Kündigunsfrist angeblich überschritten

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von Stardust1982, 28. Juni 2008.

  1. Stardust1982

    Stardust1982 Starter

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ein Schreiben von TeldaFax erhalten, in dem die Preiserhöhung angekündigt wurde und man informierte mich über mein Einmonatiges Sonderkündigunsgrecht.
    Das Schreiben war datiert auf den 22.05.08, war jedoch erst am 24.05.08 bei mir im Briefkasten.
    Am 23.06.08 habe ich per Fax gekündigt!
    Ich habe nun ein Schreiben von Teldafax erhalten, dass ich nicht fristgerecht gekündigt hätte, somit läuft mein Vertrag noch bis zum 01.02.2009.
    Ich habe mich telefonisch beschwert, jedoch wurde ich abgewimmelt und ich sollte doch meine Beschwerde schriftlich einreichen.
    Ist es nicht so, dass als Start der Kündigunsfrist nicht immer das Eingangsdatum/bzw. Poststempeldatum zählt?
    Somit liege ich meiner Meinung nach noch in der Frist!
     
  2. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    richtig ist, dass die Kündigungsfrist mit Zugang der Preiserhöhung beginnt.

    Fraglich ist sogar, ob eine einmonatige Kündigungsfrist rechtmäßig ist. Haushaltskunden sind - unabhängig von Sonderverträgen - durch die GVV geschützt. Diese schreibt eine Kündigungsfrist von 6 Wochen ab Zugang einer Preiserhöhung vor!!

    Gruß
    Stromhändler
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!