Anbieterwechsel trotz Wärmepumpenstrom

Dieses Thema im Forum "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wurde erstellt von Magnus S., 17. Oktober 2010.

  1. Magnus S.

    Magnus S. Starter

    Registriert seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Verl
    Homepage:
    http://www.melmag.de
    Hallo,
    wir beziehen momentan - geförderten - Wärmepumpenstrom von der RWE. Zwangsweise, da diese der regionale Anbieter ist. Der Hausstrom mit dem Klassik-Tarif kommt demnach auch von der RWE. Den WP-Tarif können wir nicht wechseln, da wir dafür eine "Förderung" erhalten haben. Nun würden wir gern für den Hausstrom den Anbieter wechseln. Ich wüsste gern, ob das geht, oder sind die Tarife gekoppelt? Wir könnten so locker 200-250 Euro per Anno sparen. Von der RWE haben wir diesbezüglich keine Antwort erhalten...

    Gruss Magnus
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    wenn Du, wovon ich aber ausgehe, einen eigenen Zähler für die Wäremepumpe hast, ist das möglich.

    Du mußt allerdings genauer rechnen, da einige Anbieter für die Wärmepumpe nur einen Meßpreis und nicht den gesamten Grundpreis in Rechnung stellen. Es kann also sein, dass Du für die Wärmepumpe einen höheren "Grundpreis" zahlen mußt, wenn Du mit dem Haushaltstrom zu einem anderen Anbieter gehst. Das mußt Du dann noch zusätzlich mit dem Wechsel rausholen.

    So long
     
  3. Jojoweb

    Jojoweb Starter

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    kannst du hier bitte posten, ob ein solcher Wechsel möglich ist?
    Bin auch bei RWE und werde auf jeden Fall wechseln.

    Ich weiß nur nicht ob mit WP und Haushalt zu einem alternativen Anbieter, nur Haushalt zu einem neuen Anbieter oder WP zu neuem Anbieter A und Haushalt zu neuem Anbieter B, weil die alle nicht so wirklich rausrücken wollen, ob man WP und Haushalt trennen kann (was ich ja sogar irgendwie verstehen kann, wenn die Geld verdienen wollen ).

    Bei allen geht es definitiv nicht, da ich bspw. in den Vertragsbedingungen von benachbarten Stadtwerken gelesen habe, dass man sich bei denen verpflichtet, sämtlichen Strombedarf über sie zu beziehen!
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!