Stromanschlusskosten Wucher !?!

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Limetta, 18. November 2004.

  1. Limetta

    Limetta Starter

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ihr Lieben,
    habe mir von unserem örtlichen Stromanbieter den Preis sagen lassen, für den Anschluss ans Stromnetz. (wir bauen im nächsten Jahr)
    Da hat es mich fast vom Stuhl gehauen: der will 2900 € plus MwSt.
    Das finde ich unverschämt teuer, muss man da jeden Preis akzeptieren, oder gibt es Richtlinien?
    Wir haben ja keine Möglichkeit, müssen diesen Anbieter wählen.

    Grüsse von
    Limetta [/FONT]
     
  2. Gridpem

    Gridpem Routinier

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Limetta,

    Es bleibt Dir nur die Möglichkeit, sich mit dem Netzbetereiber in Verbindung zu setzen. Es gibt für den Anschluss Pauschalen, die generell angesetzt werden. Solche Pauschalen beinhalten z.B. maximal 25 kW Anschlussleistung, max. 35 m Hausanschlusskabel usw. Diese Anschlusspauschale dürfte aber nicht so hoch sein. Bei mir hier beträgt diese ca 1300 Euro. Also sind in dem Dir vorliegenden Angebot Kosten enthalten die nicht mit dem Pauschalpreis abgegolten sind.( höhere Anschlussleistung, längeres Hausanschlusskabel, andere Bodenverhältnisse o.ä.)
    Hier wäre mit dem Netzbetreiber zu verhandeln, ob es die Möglichkeit gibt, sich für diese Zusatzleistungen andere Angebote einholen zu können.
    Es bleibt auch der Weg, sich mit der Verbraucherzentrale in Verbindung zu setzen.
    Eine weiter Möglichkeit ist, über das Internet bei benachbarten Netzbetreibern nach den Hausanschlusspauschalen zu suchen und diese als Vergleichsangebot beim eigenen Netzbetreiber vorzulegen.
    Schreib mal weiter, was draus geworden ist.
    Gruß Gridpem
     
  3. Limetta

    Limetta Starter

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Ja, mach ich, vielen Dank.
     
  4. Strom-Bob

    Strom-Bob Aufsteiger

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Manchmal hilft auch Eigenleistung wie z.B. der Kabelgraben selbst buddeln.
     
  5. Gridpem

    Gridpem Routinier

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    das kommt drauf an, manche energieversorger lassen das gar nicht zu, weil sie dafür firmen gebunden haben und du als "privatperson ja nicht in der lage bist einen DIN-gerechten kabelgraben zu erstellen"
     
  6. Strom-Bob

    Strom-Bob Aufsteiger

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Oh das ist mir neu. Ich kenne es sogar so das einem dann sogar ein Merkblatt für die Eigenleistung mitgegeben wird. Man kann ja fast nix falsch machen beim buddeln.
     
  7. StromMonster

    StromMonster Fachmann

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn die Übergabestelle an der Grundstücksgrenze vereinbart ist, interessiert den Netzbetreiber der Rest nicht. Wenn der Hausanschlusskasten am Gebäude steht, kann es sein, dass selber buddeln nicht erlaubt wird. Also immer Kasten vorne hin !
    CU
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!