Schlechter Kundenservice bei Teldafax

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von Pread65, 12. Januar 2008.

  1. Pread65

    Pread65 Starter

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Großhandelskaufmann
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Ich habe im September 07' über Verivox einen Antrag auf Stromlieferung bei Teldafax gestellt (Neueinzug)! Am 3. Oktober 07 kam die Auftragsbestätigung, am 10 Oktober hat Teldafax von meinem Konto die 100,- € abgebucht und seit diesem Tag habe ich von Teldafax nichts mehr gehört. Wie von anderen Autoren bereits berichtet, keine Reaktionen auf Faxe, E-Mail oder anschreiben! 12 min in der Warteschleife für 14 Cent/min!! Auch wenn es dem einen oder anderen nicht gefallen mag werde ich die Sache jetzt einem Anwalt übergeben und Strafanzeige bei der Staatanwaltschaft wegen Betruges gegen Teldafax stellen.http://forum.strom-magazin.de/images/smilies/mad.gif
    Derart unseriöse Praktiken sind mir bisher von einem Unternehemen, dass auch noch als Hauptsponsor in der 1. Fussball Bundesliga auftritt, nicht un tergekommen. Zur Zeit werde ich von EON für fast 20 Cent pro kwh zwangsbeliefert!

    Wie kann ich bei Teldafax jemanden an das Telefon bekommen um das Problem vernünftig zu lösen?

    Danke.

    Gruß

    Pread
     
  2. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Pread,

    mit gefallen hat das wenig zu tun, was du beschreibst ist leider typisch in Zusammenhang Verivox als Vermittler und Teldafax als "schuldigen" ob dem so ist und entweder Verivox oder Teldafax mist baute kann mit einer Anzeige und den Prozess der dann folgt geklärt werden, so das bis zum Schluss durchgeführt wird.

    Leider gibt es zu viele die wegen 100 Euro diesen Schritt nicht machen und in Foren nur polemisch rumposten.

    Ich hoffe bei dir ist das anders und du hälst uns auf dem laufenden.

    Gruß
    Carsten
     
  3. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    klarer Fall, da muss man nicht mehr lange fackeln.

    Glaube allerdings nicht, dass es da zu einem Prozess kommen wird.

    Gib´ Bescheid, wie es weitergeht!

    So long
     
  4. catchup

    catchup Stammgast

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Pread65

    Da bist Du nicht der Einzige!

    Man munkelt mittlerweile vom Schneeballprinzip. Daher auch manch positiver Kommentar. Wer das Prinzip kennt, den wundert das alles natürlich nicht.....
     
  5. stromde

    stromde Starter

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    handel
    Ort:
    BRD
    @ Hallo Pread65 ,
    also ich kann dir nur zustimmen ,auch mich hat TelDaFax reigelegt,hatte im August 07 on vertrag abgeschlossen
    über 14 Cent/KWh ,hatte zu erst 200 Euro Sonderzuschlag
    gezahlt und dann haben die mir für die gesamte Laufzeit
    sprich 12 Monate die KWh verbrauch im Voraus an die
    850 Euro von mein Konto abgezogen Anfang Januar 08
    bekam ich das schreiben der strom Erhöhung um 3 Cent
    pro KWh ja natürlich war ich sehr Sauer und gleich den
    Vertrag gekündigt :D
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!