Tagstrom/Nachstrom Tarifwechsel

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von marshall0810, 16. März 2015.

  1. marshall0810

    marshall0810 Starter

    Registriert seit:
    16. März 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir benutzen eine Nachtspeicherheizung mit dem RWE Strom Wärnmespeicher 36 max Tarif (getr. Messung mit Tagnachladung)
    Außerdem für den normalen Haushaltsstrom RWE Strom 36 max.
    Das ganze läuft über 2 verschiedene Zähler und es kommen auch immer getrennte Rechnungen.
    Beim NT gibt es bei uns nicht wirklich eine Alternative (Rheinland-Pfalz, Region Westerwald).
    Allerdings überlegen wir schon seit längerem, den HT-Tarif zu wechseln.
    Könnte es Probleme mit RWE und dem NT-Tarif geben, wenn ich mit dem HT zu einem günstigeren Anbieter wechsle? Wir könnten immerhin ein paar hundert Euro im Jahr sparen... :rolleyes:
     
  2. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Mit Ihrem normalen Haushaltsstrom mit separatem Zähler können Sie selbstverständlich zu einem anderen Versorger wechseln (Achtung aber bei der Anbieterwahl - brauchbare Anregungen bspw. hier www.bezahbare-energie.de !).

    Bei einem Zweitarifzähler kann man nur mit HT nicht wechseln und für HT/NT-Tarife gibt es z.Zt. praktisch noch keine sinnvolle Alternative zum Angebot des regionalen Grundversorgers. Zudem beliefern die meisten Anbieter -die nicht selbst in einer anderen Region Grundversorger sind- keine Mehrtarifzähler (jeweilige AGB sorgfältig prüfen!).
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!