Kündigung trotz Abbuchung

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von Sunshine, 4. Mai 2010.

  1. Sunshine

    Sunshine Starter

    Registriert seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich war immer von TeldaFax begeistert und überzeugt aber seit Heute nicht mehr

    * Da geht man nichts ahnend an den Briefkasten und sieht einen Brief von Teldafax , man öffnet Ihn und fällt was aus den schuhen !

    Außerordentliche Kündigung .... ich dachte mir auch nur hö wieso weshalb warum ? Teldafax bucht jeden Monat von meinem Konto zum Anfang des Monats ab und in diesem netten Brief stand das die fälligen Abschlagszahlungen nicht mehr geleistet wurden
    * Ja ne is klar warum geht dann jeden monat ein Abschlag für Strom von meinem Konto ?

    Ich dort angerufen da meinten die doch tatsächlich und nun wirds lustig ... ich hätte eine Schlechte Zahlungsmoral !!! Ich ?

    Ja is klar wie kann ICH eine schlechte Zahlungsmoral haben wenn DIE abbuchen ???

    Hat jeand eine Antwort darauf? Ich leider nicht !!!

    Das Ende der Geschichte ist die Kündigung kann NICHT und ich wieder hole NICHT mehr zurück genommen werden trotz eigenverschulden von seitens TeldaFax ....

    Sorry das hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt

    1 Jahr haben die bei mir sogar mal gebraucht um mir eine Ratenzahlungsvereinbarung zu zuschicken !!!

    Und ich bin selbst jetzt noch Baff !

    Dies hat zur folge das ich mit 100%iger Sicherheit auch Gas dort Kündigen werde !
     
  2. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Sunshine,
    ich habe mir jetzt nicht noch einmal die AGB durchgelesen. Aber ich könnte mir vorstellen, dass dem Vertragspartner u.U. ein ordentliches Kündigungsrecht zusteht, wenn sich im Rahmen einer Schufa-Abfrage irgendwelche Probleme ergeben, auch wenn das Vertragsverhältnis mit Tf bisher nicht gestört ist.

    PS: Sie wissen ja, dass Sie seit dem 1.4.10 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes einen Anspruch darauf haben zu erfahren, was in der Schufa über Sie gespeichert ist. Schreiben Sie doch mal der Schufa (weitere Infos unter www.schufa.de). Kostenlose Antwort ist garantiert, wenn Sie nicht die m.E. sinnlosen Zusatzangebote der Schufa in Anspruch nehmen wollen. Und einen solchen Auskunftsanspruch haben Sie einmal im Jahr. Antwortschreiben der Schufa dauert bisher ca. 3 Wochen.

    Viele Grüße
    ML
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!