Neubau: Erstanschluss

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Meike Dormhagen, 9. Mai 2006.

  1. Meike Dormhagen

    Meike Dormhagen Starter

    Registriert seit:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe da mal eine paar Fragen: Wir planen zur Zeit einen Neubau und die Frage ist, wer die Hausanschlusse (Strom, Wasser und Telekom) macht. Ich habe gehört, das einige Anbieter den Hausanschluss kostenlos machen, wenn man dann bei Ihnen zum Beispiel den Strom bezieht stimmt das ?

    Wir planen uebrigens ein Viebrockhaus mit 2-Liter Technik und kontrollierter Be- und Entlueftung - bekommt man da Verguenstigungen bei Strom und / oder beim Hausanschluss ?

    Wo erfahre ich wer in unserem Baugebiet (58640 Iserlohn) Strom und Wasser liefert und wieviel da ne KWH oder der Liter kostet !?

    Bitte helft mir - ich habe so gar keine Ahnung :eek:(

    Danke und Gruss,
    --Meike
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    den Anschluß an das Stromnetz nimmt der jeweilige Netzbetreiber vor. Die entstehenden Kosten können Dir dort genannt werden.

    Ein kostenloser Hausanschluß bei Abschluß eines Stromlieferungsvertrages ist nach den Vorschriften des neuen EnWG (Unbundling) nicht zulässig.

    So long.
     
  3. Meike Dormhagen

    Meike Dormhagen Starter

    Registriert seit:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst Du auch was zu eventuellen Verguenstigungen wegen 2-Liter Technik sagen ?

    Danke und Gruss,
    --Meike
     
  4. Gridpem

    Gridpem Routinier

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Meike,

    schau doch einfach mal unter

    http://www.stadtwerke-iserlohn.de

    nach, da fndest Du alle notwendigen Informationen und Ansprechpartner

    Gruß aus Meck-Pomm
     
  5. StromMonster

    StromMonster Fachmann

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    um Kosten für den oft pauschal berechneten Hausanschluss zu sparen lassen es manche Netzbetreiber zu, dass man die Tiefbauarbeiten (Graben für Kabel und Rohre) im eigenen Grundstück bis zu Hausanschluss (wenn sich dieser nicht an der Grundstücksgrenze befindet) selbst ausführt. Dies ist meist dort der Fall, wo eine Mehrspartenhauseinführung (Strom+Gas+Wasser) Verwendung findet. Beim Viebrockhaus natürlich ohne Gas ;->!
    Förderung gibt es denke ich nur noch von der Viebrockhaus AG.
    Anbieter für Strom einfach hier übers Forum (Anbieterwechsel).
    Bei Wasser hat man keine Wahlmöglichkeit.

    Grüßle
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!