vergessen beim Stromanbieter anzumelden

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Jacky, 22. März 2009.

  1. Jacky

    Jacky Starter

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo liebe Leute.

    Ich habe ein "kleines" Problem, das mir fast schon sehr peinlich ist.
    Im September 2008 bin ich in meine erste eigene Wohnung gezogen und gestern durchfuhr es mich wie ein Blitz, dass ich in den ganzen sieben Monaten vergessen habe mich beim Strom- und Gasanbieter zu melden. Morgen werde ich also beim städtischen Stromanbieter anrufen und gestehen. Meine Frage dazu: Erwartet mich nun eine gewisse Strafgebühr (oder vielleicht noch viel schlimmeres) weil ich mich jetzt erst melde? Wie wird das ganze ablaufen?
    Ich hoffe sehr, dass mir jemand von euch ein wenig helfen kann.

    Seid erst mal gegrüßt,

    Jacky.

    P.S. Eine weitere kleine Frage: Sind Stromanbieter und Gasanbieter der gleiche Verein?
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    das kommt jetzt darauf an.

    In jedem Fall wirst Du rückwirkend keinen günstigen Vertrage bekommen sondern die Preise der Grundversorgung bezahlen müssen.

    Die Stände vom Einzug sind auf dem Übergabeprotokoll vermerkt? Das wäre prima.

    Zwei Möglichkeiten. Zum einen ist der Verbrauch und auch der Abschlag vermutlich auf Deinen Vermieter gelaufen. Das wirst Du vermutlich mit diesem direkt abrechnen müssen. Da mache Dich mal auf eine größere Zahlung gefasst. Wenn Du einen netten Grundversorger hast, rechnet der Dir den Betrag schon mal vorab aus.

    Und dann kommt die Ummeldung der Verbrauchsstelle auf Dich. Suche Dir am besten gleich mal günstige Anbieter raus. Und frage bei Deinem Grundversorger ruhig auch mal nach einem anderen Angebot.

    Mit einer Strafe musst Du nicht rechnen ;-).

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!