Preise von Yello nicht mehr Günstig

Dieses Thema im Forum "Yello" wurde erstellt von Sigurd Hehr, 14. Januar 2005.

  1. Sigurd Hehr

    Sigurd Hehr Starter

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Materialprüfer
    Ort:
    Deutschland
    Ich Wunderte mich über meine Jahresabrechnung und bin direkt auf den Tarifrechner gegangen und siehe da Yello-steht an achter Stelle. Dazu muß ich sagen wir sind Yello Kunde der ersten Stunde und haben vielen Bekannte geraten nach Yello zu wechseln,aber heute kann ich das leider keinen mehr Raten.Schade eigentlich denn wir waren immer zufrieden z.B. Wechsel,Abrechnung u.s.w. Nun Frage ich mich,woran liegt das? An den hohen Kosten der Stromdurchführung oder woher kommt nur die achte Stelle. Ich hätte nie meinen Anbieter gewechselt, wenn es bei Yello nicht günstiger gewesen wäre,denn wir müssen sehen wo wir bleiben (leider). Ich hoffe das sich Yello etwas einfallen läßt, um in der Zukunft wieder so Aktraktiv zu werden wie früher. Es würde mir leid tun wieder zuwechseln.

    M.f.G an alle
     
  2. Strom-Bob

    Strom-Bob Aufsteiger

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Yello erhöht z.Z. die Preis? Weiß da einer was?
     
  3. AY4

    AY4 Kenner

    Registriert seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    in meinem Postleitzahlengebiet wurde der sogen. Regioptreis um 1,04ct gesenkt, der Strompreis um 1,3 ct. angehoben. Yello fängt anscheinend beim Bezug an zu kalkulieren. Nicht jeder Umsatz mit Verlust ist "eine gute Idee".
     
  4. Strom-Bob

    Strom-Bob Aufsteiger

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Mh ist aber dann doch mehr....
     
  5. domfe

    domfe Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Von Yello weiß ich nichts aber ich hab sehr günstigen Strom bei eaby gefunden. hat davon schon mal jemand was gehört??
     
  6. EPLOPS

    EPLOPS Starter

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da gebe ich dir Recht. Früher hat alles noch 19DM gekostet also 19 Pfennig je Kilowatt stunde. Kannst du auch hier nach lesen: [Werbung gelöscht]
     
  7. MahirDizdar

    MahirDizdar Starter

    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja leider :/ Jetzt muss man überall schauen, dass man nicht übers Ohr gehauen wird! Ich kann nur raten, wenn es nicht mehr passt, wechseln! Niemand bezahlt gerne mehr.
     
  8. Gleichstrom

    Gleichstrom Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso würde es Dir leid tun wieder zu wechseln? Yello ist auch nur ein großer Stromkonzern, dem es nicht leid tut, seinen Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen (um es drastisch auszudrücken). Es ist doch vollkommen normal, dass man sich am Markt umsieht und seinen STrom günstig einkauft (machen wir ja im Supermarkt auch nicht anders).
     
  9. susui80

    susui80 Starter

    Registriert seit:
    30. September 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Es gibt sooooo viele Stromanbieter, dass die Preise so rasch herunter gehen.
    Yello wird nachziehen. Bestimmt.
     
  10. Olicia P

    Olicia P Aufsteiger

    Registriert seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    [Aus rechtlichen Gründen editiert]
     
  11. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    @Gehlen,
    das halte ich aber für ein Gerücht (bei 3.500 kWh):

    PLZ 60311 Frankfurt/M. = im Vergleich zur Grundversorgung
    Neckermann Strom effektiv um 7,38 % günstiger;

    PLZ 15230 Frankfurt/O. = im Vergleich zur Grundversorgung
    Neckermann Strom effektiv um 1,00 € günstiger.

    Das geht bei einigen seriösen Anbietern aber deutlich günstiger!
     
  12. thomashb

    thomashb Starter

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Frührentner
    Ort:
    Bremen
    bis vor gut 3 Jahren,waren wir auch jahrelang bei Yello Strom.Aber dann wurden sie uns auch zu teuer.PLZ Bereich 28199,sind dann erstmal zum örtlichen Anbieter swb gewechselt.Damals hatte ich leider nicht die Lust und Zeit zum wechseln,vergleichen usw.Ansonsten waren wir mit Yello mehr als zufrieden.Klare,deutliche und leicht verständliche Abrechnungen,seriös und sehr zuverlässiger Anbieter.Hatten nie was zu meckern.Sehr schade,das sie die Preise deutlich hochgesetzt haben.Z.z. suche ich als Alternative genau so einen Anbieter.
     
  13. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    gibt es praktisch kaum noch. :(

    Für z.B. PLZ 28237 und Jahresverbrauch 3.500 kWh verlangen selbst bekannt günstige Anbieter wie bspw.
    die Stadtwerke Flensburg GmbH z.Zt. 883,16 Euro
    oder die Maingau Energie GmbH z.Zt. 883,99 Euro.

    Mit jährlichem Wechsel und Bonusmitnahme nach dem Konzept und den Versorgerempfehlungen (aussortiert werden Anbieter, bei denen Probleme zu erwarten sind!) des gemeinnützigen e.V. www.bezahlbare-energie.de lassen sich deutlich günstigere Energiekosten realisieren. :)


    PS: Auf die "verrückte" Idee 'Care-Energy' kommt hoffentlich niemand mehr. ;)
     
  14. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    PPS:
    Aktuell ist insbesondere darauf zu achten (nötigenfalls beim Anbieter und/oder Vergleichsportal VOR Auftragserteilung nachfragen und per Email bestätigen lassen!), ob die am 14.10.2016 von den Übertragungs-Netzbetreibern veröffentlichte Erhöhung der EEG-Umlage ab 01.01.2017 um netto 0,526 Ct/kWh = brutto ~0,626 Ct/kWh bereits im Preis enthalten ist (sonst vergleicht man womöglich Äpfel mit Birnen!).

    Einige Verteil-Netzbetreiber haben auf Ihrer Website auch bereits die ab 01.01.2017 vorgesehene (vorläufige) Änderung der Netzentgelte veröffentlicht. Bei der Avacon AG erhöhen sich bspw. die Strom-Netzentgelte bei einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh um insgesamt brutto ~56,58 Euro, was brutto ~1,617 Ct/kWh ausmacht. Auch hierzu würde ich beim in's Auge gefassten Stromanbieter anfragen, ob das im aktuell angebotenen Preis bereits enthalten ist.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!