Fristablauf zur Überweisung

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von Ahnungslos, 30. November 2010.

  1. Ahnungslos

    Ahnungslos Starter

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    habe nochmal eine Frage zu Teldafax.
    Im Oktober habe ich dort einen Stromliefervertrag mit monatlicher Zahlung abgeschlossen. Zusätzlich habe ich
    ein Sparpaket mit Vorkasse gebucht. Da eine Lastschrift-
    vollmacht erteilt wurde, habe ich auf die spätere Aufforderung zur Überweisung nicht reagiert.
    Lt. Hotline könnte deshalb evtl. der Vertrag storniert werden, bin mir aber keiner Vertragsverletzung bewusst, da ich die Vollmacht zum vertraglich vereinbarten Lastschriftverfahren nicht widerrufen habe.
    Hat jemand schon Erfahrung, wie es nach Ablauf der gesetzten Frist zur Überweisung weitergeht? Mahnung? Kündigung? Oder wird dann doch abgebucht?
     
  2. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lass Dich nicht beirren. Du hast einen Vertrag geschlossen, der durch zweiseitige, aufeinander bezogene empfangsbedürftige Willenserklärungen zustande kommt - und das seit Tausenden von Jahren und - selbstverständlich - nicht mehr einseitig - etwa durch Teldafax - mit irgendwelchen Fiesemantenten geändert werden kann. Wenn Dich tf gleichwohl darüber täuscht, dass man durch einseitige Erklärungen von tf den Vertrag ändern könne, ist m.E. eine Betrugsanzeige fällig.

    Du solltest durch die kurze Einführung meinerseits gelernt haben, dass man für Verträge und Vertragsänderungen immer zwei braucht (in diesem Fall dich und tf). Wenn tf was vorschlägt und du es ablehnst, kommt insoweit nichts zustande und der Vertrag bleibt so bestehen, wie ihr es übereinstimmend vereinbart habt.

    Die Hotline von Tf kannst Du im übrigen in rechtlicher Hinsicht vergessen. Da sitzen nur Damen, die von rechtlichen Dingen keinerlei Ahnung haben.
     
  3. Ahnungslos

    Ahnungslos Starter

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erstmal Danke für die schnelle Antwort. Hört sich gut an, so schien mir das auch logisch, aber -entschuldige die Frage- sind die Ausführungen zum Vertragsrecht Wissen oder "nur" Deine Meinung?
    Vielleicht berichtet in den nächsten Tagen ja noch jemand, wie Teldafax nach Verstreichen der Frist weiter vorgeht, ansonsten warte ich einfach mal ab. Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich berichten...
     
  4. MeyerLansky

    MeyerLansky Fachmann

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist Wissen - das man im übrigen schon im allerersten Semester für das Fach Rechtswissenschaften im Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Rechts lernt, der sich u.a. damit befasst, wie privatrechtliche Verträge zustande kommen - oder eben auch nicht. Es ist also absolutes Jura-Klipp-Schul-Elementar-Wissen und nicht nur "Meinung". Deshalb keine Angst. Ich erzähl Dir hier nichts Falsches. Und wenn ich rechtlich nicht weiter wüsste, würd ich´s sagen. Du kannst Dich also drauf verlassen, dass das, was ich Dir hier sage, nicht nur kostenlos, sondern auch rechtlich ok ist. Lass Dich also von tf nicht verhohnepiepeln. Dass Du meiner Auskunft jetzt skeptisch gegenüberstehst, nehm ich mal als Weiterentwicklung Deinerseits. Wenn Du so weitermachst, wirst Du nie wieder auf solche Bauernfänger wie teldafax reinfallen.
     
  5. columbus111

    columbus111 Aufsteiger

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallöchen,
    kurze Anmerkung zur lastschrift. Habe bei TDF die falsche Kontonummer hinterlegt. Da konnte natürlich keiner Abbuchen. Kam eine Mahnung mit Androhung der Vertragsbeendigung. Da habe ich erst mal nachgesehen und dann überwiesen. Die Änderung der Kontonummer ging nicht mit der Hotline, die kann man vergessen. Erst nach schriftlicher Berichtigung ging alles seinen Gang. Bin zwar mit Gas bei der Firma und zahle auch monatlich, aber die Bürokratie ist bestimmt die gleiche. Weil mit den Gastarifen wird genauso beschissen.
    Sollte jetzt 5,32 statt 5,02 pro KwH zahlen, obwohl die immer noch mit 4,82 Kunden fangen.

    Grüße
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!