Wechsel rückgägngig machen

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Hajoesa, 12. Oktober 2007.

  1. Hajoesa

    Hajoesa Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe online einen Vertrag über verivox mit Teldafax abgeschlossen.
    Den habe ich aus technischen Gründen widerrufen und es auch bestätigt bekommen.
    Trotzdem hat Teldafax bei meinem Stromlieferanten gekündigt
    und reagiert nicht auf meine Einsprüche.
    Was kann ich noch tun, um zu meinem alten Stromlieferanten zurückzukommen?
    Der kann auch nichts tun dagegen.
    Gruß
     
  2. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    gemäß geltendem Recht hast du bei solchen Verträgen 14 Tage Widerrufsrecht. Sollten diese allerdings schon abgelaufen sein, wirst du es schwer haben da wieder rauszukommen.

    Gruß
    Stromhändler

    P.S.: Und welche technischen Gründe, wenn ich fragen darf?
     
  3. Hajoesa

    Hajoesa Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    nein, die Zeit war noch nicht abgelaufen und sie haben mir ja auch eine Widerrufsbestätigung geschickt.
    Als ich den Brief von Teldafax bekommen habe, habe ich gesehen, dass sie nicht HT- und NT-Tarife anbieten können, deswegen habe ich meinen Antrag zurückgezogen.
    Aber trotz allem haben sie es durchgezogen.
    Gruß
    Hajo
     
  4. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Also, ich habe auch noch keinen netzfremden Versorger gesehen, der Schwachlasttarife anbietet. Es lohnt sich einfach nicht.

    Wann haben die denn der Netzgesellschaft die Kündigungsmeldung geschickt?
     
  5. Hajoesa

    Hajoesa Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    am 11.6. habe ich die Auftragsbestätigung bekommen und am 20.6. habe ich widerrufen mit Post und per Fax
     
  6. Hajoesa

    Hajoesa Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das weiß ich nicht, aber der Wechsel wurde zum 1.9. vollzogen.
     
  7. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Also, normalerweise könnte man sich auf die Widerrufsbestätigung berufen.

    Schonmal mit der betreffenden Netzgesellschaft in Verbindung gesetzt? Dort sind Sie ja einem Bilanzkreis zugeordnet (Versorger).

    Mich wundert auch die "Achselzucken-Mentalität" bei dem alten Versorger. Könnte es evtl. für die einen Grund geben, dass Sie als Kunde nicht interesant sind (z.B. noch offene Forderungen des Versorgers)??
     
  8. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    @ Stromhändler
    es gibt durchaus mehrere Anbieter, die HT/NT-Preise im Angebot haben. Schau´ Dich mal um.

    "Mich wundert auch die "Achselzucken-Mentalität" bei dem alten Versorger."​
    Diesen Schluss kann ich aus den Schilderungen nicht ziehen. Wie kommst Du darauf?

    @ Hajoesa

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist hier nicht der Liefervertrag mit Teldafax das Problem. Der ist Widerrufen und das wurde durch Teldafax auch bestätigt. (Wurde eigentlich das Geld eingeholt?)

    Die haben allerdings die Kündigung beim Altversorger nicht zurückgezogen sondern vermutlich nur die Netzanmeldung. Wen nennt der Netzbetreiber als Lieferanten?

    Das Einfachste wäre, mit dem alten oder einem neuen Versorger einen neuen Vertrag abschließen. Sonst gibt es eine Ersatz- oder Grundversorgung zu unnötig ungünstigen Preisen. Sollte Teldafax allerdings die Lieferung trotz Widerrufsbestätigung übernommen haben, müssen die zuerst zurückziehen.

    So long
     
  9. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    @Mix: Ok, mir war bis dato keiner bekannt. Das rechnet sich
    normalerweise nicht wirklich.

    "Diesen Schluss kann ich aus den Schilderungen nicht ziehen. Wie kommst Du darauf?"

    Im ersten Tread steht: "Was kann ich noch tun, um zu meinem alten Stromlieferanten zurückzukommen?
    Der kann auch nichts tun dagegen."

    Ich kenne das anders. Wir würden halt Kontakt mit TelDaFax aufnehmen und das "auf dem kleinen Dienstweg" versuchen.

    Gruß
    Stromhändler
     
  10. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    @ stromhändler

    das mit dem zum alten Lieferanten zurück habe ich nicht so wörtlich ausgelegt.

    Bekommst Du als Händler schneller Aussagen bei Teldafax als deren Kunden?

    Außerdem ist unklar, was Hajoesa über den Widerruf hinaus bislang getan hat. Klang für mich so als wäre da noch nichts unternommen worden.

    So long
     
  11. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Na ja, ist ja auch wirklich Auslegungssache!:)

    Nee, aber ich würde mir die Widerrufsbestätigung faxen lassen und mal bei TelDaFax anrufen. Man kann ja aufgrund eines Irrtums zusammen mit dem Netz die ganze Sache rückgängig machen.

    Und wenn die nicht wollen, würde ich aufgrund des Widerspruchs beim Netz ne Anmeldung zum 01.09. reinknallen und so ne Lieferantenkonkurenz (in DuM näher definiert)herstellen. Das wäre dann spaßig, wie TelDaFax ragiert.:))
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!