Anzeige wegen Betrug?

Dieses Thema im Forum "TelDaFax Energy" wurde erstellt von iiced, 5. April 2008.

  1. iiced

    iiced Starter

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wir haben auch ein Problem mit Teldafax ...200,- abgebucht, Vertrag kann aber beim alten Anbieter nicht gekündigt werden, d.h. kein Vertrag mit TF zustandegekommen. Die 200,- werden aber nicht zurücküberwiesen, trotz Einschreiben und zig Anrufen.

    Also, es wird nicht auf Einschreiben reagiert, bei Anrufen wird das Versäumniss immer auf den letzen Kollegen geschoben und gesagt, dass das Geld jetzt überwiesen wird. Wir haben ca 10 mal dort angerufen ...immer das gleiche (die Servicekräfte sind zu teil sehr unprofessionell, aber egal).

    Was sollen wir tun. Die obigen Wege funktionieren nicht. Anzeige bei Polizei wegen Betrug ...kostet mich das was oder kann das nach hinten losgehen? Wir haben keine Rechtschutzversicherung.

    Grüße iiced
     
  2. FaxDaTel

    FaxDaTel Starter

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    made in germany
    wieso kann der Vertrag beim alten Versorger nicht gekündigt werden, vielleicht musst du selbst dort Druck machen ?( ?( ?(

    Falls du allerdings vorher einen länger laufenden Vertrag hattest, dann hast du dir den Stress wohl selbst zuzuschreiben. Ansonsten muss jeder Versorger freigeben, wo leben wir denn !!
     
  3. iiced

    iiced Starter

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Vertrag beim alten Versorger hat eine längere Laufzeit ...dadurch das dieser Vertrag nicht gekündigt werden kann ist der Vertrag mit Teldafax nicht zustandegekommen und somit möchte ich mein Geld gerne zurück haben, es ist schon eine Frechheit das Geld ohne zustandegekommenen Vertrag abzubuchen. Ich bin nicht mehr an ein Vertragsverhältnis mit Teldafax interessiert, denn die Leistung ist absolut mangelhaft (dies stellt ebenfalls für mich eine Nichterfüllung des Vertrages dar).
    Wieso sollte ich bei meinem Versorger Druck machen? ...Das sollte TF doch machen.
    Egal, nochmal meine Frage ...Anzeige wegen Betrug und die Sache vielleicht noch an den Verbraucherschutz weitergeben ...ja oder kann das nach hinten los gehen?
     
  4. blumenmeer

    blumenmeer Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da kann ich nur sagen selber schuld.
    Das der Service bei Teldafax nicht zum besten steht ist im Forum mehrfach erläutert.
    Ab das ich über meine eigenen Vertragsverhältnisse nicht bescheid weiß ist schon erstaunlich.
    Außer dem, wenn ich die AGB gelesen habe, weiß ich auf was ich mich da einlasse.
    Jeder RA oder Verbraucherberater wird zum gleichen Ergebniss kommen.
     
  5. iiced

    iiced Starter

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wir haben einen etwas komplexeren Vertrag, der am Nachtstrom gekoppelt ist, deshalb klappte die Kündigung nicht. Wir hätten sonst den Nachtstrom mit kündigen müssen, das wollen aber weder wir noch unser alter Anbieter tun
     
  6. dova5

    dova5 Starter

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Eine Call Center-Mitarbeiterin hat mir heute lakonisch mitgeteilt, ich könne ja einen Anwalt einschalten. Habe im Nov. 07 den Strombezug bei Teldafax angemeldet, am 14.12.07 ein Begrüßungsschreiben erhalten, die Sonderzahlung wurde zu diesem Zeitpunkt abgebucht und habe seither nichts mehr von dieser Firma gehört. Fax wurde nicht beantwortet, mehrere Telefonate endeten erfolglos. Inzwischen gibt es dank unserer Zahlungen, für die ich zumindest noch keinerlei Leistungen erhalten habe, aber eine nette Fernsehwerbung. Wie ist denn diese Firma mit ihren unseriössen Praktiken zu stoppen? Ich kann jedem nur abraten zu Teldafax zu wechseln!!! Ich werde mich mit der Verbraucherzentrale in Verbindung setzen und möglicherweise mit Presse und Fernsehen. Ich denke, nur wenn dies möglichst alle Betroffene tun, wird über kurz oder lang auf Teldafax genügend Druck ausgeübt, diese Geschäftspraktiken, die meiner Meinung nach betrügerisch sind, zu unterlassen.
     
  7. Helli163

    Helli163 Starter

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo iiced,

    Anzeige bei der Polizei kostet nichts. Dazu hat jeder ein Recht!Ich hab die auch angezeigt und ganz schnell mein Geld gehabt.NUR MUT!
     
  8. TelDaFax Online

    TelDaFax Online Stammgast

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Homepage:
    http://www.teldafax.de
    Hi iiced,

    sorry für die entstandene Unannehmlichkeiten ! In sehr sehr vielen Fällen klappen solche Anbieterwechsel ;) - in manchen Fällen gibt es mal Probleme. Das tut uns leid ! Ganz interessant hierzu z.B. http://tinyurl.com/lsnoet und http://tinyurl.com/lxrnlf oder auch aus der BILD http://tinyurl.com/n4m8xa. Diese Artikel lösen nicht die Probleme, aber hier werden einige Fragen beantwortet.

    @all: wenn es noch akut ist, mal mit Kundennummer an presse@teldafax.de mailen, wir kümmern uns, definitiv !

    Mit herzlichen Grüßen
    Judith Tausendfreund
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    TelDaFax Holding AG
     
  9. Blaupfizer

    Blaupfizer Starter

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ich bin auch einer der vielen Geschädigten

    Ich werde nun folgendes tun.
    - Eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft/Polizei gegen die Geschäftsführung der TDF wegen Betrugs und Insolvenzverschleppung einreichen. Erwähnen sollte man unbedingt das bereits existierende AZ
    410 Js 511/10 bei der StA Bonn.
    Hier die Anschrift :
    An die Staatsanwaltschaft Köln Bonn
    Postanschrift:
    53225 Bonn
    Herbert-Rabius-Straße 3

    Geht aber auch über die Polizei im Netz.

    2 - Die Bundesnetzagentur anschreiben Infos gibt es im Netz.

    Außerdem habe ich Kontakt aufgenommen mit den TV Redaktionen

    Akte 24 /ARD Ratgeber Recht / Frontal 21 / Stiftung Warentest.

    Hier mein Werdegang mit dieser Firma

    Da es leider nicht möglich war, meinen alten Stromanbieter zu kündigen (Absage wegen Vertragsbindung) und ich aber bereits 880 Euro an TelDaFax überwiesen habe, erhielt ich von TelDaFax eine Stornorechnung vom 06.01.2011 über 880 Euro

    Das war am 28.02.2011.

    Nach sechs Anrufen und zwei Einschreiben mit Rückantwort und vier Faxen habe ich bis zum heutigen Zeitpunkt mein Geld nicht auf meinem Konto.

    Selbst ein Einschreiben das an den Vorstandsvorsitzenden gerichtet war zeigte keine Wirkung (Empfangsbestätigung vom 28.03.2011) . Man verbindet mich weder im Kundenservice noch in der Hauptzentrale von TelDaFax mit einem Abteilungsleiter.

    Bis zum heutigen Tag habe ich meine 880 Euro nicht zurück erstatt
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!