"Vermögen braucht Vertrauen"

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von MeyerLansky, 5. September 2011.

  1. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit diesem Werbeslogan lassen die Deutschen Sparkassen derzeit Rudi Völler um neue Kunden werben. Ihnen ist es offenbar egal, dass Völler vorher für Teldafax geworben hat und das Vertrauen der Kunden in seine Versprechungen und die von Teldafax massiv missbraucht hat. Ich halte eine solche Werbung derzeit für arg instinktlos!
     
  2. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    an eine Werbung mit sogenannten Prominenten, bei der der Werbebotschafter in einem sinnvollen Bezug zum beworbenen Produkt stand, kann ich mich nicht erinnern. Insofern sind mir die gutgemeinten Ratschläge egal. Ich kenne Herrn Völler nicht, ich kenne höchstens das Abbild von ihm, das durch die Medien gestaltet wird. Da frage ich lieber meinen Nachbarn, der hat zwar von Finanzen wenig Ahnung, aber einen gesunden Menschenverstand. Und der hilft deutlich mehr, als diese Werbefiguren, die sich für Geld verkaufen. Manchmal frage ich mich, ob die immer wissen, wofür sie werben. Erinnert sei an die tolle Werbung für die nicht so tollen Telekom-Aktien. (Das waren nach meiner Erinnerung die Gottschalk-Brüder.)
    Produkte, die so massiv beworben werden, meide ich meist. Die Kosten der Werbung werden doch auf das Produkt aufgeschlagen.
    Grüße
     
  3. mohlo

    mohlo Stammgast

    Registriert seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das war Manfred Krug (Gott hab ihn selig). Die Gottschalk-Fratzen haben für die "Aktie Gelb" (Deutsche Post AG) geworben.
     
  4. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, jetzt, wo ich das lese, wird es wieder klar. Aber Manfred Krug lebt noch.(Wegen Gott hab ihn selig.

    Grüße
     
  5. mohlo

    mohlo Stammgast

    Registriert seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt ;) Ich hatte ihn mit Dieter Krebs verwechselt.

    Krug nahm auch Aufträge in der Werbung an, unter anderem in einer Kampagne der Deutschen Telekom, die den Börsengang der „T-Aktien” im Jahr 1996 vorbereitete. Nach einer Interviewbemerkung, in der er sich für die Verluste entschuldigte, die die Telekom-Aktionäre erlitten hatten, trennte sich die Telekom von Krug. Über zehn Jahre später bezeichnete er die Werbespots als seinen „größten beruflichen Fehler”. Krug erklärte gegenüber dem Magazin Stern im Januar 2007:[8]

    „Ich entschuldige mich aus tiefstem Herzen bei allen Mitmenschen, die eine von mir empfohlene Aktie gekauft haben und enttäuscht worden sind.“

    Quelle: wikipedi.de
     
  6. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wo bleibt die Entschuldigung von Völler? ;-)
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!