EnBW Vertrag wechseln möglich?

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von firevegeta, 13. Oktober 2016.

  1. firevegeta

    firevegeta Starter

    Registriert seit:
    13. Oktober 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, ich bin gerade dabei einen "neuen" Stromanbieter zu finden.

    Aktuell bin ich bei "EnBW" und habe folgende Konditionen:


    Verbrauchspreis
    bis2.499 kWh 27,87 Cent/kWh

    Grundpreis
    bis2.499 kWh 5,39 €/Monat

    Rabatt
    3,45 Cent/kWh auf den Verbrauchspreis bis zum 30.11.2016


    Doch wenn der Rabatt auf den Arbeitspreis weg fällt, ist mir der Preis pro KW zu hoch (Jahresverbrauch 2015 ca. 1300 KW)
    Der würde dadurch bei knapp 0,30€ liegen.

    Ich habe mich nun wieder dran gemacht Stromanbieter über Check24 zu vergeleichen und bin wieder bei ENBW raus gekommen. (Ist kein Neukundenbonus oder dergleichen mit inbegriffen)
    Mit folgenden Konditionen:

    Grundpreis: 5,62 €/Monat (67,44 €/Jahr)
    Arbeitspreis: 26,87 Cent/kWh
    Rabatt auf Arbeitspreis: 3,33 ct/kWh
    Preisgarantie: bis 31.12.2017 Preisfixierung


    Den würde ich gerne in Anspruch nehmen, leider bin ich mir unsicher ob das so einfach geht (Innerhalb des gleichen Anbieters den Vertrag zu wechseln).

    Denn Check24 hindert mich dabei mit folgender aussage:
    "Ihr derzeitiger Versorger und Ihr neuer Versorger dürfen nicht identisch sein"

    Nun hat mich das verunsichert...
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)



    MfG
    DOminic
     
  2. Trucker24

    Trucker24 Kenner

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    erwerbslos
    Ort:
    Hannover
    Hallo firevegata,

    das geht leider nicht. Du kannst nicht zum gleichen Versorger wechseln. Da müssen immer mindestens sechs bzw zwölf Monate dazwischen liegen. Also mein Tip im Vergleichsrechner den Grundversorger rausnehmen und dort die EnBW mit Deinem jetzigen Tarif eintragen. Dann hast Du ein neues Ergebnis. viel Spass beim Wechseln.

    Gruß der Trucker
     
  3. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Hallo DOminic,

    ein (wahrscheinlich auf das 1. Vertragsjahr oder den Zeitraum der eingeschränkten Preisgarantie befristeter) Rabatt auf den Arbeitspreis (und wahrscheinlich nur für Neukunden) ist aber "dergleichen" ! ;)

    Warum betonen Sie "kein Neukundenbonus inbegriffen", halten Sie einen solchen Bonus für generell schlecht ?

    Der gemeinnützige e.V. www.bezahlbare-energie.de , der ein seit Jahren tausendfach bewährtes Wechselkonzept entwickelt hat, schreibt dazu - Auszug von deren Website:

    "Unser Konzept - Zwei Unterschiede zu anderen

    Unsere Empfehlungen und unser Konzept unterscheiden sich in zwei wichtigen Punkten von Vergleichsportalen und den Empfehlungen anderer Verbraucherschutz-Organisationen:

    1. Wir trennen strikt zwischen seriösen und unseriösen Anbietern

    Anders als Vergleichsportale, die „seriöse“ wie „unseriöse“ Anbieter gleichermaßen auflisten und bei denen meist sogar die zweifelhaften oben stehen, empfehlen wir nur Lieferanten, bei denen keine Probleme mit Bonus, Abrechnung und Kündigung zu erwarten sind. ...

    2. Wir empfehlen jährliche Wechsel zu Bonus-Angeboten

    Anders als die meisten „Verbraucherschützer“, die Bonus-Tarife verteufeln, empfehlen wir jährliche Wechsel zu Tarifen mit Bonus, weil das den größten Preisvorteil bringt.

    Ein Problem bei Bonus-Tarifen ist es, dass sie im zweiten Jahr teurer werden. Wir empfehlen daher jährliche Wechsel, um immer wieder in den Genuss eines Bonus zu kommen.

    Der Verbraucher hat es also selbst in der Hand, ob ein Bonus-Tarif nur von Vorteil für ihn ist oder zum Problem wird. Ein weiteres Problem ist, dass es bei einigen Anbietern durchaus Ärger mit der Bonuszahlung geben kann. Wir vermeiden das bereits dadurch, dass wir solche Unternehmen von vornherein ausmustern.

    Bei den von uns empfohlenen Anbietern gibt es keine Probleme mit Bonus, Kündigung oder Abrechnung, auch wenn Sie nur ein Jahr bleiben, was sich ja empfiehlt. ..."


    Ob sich ein jährlicher Wechsel bei Ihrem relativ geringen Stromverbrauch lohnt, müssen Sie selbst beurteilen.

    Wenn Sie Ihre PLZ benennen, mach ich Ihnen hier gerne ein paar Vorschläge (wobei ich das Portal 'Verivox' favorisiere, aber jede/r gern so, wie sie/er möchte).

    Gruß
    REWE47
     
  4. Manuela66

    Manuela66 Starter

    Registriert seit:
    22. November 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Dominic!
    Würde dir empfehlen dich mal genau umzusehen und die ganzen Angebote der Stromanbieter die es derzeit am Markt gibt zu vergleichen. Und wenn dir ein Anbieter zusagt dich dort näher zu erkundigen ob der Wechsel der dir Vorschwebt dort möglich ist.
    Kann dir gerne [Werbung gelöscht] diesen Anbieter hier empfehlen [/url].

    liebe Grüße Manuela
     
  5. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Manuela66,

    ein Deutscher Verbraucher kann (derzeit noch) NICHT zu einem Österreichischen Versorger wechseln !!! ;)
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!