TelDaFax ja oder nein

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von ketwiesel, 30. Oktober 2007.

  1. ketwiesel

    ketwiesel Starter

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi leuts bin neu hier


    habe gleich mal ne frage , kann man nun der firma vertrauen oder sollte man vorsicht walten lassen.

    ich könnte ca. 300 € im jahr sparen.

    1. kommt da jemand zum zähler ablesen , oder wird dies geschätzt.


    ich bitte um info

    gruss
    ket
     
  2. 22444

    22444 Routinier

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo und Willkommen!

    Ob Du der Firma trauen kannst oder nicht musst Du selbst entscheiden - Im Moment liefern sie wie alle anderen Strom, das Risiko sein Geld zu verlieren ist aber aufgrund der geforderten Vorauskasse höher als bei anderen. (Allerdings sei gesagt, dass du z.B. Bei der Autoversicherung auch im Voraus zahlst und dein Geld weg ist, wenn die zumachen, und das interessiert komischerweise aber niemanden, da es jeder macht...)

    Waren früher mal dick im Telekommunikationsgeschäft und sind dort "eingegangen".

    Muss also jeder selbst entscheiden.

    Was das wechseln betrifft - Unbedingt einige Dinge beachten, um möglichen "Ärger" zu vermeiden.

    Auch wenn vorgeschlagen wird das für dich zu übernehmen - Selbst beim Altversorger kündigen!! - Erst wenn Du selbst die Kündigungsbestätigung und das Datum der Kündigungvon denen in der Hand hältst, dann einen Antrag beim neuen Anbieter stellen. Dann weist Du auch schwarz af weiss, wann dein alter Vertrag endet!
    Wichtig auch hier - Alle pers. Daten, Geburtsdatum, Zählernummer vergleichen - Gibt auch immer wieder Ärger, wenn hier Zahlendreher oder Schreibfehler sind.

    Der Zählerstand wird dann zum Wechselzeitpunkt übermittelt - die Ableserei muss sowieso gemacht werden da ja auch der Altversorger seinen Endstand braucht - Ist dann gleichzeitig der Anfangsstand beim neuen. (Man kann bei Problemen später dann immer noch die Endabrechnung des Altversorgers rausholen und hat dort eben auch den Zählerstand bei Wechsel.

    Übermittlung ist meist per Zählerkarte (Postkarte, kann aber verloren gehen, selbst schon bei Yello passiert) oder online.

    Geschätzt wird also nichts, da ja klar abgegrenzt werden muss, wann der alte Vertrag endet und der neue beginnt.

    Also - Einfach mal bei Alten kündigen und auf die Kündigungsbestätigung warten - so fängt es an..

    viel Glück - Es muss ja nicht immer der Billigste sein, auch der Zweit- oder Dritt billigste wäre für den Anfang nicht schlecht

    Erich
     
  3. ketwiesel

    ketwiesel Starter

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke

    für deine antwort,ich versuchs einfach mal

    im schlimmsten fall können 200 € den bach runtergehen,wenn der wirklich unverhoft pleite geht.


    gruss
    ket
     
  4. pius

    pius Starter

    Registriert seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hi ket,

    - oder ein paar hundert Euro verlieren! Ich denke hier gilt das gleiche wie bei flexstrom. Siehe dazu meinen Beitrag. Es kann auf die Dauer nicht gut gehen!

    http://forum.strom-magazin.de/thread.php?threadid=383&sid=
     
  5. 22444

    22444 Routinier

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Auch hier meine Ich, so wie in deinem anderen Beitrag::

    "Es kann auf die Dauer nicht gut gehen " = bei Flexstrom seit über 4 Jahren.

    Nach wie vielen Jahren würdest Du zugeben, dass es auf Dauer "gut" gegangen ist?

    Für Leute, die das seit Anfang an nutzen also schon hunderte von Euros gespart, die man der Fairness halber einem möglichen Verlust gegenrechnen muß...

    Erich
     
  6. pius

    pius Starter

    Registriert seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    O.K. da ist ein Argument!

    Aber es hat schon viele Pleiten gegeben Ares, Stromvertrieb 2000, DSA........ um nur einige zu nennen und immer haben (ich auch schon) die Kunden die Rechnungen oder einen Teil davon doppelt bezahlt
     
  7. Nova

    Nova Starter

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    nur beim Strom gewinnen die ca. 40T Neukunden monatlich, un Teldafax bietet ja noch eine Menge andere Leistungen an, z. B. Gas. Versicherungen, Telefontarife. Das ist kein kleines Unternehmen mehr. (Yello Strom war auch irgendwann neu)

    -> ich find Teldafax super
     
  8. vitalik

    vitalik Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    DE
    Wenn man Ersparnis für drei Jahre zusammen zählt kommt raus, dass man für 1 Jahr Strom umsonst bekommt im vergleich zum alten Anbieter?! Dieses Argument spricht für sich! Z.B. Apotheke in 59065 Hamm spart pro Jahr 540 EURO (die Preis Erhörung ab 01.01.08 nicht mitgerechnet) netto bei 14.500kWh verbrauch pro Jahr! Schaut euch das Angebot bei eBay an
     
  9. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo an alle,

    Stromanbieter ist Vertrauenssache, als ich vor 5 Jahren umgezogen bin nutzte ich die Gelegenheit und ging zu EON, die garantierten mir den gleichen Preis wie mein Altanbieter in Hessen...

