen wurden auch die Berechnungen für die Klimaschutzzusagen gemacht.

    weiter
  • EU-Experten beraten über Abgastests für PKW

    Die Abgastests stehen seit dem VW-Skandal massiv in der Kritik. Beanstandet wird an den bisherigen Tests vor allem, dass die Ergebnisse weit weg von den Werten sind, die im realen Straßenverkehr erreicht werden. In Brüssel einigten sich Fachleute aus den Regierungen aller EU-Staaten bereits auf Details.

    weiter
  • BGH-Urteil: Versorger durften Gaspreise erhöhen

    Wegen der Erhöhung der Gaspreise zwischen 2004 und 2008 zogen Kunden der Stadtwerke Hamm und Geldern vor Gericht. Im Fokus stand dabei, dass die Energieversorger keine Begründung für die Preiserhöhung gegeben hatten. Der BGH gab nun den beiden Unternehmen recht.

    weiter
  • Flüssiggas-Terminal: Polen freut sich über Gas-Unabhängigkeit

    Ein neu eröffneter Flüssiggas-Terminal verhilft den Polen zu mehr Unabhängigkeit, was die Gaslieferungen aus Russland angeht. Das Land hat in den vergangenen Jahren Milliarden in den Ausbau der Infrastruktur für die Gasversorgung gesteckt. Im Dezember soll der erste Gas-Tanker anlanden.

    weiter
  • Netze BW erhöht 2016 die Netzentgelte

    Die Netzentgelte der Netze BW GmbH werden 2016 nach vorläufigen Angaben erhöht. Beim Strom müssen private Haushalte etwa einen Cent mehr pro Kilowattstunde zahlen und beim Gas rund 0,3 Cent. Das größte Netzunternehmen Baden-Württembergs betreibt die Netze für rund drei Millionen Kunden.

    weiter
  • Regierung will CO2-Abgastest bei Neuwagen verbessern

    Neuwagen werden auf CO2-Emissionen und Spritverbrauch getestet. Laut der Bundesregierung besteht allerdings eine Diskrepanz zwischen den Testergebnissen und den realen Werten. Bis 2017 soll ein neues Verfahren her.

    weiter
  • Kabinett erhöht Fördervolumen für Kraft-Wärme-Kopplung

    Die Förderung von Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung wurde noch einmal von der Bundesregierung überarbeitet. Das Fördervolumen wurde auf 1,5 Milliarden Euro heraufgesetzt und eine Umstellung von der kohle- zur gasbefeuerten Anlage wird gesondert belohnt.

    weiter
  • Heizungen bekommen im September Energielabel

    Immer mehr Elektrogeräte werden mit Energielabels versehen. Ende September kommen weitere Geräte-Gruppen hinzu. Die entsprechenden Regelungen der Ökodesign-Richtlinie gelten dann auch für Heizungen und Warmwasseranlagen. Zunächst gibt es Effizienzklassen von A++ bis G.

    weiter
  • Neue Aida-Schiffe sollen mit Flüssigerdgas fahren

    Lange als Dreckschleudern berüchtigt, werden Kreuzfahrtschiffe jetzt zumindest ein bisschen umweltfreundlicher. Sowohl Aida als auch Costa wollen bei den neuen Schiffen auf Flüssigerdgas als Antrieb umsteigen. Umweltschützer erkennen die Bemühungen an - auch wenn es ihnen zu langsam geht.

    weiter
  • Deutsches Gasnetz auch 2014 sehr zuverlässig

    Das deutsche Gasnetz hat auch im Jahr 2014 gewohnt zuverlässig gearbeitet. Es wurde ein Saidi-Wert von 1,3 Minuten ermittelt, was bedeutet, dass im Durchschnitt die Gasversorgung des Endkunden gerade einmal 1,3 Minuten lang unterbrochen war.

    weiter
  • Bericht: Fracking verursachte Erdbeben in Kanada

    Das umstrittene Fracking soll in Kanada zwei Erdbeben verursacht haben. Das berichtet der Sender CBC und bezieht sich dabei auf die Einschätzung der zuständigen Regulierungsbehörde. Demnach werden die Arbeiten der Firma Petronas mit einem Beben im Juli und August 2014 in Verbindung gebracht.

    weiter
  • Zufriedenheitsumfrage: Erdgas-Autos auf Platz 1

    Erdgas-Fahrer sind einer Umfrage zufolge die zufriedensten Autofahrer, wenn es um den Verbrauch ihrer Fahrzeuge geht. Kein Wunder: Im Jahresdurchschnitt kostete der Liter Benzin fast 70 Cent mehr als das Literäquivalent zum Erdgas (CNG).

    weiter