Stromwechsel - zu welchen Anbieter?

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Viddek, 15. März 2011.

  1. Viddek

    Viddek Starter

    Registriert seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Bin derzeit noch bei Eon in der Grundversorgung, verbrauchen jährlich 4.000 kWh! Bin auf lekker Strom und Hitstrom gekommen, aber lese via Google nur schlechte Berichte. Mir ist ein reibungsloser Wechsel wichtig, zudem eine nicht so lange Vertragslaufzeit erwünscht.

    Ich habe nur etwas Bedenken, dass am Ende es nur Stress gibt und das mit Kosten verbunden ist...

    Welcher Anbieter ist denn auch in Sachen Service top? Ökostrom wäre mir auch wichtig.

    http://www.naturstrom.de/ soll ja ganz gut sein!
     
  2. Captain Shadow

    Captain Shadow Starter

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Viddek,

    ein reibungsloser Stromanbieter Wechsel ist online ohne Probleme möglich. Es gibt sehr viele Tarifrechner, bei denen du zum Beispiel auswählen kannst ob du den Strom gewerblich oder privat nutzen möchtest, ob du Ökostrom suchst und so weiter.

    Wenn du dich für einen Stromanbieter Wechsel entscheidest und der neue Anbieter seine Verpflichtungen aus irgendeinem Grund nicht erfüllen kann, ist der örtliche Stromanbieter dazu verpflichtet, die Stromversorgung weiterhin aufrechtzuerhalten. Für dich ändert sich folglich in der Stromversorgung nur wenig, im Gegenteil sogar: du bezahlt den Strompreis des neuen Anbieters und bekommt den Strom weiter vom regionalen Energieversorger.

    Du bist also ziemlich Risikofrei unterwegs bei einem Wechsel ;)
    [Von der Redaktion gelöscht, kein HTML erlaubt.] Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
     
  3. Viddek

    Viddek Starter

    Registriert seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dankeschön:) Bin trotzdem mal zu naturstrom, deren Angebot überzeugt mich und ich spare auch 80 Euro im Gegensatz zur Grundversorgung.
     
  4. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    in Deiner Wechselidee kann ich Dich nur bestätigen. Bin auch dort gelandet, zwar nicht wegen dem Öko-Strom, sondern weil die Firma in meiner Gegend ein solides Angebot vorgelegt hat.
    Und alle Formalitäten laufen problemlos, keine utopischen Preise der Hotline (Flatratenutzern kostet es nichts) sowie Nachrichten und Verträge auf Papier.

    Grüße
     
  5. jesus1207

    jesus1207 Starter

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe mich an einen energiemakler gewendet das ist stressfrei und sicher ich hab mich an energie.fernseh-stude.de gewendet
     
  6. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hoffentlich haftet Dein vielbeworbener Makler auch, wenn es mal schief geht mit dem empfohlenen Wechsel...
    Grüße
     
  7. Juergen1965

    Juergen1965 Starter

    Registriert seit:
    9. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beim Stromanbieterwechsel sollte man, wenn man Billiganbieter in Betracht zieht, darauf achten, dass man sich nicht einen Vertrag aufschwatzen lässt, der am Ende doch nicht so billig ist. Besonders, bei diesen pauschalen Tarifen, bei denen man eine Feste Menge abnimmt, zahlt man den für Strom, den man darüber hinaus verbraucht, teuer Geld.

    Jürgen
     
  8. June

    June Starter

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab mich da auch ewig informiert udn dann auf dieser vergleich-gaspreise.net Seite was Brauchbares gefunden!!!!!
    LG :p
     
  9. Palenie

    Palenie Starter

    Registriert seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey,

    Ich hoffe ich bin richtig, ich würde gern den Stromanbieter wechseln und habe diese Seite gefunden stromanbieterwechseln.net. ist die Seite empfehlenswert oder hat jemand Erfahrung gemacht oder sollte ich doch lieber zum Hauptversorger in meinem Fall wäre das vattenfall.

    Liebe Grüße Steffi
     
  10. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    __________________________________________________________________________________
    Ich hoffe ich bin richtig, ich würde gern den Stromanbieter wechseln und habe diese Seite gefunden stromanbieterwechseln.net. ist die Seite empfehlenswert oder hat jemand Erfahrung gemacht oder sollte ich doch lieber zum Hauptversorger in meinem Fall wäre das vattenfall.
    __________________________________________________________________________________

    Hallo,
    ein Schweizer aus Kreuzlingen, der seine Seite auf Toptarif.de verlinkt hat. Was soll das bringen?
    Grüße
     
  11. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    habe mir eben mal stromanbieterwechsel.net angeschaut. Für meine Gegend haben die nicht mal den Grundversorger als Anbieter auf der Liste.

    Außerdem bekomme ich nur 48 Tarife angeboten. Verivox bietet z.B. mit den gleichen Selektionskriterien 173 Tarife.

    Ich kann mich nur wiederholen. Nicht nur in einem einzigen Portal nachschauen sondern mehrere gegeneinander abgleichen und dann die engere Auswahl auf der Anbieterseite direkt nochmal anschauen...

