Was passiert bei Widerspruch mit der Kündigung durch neuen Anbieter ?

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Gerry1000, 24. September 2012.

  1. Gerry1000

    Gerry1000 Stammgast

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    habe vor 10 Tagen einen Stromliefervertrag bei einem neuen Anbieter zum 01.12. abgeschlossen. Hierbei habe ich auch die Kündigung beim bisherigen Anbieter durch den neuen Anbieter veranlasst.

    Nun sehe ich heute, dass die aktuellen Konditionen nochmals 100 EUR günstiger sind, als beim Abschluss vor 10 Tagen!

    Da ich ja ein 14-tägiges Widerspruchsrecht habe, frage ich mich, was nun mit der Kündigung bei meinem bisherigen Anbieter ist, wenn ich dem Vertrag widerspreche ?

    Ist diese Kündigung dann ebenfalls hinfällig ? Ich weiß, dass der alte Anbieter der Kündigung bereits stattgegeben hat ( ich selbst habe allerdings nichts schriftlich).

    Da meine Kündigungsfrist beim alten Anbieter am 30.09. endet, drängt nun die Zeit !?
    Sollte ich beim alten Anbieter nochmals selbst schriftlich kündigen oder ist diese durch den Widerspruch dennnoch gegeben ?

    Vielen Dank schonmal für Eure Antworten !
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!