YelloStrom vs. Stadtwerke Ahaus

Dieses Thema im Forum "Yello" wurde erstellt von Erich1988, 23. Oktober 2008.

  1. Erich1988

    Erich1988 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahaus
    Hi Leute,

    also es geht Misteriös ab bei mir:D das ich es schon ein wenig lustig finde...

    Ich komm heute von der Arbeit mach den üblichen Breifkastencheck und zack nen Breif von den Stadtwerken an meinen Vater gerichtet in Briefkasten. Alles klar dachte ich schon was das wofür wohnst du alleine...naja @ home ma angerufen und aufgemacht ne Mahnung mein Dad steht mit denen vor Gericht.(beweisen das der Zählen kaputt war) Aber hat ja nix mit mir zun jedenfalls steht in dem Breif der an meinem VATER gerichtet ist das er 1500euro zahlen soll oder die klemmen den Strom am, 29 ab...bei mir...ich hab also nix damit zutun, aber die meinen ne Breif von meinem dad an mich zu schicken mit meiner Adresse drauf und wollen mir den Strom abschalten^^ Wofür bin ich den Volljährig?Dazu kommt das ich noch nie Kunde der SW Ahaus war. Wohne zur Warmiete,also noch nie was mit denen zutun gehabt. Hab mich mittem Strom an Yellow direkt damals gewannt.

    So nachdem das dann allen klar war und ich komplett verwirrt war, hab ich dann ma bei Yellow angerufen.
    Die meinten das kann ja nicht sein, das die machen was se wollen. Weil ich ja keinen Vertrag mit den SW habe. Soll denen das Schrieben Faxen was an meine Dad gerichtet is, hab ich auch getan und jetzt warte ich auf Antwort von Yellow.

    Meine Fragen

    1. Was sagt ihr dazu?
    2. Die Sw begehen doch in dem moment wo sie an den Zähler gehen würden Hausfreidenbruch bzw. Vertragsbruch.
    3. Was sind meine Rechte sollte es hart auf hart kommen am 29?
    4. eure Tipps wenn nötig

    Beste Grüße

    Erich
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    sorry, aber so recht blicke ich es nicht.

    Fakt ist, dass man Dir Deinen Strom nicht abstellen kann, wenn der Stromlieferungsvertrag auf Dich läuft.

    Warmmiete und selber bei Yello angemeldet ?( ?(

    Auf wen läuft denn nun Dein Stromlieferungsvertrag? Wenn der Vertragspartner nicht zahlt, kann gesperrt werden. Dann ist egal, wer da drin wohnt und was der für einen Mietvertrag hat.

    Und der Netzbetreiber hat ein rechtliches Zutrittsrecht zur Anlage, dass er notfalls sogar gerichtlich und mit Gerichtsvollzieher umsetzen kann.

    So long
     
  3. Erich1988

    Erich1988 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahaus
    hi Mix,

    ich wohgne zur Warmmiete.Sprich Wasser und Gas sind im Meitpreis mit enthalten.

    Der Vertrag mit Yellow läuft auf mich und die SW schicken mir eine Rechnung für meinen Daddy und drohen darin den Strom anzustellen am 29.10.

    Dazu haben die doch aber kein Recht weil ich doch nen Vertrag mit Yellow habe!?!

    Denke so müsst6 das klar oder;)

    Beste Grüße
     
  4. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    also wenn der Vertrag mit Yello auf Dich läuft, kann das Stadtwerk nicht wegen offener Posten Deines Vaters sperren. Klarer Fall.

    Ich würde an Deiner Stelle einfach mal bei den Stadtwerken anrufen. Vielleicht lässt sich das problemlos aus der Welt schaffen. Hast Du den selben Vornamen wie Dein Vater? Vielleicht leigt ja nur eine Verwechslung vor. Reden kann hier Frieden schaffen.

    So long
     
  5. Erich1988

    Erich1988 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahaus
    ne zwei verscheidene Vornamen nur halt den gleich Nachnamen.

    Habe da angerufen, und hatte eine kleine dicke unfreundliche Mitarbeiterin am Telefon(ich kenne diese vom sehen) von daher die beschreibung^^ und die sagte meine Eltern würden bei mir wohnen^^ und deswegen würde das gehen. Ist nich so und wenn, ist das meine Sache und nich die Sache der SW...is ja meine Sache wer bei mir wohnt...naja wohn jedenfalls alleine. klar eltern sind ab und an da, aber das ja wohl normal...

    Also seh ich det richtig dasich im Recht bin, hab auch Yellow die ganze Sache übergeben, das die sich drum kümmern.

    Beste Grüße
     
  6. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    klare Sache, sie können nicht sperren. Wenn doch, gehst Du sofort zum Rechtspfleger am Amtsgericht. Der sollt Dir bei einer einstweiligen Verfügung helfen (kostet glaube ich nix).

    Selbst wenn Du einen Vertrag mit der SW hättest, wäre es nicht möglich. Eine rechtliche Konstruktion dazu kenne ich nur über die Schlüsselgewalt bei nichtehelichen Lebensgemeinschaften oder WG´s. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich dass hier gerichtsfest umsetzen läßt.

    Und das müsste dann auch irgendwie belegt werden. Einfach eine Behauptung aufstellen reicht da wohl kaum aus.

    Ich denke, Du kannst da ganz cool abwarten, was passiert. Sobald die Dir schriftlich einen Sperrtermin mitteilen, solltest Du aber aktiv werden. Schriftlich widersprechen, mit Begründung (wichtig zur Doku!)und klar machen, dass Du deshalb keinen Zutritt gewährst. Ich glaube nicht, dass die das große Prozedere dann durchziehen.

    So long
     
  7. Felix99

    Felix99 Starter

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gr¨¹ss Euch !
    Weiss jemand etwas ¨¹ber unsaubere Praktiken und/oder miesen Service im Zusammenhang mit Yello Strom ?

    Ein Bekannter nervt mich mit "Irgendwas", das ich ihm "neulich" im Zusammenhang mit Yellow Strom mitgeteilt haben soll, ohne das zeitlich und thematisch spezifizieren zu können, und ich finde einfach nichts. Er ist leider schon älter, so dass "neulich" bei ihm auch 2000 sein könnte ;-)
    Aber wenns da mal was gab, will ich ihm gerne helfen. Doch mit Googeln konnte ich nichts finden.
    Danke !



    [Werbung von der Redaktion gelöscht]
     
  8. JanU

    JanU Starter

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für diese interessanten Beiträge. Ich bin auch gerade dabei den Anbieter zu wechseln und bin hier auf weitere Erfahrungsberichte [Werbung von der Redaktion gelöscht] zu Deinem künftigen neuen Stromanbieter gestoßen. Vielleicht hilfts weiter.
     
  9. Olicia P

    Olicia P Aufsteiger

    Registriert seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie ist eigentlich die Situation letzten Endes bereinigt worden....gar nicht oder kam der KuckKuck
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!