    So long
     
  12. Judy84

    Judy84 Starter

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Den Stromanbieter zu wechseln ist immer eine heikle sache. Hinterher hat man gewechselt und vorher falsche versprechungen bekommen. Ich frag mich immer noch, ob es sich lohnt, zum Ökostrom zu wechseln. Ich bin mir dabei nicht sicher, wie der Strom von denen Hergestellt wird. Welchen Anbieter habt ihr denn? Ein Wechsel des Anbieters könnte bei uns vielleicht auch nicht schaden :]
     
  13. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe mich bei Naturstrom angemeldet. Bin zufrieden, der Service ist sehr gut, erreichbare Kundenhotline ohne Aufpreis, die auch machen, was sie sagen. Alles keine Mogelpackung. Und ich habe als Bestandskunde einen besseren Tarif, als die Neukunden. Normalerweise gehen die Firmen mit Billigpreisen auf Kundenfang, um dann die Preisschraube anzuziehen.
    Ob Du mit dem für Dich zutreffenden Preis einverstanden bist, mußt Du selbst entscheiden.
    Grüße
     
  14. ruma22

    ruma22 Starter

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    #14 ruma22, 1. November 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. November 2018
    Hallo,

    ich bin auf deine Frage aufmerksam geworden und ich möchte dir helfen. Hast du schon einen Stromanbieter gefunden? Suchst du immer noch? Falls das der Fall ist, dann habe ich einen Vorschlag für dich.

    Vor kurzem habe ich auch einen Stromwechsel gemacht. Der Grund dafür war, dass meine Stromrechnung zu hoch war. Also habe ich nach einem neuen Anbieter gesucht. Es sollte, aber auch Öko-Strom sein, weil es umweltfreundlicher ist. Ich suchte im Netz www.originalenergie.de/privatkunden/heizstrom/produktdetails. Dort fand ich das beste Angebot. Sie sind sehr günstig und es ist zu 100 % Öko-Strom. Besuch doch mal ihre Homepage.

    Mit lieben Grüßen!
     
  15. REWE47

    REWE47 Super-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Hallo ruma22,
    dass die/der Suchende in der Zeit seit 2011 einen Stromanbieter gefunden hat, wollen wir doch sehr hoffen, denn
    7 Jahre ohne Strom wäre sicherlich nicht nur für mich eine Katastrophe. ;)

    Ob Sie mit Ihrem Vorschlag wirklich helfen (sind Sie mit den SW Oranienburg irgendwie verbandelt ?), möchte ich in Frage stellen, denn aktuell findet man z.B. bei Verivox mehrere Angebote auch von seriösen Anbietern mit ca. 15 - 20 % günstigere Erstjahres-Preise !

    Allerdings bei der Versorgerwahl aufpassen: Tunlichst VOR der Auftragserteilung über den Anbieter im Netz informieren und nicht allein auf billig schauen, weil bei den Vergleichsportalen auf den vordersten Plätzen leider auch einige höchst unseriöse "Schwarze Schafe" der EVU-Branche gelistet sind, die ich generell meide, um keinen Ärger und Probleme zu bekommen.

    Wer zu bequem ist, jährlich den Strom- und ggf. Gasversorger zu wechseln (mit diesem Konzept kann ein Haushalt mit durchschnittlichen Jahresverbräuchen jedes Jahr sowohl bei Strom als auch bei Gas jeweils 250 - 300 Euro einsparen), für den könnte ein Anbieter wie die Stadtwerke Oranienburg vielleicht eine Alternative sein.
     
  16. adalberthartung

    adalberthartung Starter

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Was meinst du mit schwarzen Schafen?
     
  17. REWE47

    REWE47 Super-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
  18. Zero044

    Zero044 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Suche ab den 01.02.19 auch einen neuen günstigen Anbieter in Dresden, bin zur Zeit noch bei der BEV. Letztes Jahr habe ich knapp 2500 kWh verbraucht, da ich aber auch schon über 3000 kWh verbraucht habe, würde ich bei meinem neuen Anbieter sicherheitshalber 2600/2700 kWh angeben oder ist mein Vorgehen nicht zu empfehlen?
     
  19. REWE47

    REWE47 Super-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    #19 REWE47, 2. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2019
    Das wäre NICHT gerade klug, oder wollen Sie -wie bei der BEV- jetzt sogar freiwillig eine Abschlags-Überzahlung produzieren? Ein EVU ist keine Sparkasse, wenn Sie für einen eventuellen höheren Verbrauch eine Reserve haben möchten, dann stecken Sie besser jeden Monat 10€ oder 20€ ins Sparschwein!

    Zu empfehlende Angebote für z.B. PLZ 01217 Dresden, Jahresverbrauch 2.500 kWh / Stand heute
    (ermittelt mit dem bei 'Bezahlbare Energie e.V.' verlinkten Vergleichsrechner ;)):
    1. First Utility (Shell), Erstjahrespreis 664,17 Euro;
    2. Rheinpower (Stadtwerke Duisburg), Erstjahrespreis 666,11 Euro;
    4. Vattenfall, Erstjahrespreis 671,05 Euro;
    5. Drewag / Stadtwerke Dresden (ein Sondertarif), Erstjahrespreis 671,68 Euro;
    Die Angebote 8. E wie Einfach (E.ON-Konzern) und 10. E.ON wären auch i.O.
    Nach einem Jahr wieder wechseln (nötigenfalls hilft der vorgenannte gemeinnützige e.V. kostenfrei).

    Edit: Zu den Vertragsarten siehe hier
    https://www.bundesnetzagentur.de/cln_1411/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Verbraucher/Vertragsarten/vertragsarten-node.html
     
  20. Zero044

    Zero044 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mir ging es halt darum, wenn ich dieses Jahr wieder mehr verbrauche, dann sitzt bei der Endabrechnung der Schock nicht ganz so tief.

    Bei meiner PLZ ist auch Shell der günstigste.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!