Teldafax behält Guthaben ein !

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von Verbraucher2010, 9. November 2010.

  1. Verbraucher2010

    Verbraucher2010 Starter

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe - wie sicher viele andere Teldafax Kunden auch - die schmerzliche Erfahrung machen müssen, dass Teldafax eigenmächtig das Geld Ihrer Kunden einbehält, ungerechtfertige Forderungen abbucht und Guthaben nicht erstattet.

    In meinem Fall habe ich in gutem Glauben den Gasanbieter per August 2010 gewechselt und habe einen Vertrag mit Teldafax abgeschlossen (Tarif 1608, jährliche Vorauszahlung). Als Abschlagszahlung wurde mir eine gegenüber den Vorjahren 8 mal so hohe Abschlagszahlung angekündigt. Ich kann nicht sagen, ob Teldafax mein bisheriger Verbrauch vom Voranbieter bzw. Grundversorger bakannt war - ich gehe aber davon aus, so dass eine korrekte Einstufung möglich gewesen wäre.

    Diese Ankündigung und die Abbuchung lagen zeitlich so kurz auseinander, dass ich nicht mehr widersprechen konnte. Habe es jedoch umsonst per e-Mail versucht.
    Auf jeden Fall wurde der viel zu hohe Betrag abgebucht.

    Nachdem ich Teldafax umgehend mitgeteilt hatte, dass der (Jahres-) abschlagsbetrag viel zu hoch sei, wurde der Abschlagsbetrag korrigiert und mir mitgeteilt, dass dem so sei und ich umgehend den Differenzbetrag zurück erhalten würde.

    Am 02.10.2010 bekam ich dann eine e-Mail folgenden Inhalts:

    Sehr geehrter Herr, vielen Dank für Ihre Nachricht. Dass Sie Ihr Guthaben bis jetzt noch nicht erhalten haben, tut uns sehr leid. Die Verzögerung beruht auf der Umstellung unserer Finanzbuchhaltung. Diese Umstellung erfolgt wiederum, um derartige Verzögerungen in Zukunft zu vermeiden. Mit dieser Maßnahme optimieren wir für Sie, wie bereits in unserer Serviceoffensive angekündigt, unseren Kundenservice. Bei weiteren Fragen senden Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen unser Service-Team unter der Rufnummer 0180 / 400 10 20* an. Mit freundlichen Grüßen TelDaFax SERVICES GmbH Mottmannstr. 2 53842 Troisdorf

    Bis heute habe ich zahlreiche Telefonate mit dem Service von Teldafax geführt und mehrere e-Mails geschrieben. Man wird jedoch ständig vertröstet. Mal soll angeblich die Bearbeitung eines Mails 10 Tage dauern ("In Einzelfällen kann eine Bearbeitung bis zu 10 Werktage in Anspruch nehmen."), mal der Hinweis auf die angebliche Umstellung in der Buchhaltung, mal der Standardspruch: "Ich werde Ihr Anliegen weitergeben".

    Ich fordere hiermit nochmals die Firma TelDaFax auf diesem Wege auf, mein Guthaben + anteilige Zinsen basierend auf einem Jahreszinssatz von 2% auf mein Konto zu überweisen (Kundennummer: 3707745). Gleichzeitig zu dieser Beschwerde werde ich unverzüglich eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur einreichen und wenn bis zum 22.11.2010 mein Geld + Zinsen nicht auf meinem Konto eingegangen ist, werde ich eine Strafanzeige bei der Polizei bzw. der Staatsanwaltschaft erstatten.
     
  2. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wann wurde der Betrag von Ihrem Konto abgebucht? Wenn seitdem noch nicht 6 Wochen vergangen sind, sollten sie den Betrag umgehend zurückbuchen lassen.
     
  3. Verbraucher2010

    Verbraucher2010 Starter

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    War leider schon im August.
     
  4. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sofort einen Anwalt einschalten und Geld einklagen! Wenn Insolvenz von Teldafax eintritt, ist Ihre Vorauszahlung futsch. Deshalb SOFORT zum Anwalt. Alles andere bringt nichts!
     
  5. Verbraucher2010

    Verbraucher2010 Starter

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke auch, dass es das beste ist - ehe man sich rumärgert.
    Anwalt ist eingeschaltet. Ich werde berichten, wie's weitergeht.
     
  6. jaar

    jaar Starter

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,
    das ist normal bei Teldafax das Geld einbehalten wird.
    Ich habe 393.-Euro gut da der verbrauch geringer war und zu hohe abschläge zahlte.
    Auf eine abrechnung warte ich seit August 2010.
    Fax,Mails bleiben unbeantwortet.Ab und zu kommt eine Standardmail das es noch dauern wird bis eine antwort kommt.
    Dazu kommt die frechheit das die abschläge zum 01.11.2010 um 14 % monatlich erhöht wurden.Warum kann man sich nicht erklären....Ein systemfehler ist das wohl.Bei einen jahresverbrauch von etwa 2350 kw/h verlangen die 72.-im Monat.
    Aber ich soll doch erstmal so dumm sein und weiter zahlen bis zur klärung!Das kann nicht mehr lange dauern,evtl.noch 2,7 oder 14 Tage...bis dahin bitte weiterzahlen.
    Ein widerruf der Einzugsermächtigung als Einschreiben,Mail und p.Fax wird ignoriert.
    Ich suche jetzt einen Rechtsanwalt auf da es anders leider nicht geht bei diesen Laden.

    Gruss
    Jana

    nachtrag:
    Am 26.11.10 erhielt ich die Abrechnung vom 31.07.10.Das Guthaben beträgt
    393.-Euro(!)was aber nicht ausgezahlt werden soll sondern verrechnet!Ich hatte diese Laden
    vor Wochen mitgeteilt das ich eine Verrechnung ablehne.Wie nicht anders zu erwarten
    wurde das ignoriert.Anrufe sind sinnlos genaus so wie Fax und Mails.
    Eine rechtswanwältin übernimmt das jetzt da es nicht einzusehen ist das ich denen ein Zinsfreies
    Dahrlehn gebe.
     
  7. Verbraucher2010

    Verbraucher2010 Starter

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab' mein Guthaben bekommen. Möglichwerweise war eine schriftliche "Beschwerde" (selbst formuliert, noch ohne Anwalt) an die Geschäftsleitung der Auslöser.
     
  8. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Verbraucher2010: Danke für´s Feedback.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!