Zu spät zum Kündigen?!

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von miramisu, 1. Januar 2013.

  1. miramisu

    miramisu Starter

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo :)

    Ich bin neu hier und gerade ziemlich ratlos....würde mich total über hilfreiche Antworten freuen.

    Mein Problem:ich bin Kundin bei Flexstrom und habe kurz vor Weihnachten das Schfreiben mit den Tarifinfos von Flexstrom für 2013 erhalten.
    Wir hatten den 2400er Tarif und der Preis für 2013 war (wie schon erwartet) höher als der für 2012.
    Nun ja...es war kurz vor Weihnachten und ich Dussel hab nicht sooo genau hingeschaut. Erst heute fiel mir auf, dass man uns vom 2400er in den 1200er runtergesetzt hat und wir eben trotzdem deutlich mehr zahlen als 2012 für den 2400er. Beim googlen jetzt kam ich dahinter, dass das wohl momentan Masche ist von Flexstrom und würde gern kündigen.
    Doof nur: das Schreiben ist vom 19.12., es ist also alles schon seeeehr knapp.

    Meine Frage: bis wann kann ich kündigen, wenn das Schreiben vom 19.12. stammt?
    Sonderkündigungsrecht bei Preiserhöhung sind meines Wissens nach 14 Tage. Das Schreiben kann ehestens am 20.12. bei uns gewesen sein, 14 Tage später wären wir dann also beim 3.1. - reichlich knapp, wenn ich erst Morgen die Kündigung rausschicken kann.
    Fax fällt aus, es gibt keine gesicherte Faxnummer.
    Bringt es mir was, dass Feiertage dazwischen lagen? Und wie hoch sind denn erfahrungsgemäß meine Chancen, dass das Schreiben bis zum 3.1. bei Flexstrom ist?

    Ich würde mich echt über Antworten freuen, bin grad sooo sauer auf FS...

    LG
    miramisu
     
  2. mitt.h

    mitt.h Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    schicke doch vorab eine email und dann ein einscheiben mit rückschein. auch wenn du rechtzeitig gekündigt hättest, [vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]. wenn sie dann versuchen von deinem konto abzubuchen, buchst du den betrag einfach wieder zurück!
     
  3. miramisu

    miramisu Starter

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Abbuchen können sie nicht, wir haben immer per Überweisung gezahlt und werden nun einfach nicht überweisen.
    Hast du denn vielleicht eine Ahnung, wie es mit den Fristen aussieht? Also mal angenommen das Einschreiben (das ich gleuich abschicken gehe) ist Morgen dort, dann wäre ich-vom 20.12. ausgehend- ja noch in der Frist.
    Reicht das oder muss ich 14 Tage ab dem 19.12. zählen?

    LG
    miramisu
     
  4. miramisu

    miramisu Starter

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Glück gehabt, ich konnte es gerade noch lesen ;)
     
  5. Ailton

    Ailton Routinier

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    L.E.
    Manchmal hilft es ernsthaft, wenn man mal in anderen Foren mitliest, z.B. direkt im Flexstromforum ;). Zitat von mir: "Hier eine offizielle Telefaxnummer der Firma FlexStrom AG, Abteilung "Kundenservice": 030 - 21499813"
     
  6. miramisu

    miramisu Starter

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe heute nochmal bei der Hotline angerufen.
    Auskunft von dort:"Es existiert keine Faxnummer, diesen Service bieten wir derzeit nicht an." 8o
    Ich hab übrigens auch im Flexstromforum mitgelesen, zugegebenermaßen aber nicht in jedem Beitrag ?(
     
  7. miramisu

    miramisu Starter

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    ...werde die Kündigung jetzt trotzdem nochmal an deine Nummer schicken. Viel hilft viel :D
    Danke!!
     
  8. Ailton

    Ailton Routinier

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    L.E.
    Die Aussage, dass FS über keine verwendbare Faxnummer verfügt, kenne ich auch. Woher nur...? ;) Diese Faxnummer war ca. 2006 mal offiziell in deren Briefbögen enthalten und hat sich auch (noch) nicht geändert.
    Viel Glück!
     
  9. Snaggle

    Snaggle Experte

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    was ja auch hier vielleicht eine relevante Frage wäre, wenn es hart auf hart käme.

    Du hast einen abgeschlossenen Vertrag über 2400 kWh. Solange nciht acht Wochen vorher gekündigt wird, verlängert sich dieser Vertrag. Ist die Herabstufung auf ein 1200er Paket seitens FS eine einseitige Vertragsänderung? Ist das also so einfach möglich? Da wäre ich mehr als skeptisch....
    Mal abwarten.....wenn die Preise schon soviel höher sind, dass das 2400er Paket uninteressant ist, braucht man da derzeit ja nicht anzusetzen, aber kann man mal im Hinterkopf behalten.

    Gruß Snaggle
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!