Falsche Zählernummer bekommen: Grundstrom trotz Vertrag

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Nathanael, 16. Juli 2014.

  1. Nathanael

    Nathanael Starter

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe User,

    ich würde gerne wissen, wie die Rechtslage für mein Problem ist bzw. wen ich um Hilfe fragen kann.

    Ich habe eine Wohnung bezogen und einen Anbieter gesucht und den Vertrag ordnungsgemäß abgeschlossen. Einige Wochen später erhielt ich die Nachricht, dass ich bei einem anderen Unternehmen in der Grundversorgung gelandet wäre, Grund: ich hätte mir keinen Anbieter gesucht. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass mir mein Vermieter die Zählernummer einer anderen Person übermittelt hat, die einen ähnlichen Namen besitzt. Nun verlangt Anbieter A, mit dem ich einen Vertrag unter einer falschen Zählernummer und falschem Zählerstand abgeschlossen habe, Geld und für den gleichen Zeitraum Anbieter B mit der Grundstromversorgung.

    Wessen Rechnung muss ich zahlen? Oder sind beide Verträge nichtig, da sie jeweils auf einem Irrtum basierten?

    Es wäre gut, wenn mir jemand weiter helfen könnte, da beide Anbieter darauf beharren, mich beliefert zu haben - aber ich kann ja nicht mit einer Wohnung zwei Lieferungen von seperaten Anbietern erhalten haben, zumal einer ja von einer falschen Zählernummer ausging.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Kontaktieren Sie doch mal Ihren Netzbetreiber zwecks Aufklärung des Sachverhalts.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!