Zu hoher Stromverbrauch obwohl ich nicht zu Hause bin

Dieses Thema im Forum "Stromverbrauch" wurde erstellt von Basti87, 19. Mai 2011.

  1. Basti87

    Basti87 Starter

    Registriert seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    seit einiger Zeit fällt mir mein hoher Stromverbrauch auf und ich habe anfangen alle paar Tage mal meinen Stromzähler abzulesen. So kam ich letzten Monat auf einen Durchschnittsvrauche von 5,5kwh/Tag. Für einen 1-Personen-Haushalt doch bisschen viel oder?

    Und letztes Wocheende ist mir folgendes aufgefallen. Ich war von Freitagabend bis Sonntagabend nicht in der der Wohnung und hatte in dieser Zeit einen Stromverbrauch von 5,7kw/h. Wo kommt das her?
    Die einzigen Geräte die liefen waren der Kühlschrank (ich schätze mal der zieht so 60Watt mit Effizienzklasse B) und Receiver, Modem, Router, Telefon und Stereoanalge liefen im Standby. Und wenn die mein Strommessgerät richtig misst, verbrauchen Router, xbox und Hifi-Anlage nur wenige KW. ich denke das wird dann für für anderen Geräte ähnlich sein.

    Aber damit kann ich doch eignetlich nicht auf über 5kwh in 2 Tagen kommen oder?
    Ist es möglich, dass irgendjmd meinen Strom anzapft?

    Noch paar Infos zur Wohnung.
    Ist ne 1-Zimmer-Wohnung in der ich alleine wohne. Und das Haus ist von 1998.

    Gruß
    Basti
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    als Faustformel gilt, dass die erste Person eines Haushaltes ca. 1200 bis 1500 kWh jährlich verbraucht, jede weitere dann mit ca. 1000 bis 1200 kWh Mehrverbrauch bringt.

    Dein Verbrauch liegt bei ca. 2000 kWh, also etwas darüber. Wie wird bei Dir das Warmwasser bereitet?

    Du könntest auch mal alle Sicherungen herausschalten und dann am Zähler prüfen, ob er weiterläuft oder ob das Rädchen stehen bleibt.

    Läut es weiter, mußt Du Dich mal mit Deinem Vermieter unterhalten. Dann ist da ein Stromkreis auf Deinen Zähler angeschlossen, der Dich nichts angeht.

    So long
     
  3. Basti87

    Basti87 Starter

    Registriert seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, nach längerer Pause melde ich mich nochmal zu Wort.

    Also, das Wasser wird übern Durchlauferhitzer erwärmt und das mit den Sicherungen hab ich auch mal gemacht, mit dem Ergebnis, dass sich der Zähler nicht bewegt, wenn alle raus sind.

    Dafür hab ich eine andere Feststellung gemacht. Ich war am letzten Wochenede wieder nicht in der Wohnung, hatte aber Freitags bevor ich gegangen bin alle Sicherungen bis auf die des Kühlschranks rausgedreht.
    Und als ich am Sonntag dann auf den Zähler schaue, hab ich grad mal 1,4 kwh verbraucht, was ja auch zu nem laufenden Kühlschrank passt.
    Aber ich frage mich, wo damals die restlichen 4 kwh herkamen. Kann ja wohl kaum alles von den paar Stand-By-Geräten kommen.

    EDIT:
    Großzügig gerechnet müsste ich nen Standbyverbrauch von 55 Watt/h haben...Komme ich aber auch nicht auf die o.g. 5,7kwh...:(
     
  4. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    mir fallen da nur noch zwei Dinge ein.

    1) Du hast auf einer Sicherung einen Verbraucher eines Nachbarn mit aufgeklemmt. Also Sicherungen raus und mal bei den Nachbarn fragen, ob noch überall Strom drauf ist.

    2) Du hast ein Gerät, das Strom verbraucht, ohne dass Du es mitbekommst. Also nächstes WE alle Sicherunge drin lassen und alle Geräte mal ausstecken. Ist Dein Verbrauch wieder um die 5 kWh, ist der Verbraucher ein Gerät, das keinen Stecker hat. Nach Deiner Schilderung kann das eigentlich bestenfalls der Durchlauferhitzer sein.

    Sollte der Verbrauch wieder bei ca. 1,5 kWh liegen, hat der heimliche Verbraucher einen Stecker. Dann besorgst Du Dir ein Strom-Meßgerät und gehtst mal alle Verbraucher durch. Wenn Du Dir keines kaufen möchtest (ab ca. 10 EUR)leiht Dir vielleicht Dein örtlicher Versorger ein solches Gerät aus.

    "Anzapfen" ist zwar nicht wirklich auszuschließen, kommt aber deutlich seltener vor als man vielleicht glaubt. Weit häufiger haben Elektriker beim Aufklemmen Fehler gemacht.

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!