Marmorheizung

Dieses Thema im Forum "Stromverbrauch" wurde erstellt von Pilzkopf, 2. Mai 2010.

  1. Pilzkopf

    Pilzkopf Starter

    Registriert seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Freund und ich wollen zusammenziehen und haben jetzt endlich eine schöne Wohnung gefunden. Das Problem ist nur, dass in der Wohnung Marmorheizungen angebracht sind. Im Internet habe ich fast nur Schlechtes darüber gelesen. Hat von euch jemand Erfahrung damit?
    Und mit welchen Stromkosten müssten wir da monatlich rechnen?

    Als Hintergrundinfos:

    Die Wohnung hat 66qm, Isolierglasfenster, neue Elektrik und insgesamt 5 Marmorheizungen und einen Durchlauferhitzer im Bad für Warmwasser. Das Haus hat aber keinen Vollwärmeschutz.
    Die Vormieterin hatte monatliche Kosten von 100€ für Heizung, Warmwasser und Strom zusammen - ich habe die Abrechnung gesehen.

    Ist das realistisch? Und wie viel höher wird die Rechnung, wenn man zu zweit ist?

    Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit Elektroheizungen, deshalb wäre ich über eure Antworten sehr dankbar.

    Liebe Grüße

    Nina
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    hier ist schwer eine Prognose abzugeben. Aber die 100 EUR für Heizung, Warmwasser UND Haushaltstrom erscheinen mit etwas wenig. Rechnet man letzteren raus (ca. 2200 kWh/a, ca. 440 EUR/a), bleiben etwa 60 - 70 EUR für die Heizung und Warmwasser. Das wäre mit einer konventionellen Heizung vermutlich schon knapp.

    Aber natürlich kommt es auch auf der persönliche Wärmeempfinden an. Sicher ist nur, dass mit Strom heizen die teuerste Form ist, eine Wohnung warm zu bekommen.

    So long
     
  3. energia

    energia Starter

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mamorheizung? Interessant, das hab ich ja noch nie gehört.. muss mich mal darüber informieren.

    Bin nur froh, dass ich in meiner neuen Wohnung nicht mehr mit Strom heize. Das ist echt ins Geld gegangen.
     
  4. gerd12

    gerd12 Starter

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, das gleiche Problem habe ich auch momentan. Ich heize auch mit Strom, und das geht total ins Geld. Ich habe mir auch schon überlegt eine Infrarotheizung zu kaufen, bin aber nicht sicher, ob ich mir wirklich dabei Geld sparen würde.
     
  5. ebsnrw

    ebsnrw Starter

    Registriert seit:
    23. Dezember 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl. Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Solingen
    Homepage:
    Für obige Wohnung möchte ich gerne mal eine Beispielrechnung mit Infrarotheizungen darlegen. Damit kann sich jeder ein Bild von den zu erwartenden Kosten machen.
    Besonders im Austausch von Nachtspeicherheizung ist dies eine interessante Alternative.

    Jetzt zur Berechnung:
    Unsere IR-Heizungen mit Carbon-Faservlies kalkulieren wir bei schlechter Dämmung mit 50 W / m².
    Wenn wir davon ausgehen, dass 60 m² einer 66 m² großen Wohnung beheizt werden, sind das 60x50=3000 Watt Anschlußleistung.

    Das Jahr hat 8760 Std. und für unsere Heizung kalkulieren wir ca. 15% Heizzeit, d.h. ca. 1314 Std. pro Jahr.
    Bei einem Strompreis von 25 ct / kWh ergeben sich Stromkosten von:
    1314h x 3 kW = 3942 kWh
    3942 kWh x 25 ct/kWh = 985,5 € im Jahr plus Grundgebühren
    Ohne Grundgebühr sind das ca. 83 € im Monat.
     
  6. heidelbär

    heidelbär Starter

    Registriert seit:
    16. Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Nina,

    mein Freund und ich haben nun das gleiche Problem wie Euch... Die Wohnung ist alles super, nur halt die Elektroheizung aus Marmorplatten...

    Also die Daten:
    Wohnungsgröße 69 m^2
    3 Infrarot-Naturstein-/Marmorplatten à 1,5 kW und 1 Nachtspeicherofen.

    Laut Angabe des Vormieters sei der Stromverbrauch insgesamt in Höhe von 4000 kWh/Jahr: Heizung + Elektrogeräte & elektrischer Durchlauferhitzer.

    Gerne möchte ich Dich daher fragen, ob Ihr zum Schluss doch diese Wohnung genommen habt und reicht die Stromkosten bei normalen Verbrauch ca. 100/Monat? Bei uns ist noch eine Frage, denn auf dem Mietvertrag steht, dass wir die Raumtemperatur bei der Heizzeit immer min. 20 Grad heizen müssen...

    Ich freue mich auf Deine Rückmeldung! :)
    Liebe Grüße,
    Sophie
     
  7. lamariposa

    lamariposa Starter

    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ihr Lieben.
    Ich bräuchte Hilfe mit meiner Marmorheizung.
    Bin gerade erst eingezogen und verstehe diese Heizung nicht wirklich.
    Zu der Wohnung: 25m2, Galeriewohnung
    keine Angaben zu der Isolierung etc, aber vermutlich eher schlecht. Metallene Fenterfront die sich immer kalt anfühlt und oben liegen Bretter die wohl eine vorhandene Zugluft eindämmen sollen
    Habe die Abrechnung von 2016 vom Vermieter bekommen: Für Strom und Wasser (Strom für der Heizung, meinen Steckdosenstrom muss ich seperat zahlen [was auch nochmal so ein Thema ist da ich angeblich einen Verbrauch von 40€/Monat habe. Bei einer 25m2 1-Zimmer Wohnung!? Habe keine Waschmaschine, keinen Geschirrspüler, nur einen Mini Kühlschrank...]) fallen monatlich 118€ an. Leider keine Angabe bzgl. Kwh.
    Ich habe 2 Heizplatten, eine oben und eine unten. Und einen Temperaturregler.
    Was ich nicht verstehe: Ich habe z.b. über Nacht den Regler auf 10 Grad gestellt. Morgens allerdings fasse ich die Heizung an und die ist so heiß, dass ich mich fast verbrenne. Dagegen hatte ich sie oft tagsüber auf 20 Grad und mir war mit Pulli, Jacke und Decke immer noch leicht kalt. Wie kann das sein? Funktioniert der Regler irgendwie andersrum? Muss ich tagsüber 10 Grad und nachts 30 Grad einstellen, damit er nachts nur leicht heizt? Kann mich da jemand aufklären?
    Vielen Lieben Dank schonmal im Vorraus. Das ist meine 1. eigene Wohnung und ich habe keinen Plan von sowas...
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!