    Nun als die erste Rechnung kam, gab es erhebliche Abweichungen von den Zugesagten Tarifen zu meinem Nachteil. Alle Beweise wie Internetausdrucke und sonstige Bestätigungen wurden ignoriert... Getreu dem motto, was willst du Würstchen...
    Somit kündigte ich diesen unseriösen Anbieter und wechselte zu Yello. Da bin ich heute noch, bis die Modalitäten mit den Gewerbetarifen bei TelDaFax geklärt sind.
    Also Teldafax macht einen seriösen Eindruck und das Gebahren am Telefon ist OK. Reinfallen kann man auch bei EON.
    Ferner habe ich eine Abneigung gegen Unternehmen die 8Mrd. Euro Gewinn machen und gleichzeitig behaupten um überleben zu können müssen die Preise erhöht werden...

    Gruß
    Carsten
     
  10. vitalik

    vitalik Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    DE
    Wo du Recht hast, hast du Recht. Wenn du Fragen wegen Gewerbetarif hast, würde ich dir sowie allen anderen sehr gerne Helfen und erklären.
     
  11. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für Ihr Angebot, da ist aber schon jemand unterwegs und der sollte auch seine Entlohnung bekommen für seine Mühe. Wenn da aber nichts kommt, komme ich gerne auf Ihr Angebot zurück.

    Gruß
    Carsten
     
  12. sfera-haiza

    sfera-haiza Starter

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tafelglotzer FOT gel. Elektroinstallateur
    Ort:
    Göttingen
    Homepage:
    Ich will zu Teldafax wechseln, würde mir 600€ sparen, gibts denn zzT. schlechtes?
     
  13. 123hans

    123hans Starter

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am 15.08.07 Antrag gestellt. Am 24.08.07 Auftragsbestätigung erhalten. Am 15.09.07 Vorauszahlung abgebucht. Auf Nachfragen Anfang November keine Antwort. Nach Drohung mit einer Anzeige wegen Betrugs wurde mir am 29.11.07 mitgeteilt: "Leider hat bis dato Ihr bisheriger Versorger (E.ON edis AG ) nicht auf unsere Kündigung reagiert und somit konnten wir Sie noch nicht umstellen".
    eine Rückfrage bei meinem bisherigen Versorger (E.ON edis AG) hat ergeben, dass in der Tat eine Antragsformular zur Kündigung dort Anfang Oktober von TelDaFax energy eingegangen ist.
    Dieses Antragsformular ist aber nach Angaben von E.ON edis AG nicht richtig ausgefüllt, weil daraus nicht hervorgeht das es eine Kündigung ist und zu welchen Zeitpunkt die Kündigung erfolgt. Mit Schreiben vom 10.10.2007 wurden TelDaFax energy darüber von E.ON edis AG in Kenntnis gesetzt.
     
  14. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ärgerlich,

    in einem anderen Forum ist ein EON Kunde zu E wie.. gewechselt. So wie der von EON verarscht wird, dagegen ist Ihre Storry harmlos.

    Wohlgemerkt, der wechselt im Prinzip von Eon zu Eon... Zu den falschen Formularen kommen noch so Sachen wie Überschneidender PLZ Bereich, unterschiedlichen Preislisten Frist verpasst nicht rechtzeitig irgend welche Anträge vergessen...

    Auch ich wurde von den Brüdern EON ordendlich verarscht. Deswegen zu EON absolutes NOGO. Die haben sogar ihre eigenen Unterlagen verleugnet. Zwar Klärung in Aussicht gestellt, aber entweder zahle ich und Akzeptiere alles, oder man wartet die Einigung ab, bis dahin auch kein Strom.

    Also gezahlt und zu Yello. Eon nein Danke.
     
  15. sfera-haiza

    sfera-haiza Starter

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tafelglotzer FOT gel. Elektroinstallateur
    Ort:
    Göttingen
    Homepage:
    So ich werde mich dann zu TeldaFax begeben. Ich werde zur Sicherheit den teuren Traif nehmen des Modell 2 wo mir meine Anzahlung zum Anfang hin verrechnet wird.

    So ist mein Risiko auf ein Minimum meine Ersparniss etwa 500€ im Jahr und dadurch dass ich nicht Modell 1 nehme entstehen kosten von 36€ was aber als Risikominimierung weniger ins Gewicht fällt.
     
  16. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Sfera-haiza,

    bitte nicht online wechseln, seit 1.12 gibt es Vergünstigungen wie Preisbindung und Willkommensprämie nur beim lizenzierten Teldapartner.

    Das sagte mir mein Teldamensch, hier im Forum schwirren ja genug rum.

    Gruß
    Bavaria
     
  17. sfera-haiza

    sfera-haiza Starter

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tafelglotzer FOT gel. Elektroinstallateur
    Ort:
    Göttingen
    Homepage:
    Nee ich wechsele nicht online, ich ließ mir den Vertrag zuschicken und schicke ihn aufm guten alten Postweg wieder dorthin.
     
  18. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    ... eine Dame alter Schule... interessant
     
  19. sfera-haiza

    sfera-haiza Starter

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tafelglotzer FOT gel. Elektroinstallateur
    Ort:
    Göttingen
    Homepage:
    Naj wie soll das geminet sein ? Bin ich mit meinen 2J so alt? Und ne Dame? ;-)
     
  20. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    sorry, lautet ja Herr alter Schule
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!