Kurzschluss als versteckter Verbraucher

Dieses Thema im Forum "Stromverbrauch" wurde erstellt von Kitara, 26. Juni 2012.

  1. Kitara

    Kitara Starter

    Registriert seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Community

    Nun folgen mal paar Daten um zu zeigen was ich meine ......

    Abschlussrechnung 2010/2011 Jahrenverbauch 4164,10kwh im Jahr

    Abschlussrechnung 2011/2012 Jahrenverbauch 5303,80kwh im Jahr

    Ich bin wohne alleine in einer 1ZKB Wohnung von ca 40m² Ich betreibe einen Kühlschrank - Fernseher - PC - Waschmachine und Trockner E-Herd - Kleingeräte wie Telefon DSL Modem Router cta. Gefrierschrank oder Truhe besitze ich nicht. Den Trockner nutze ich nur in dringenden fällen wenn überhaut 4 mal im Monat. Gewaschen wird alle 2/3 Tage eine Ladung.

    Es wurden auch keine Geräte von 2010 bis heute angeschaft. Der Strom wurde weiterhin wie gewohnt genutzt und nun ergab sich ein mehrverbauch von 1200kwh im jahr ^^

    Meine Tante betreibt ein ganzen Haus mit 5800kwh im Jahr Bei 3 Personen und Ölpumpe und Waschen trocknen jeden Tag ^^ Da laufen bis zu 3 Ferseher und PC PS3 cta

    Was habe ich überpürft klemme ich alle Geräte ab bleibt die Drechscheibe stehe. Die letzte Eichung fandt 1999 statt.

    die Letzte Ablessung fandt am 07.05.2012 statt und der stand war 117650,9 am 10.06.2012 liegt er schon bei 118158,3 sprich für 34Tage ein verbauch von 507,4kwh.....

    Nun eine frage an einen Elektrieker

    Besteht die möglicht das bei einem Kurzschluss weiterhin strom gezogen wird und sagen wir mal über die erdleitung abgeleidet wird ?

    Faszit

    Nun bin ich am Umziehen und baute meine küsche ab da ich ausziehe weil das Fenster undicht ist und schimmelbefall und hohe feutigkeit in der küsche war.

    Dabei stellte ich fest das wie es scheint wo es noch kalt war und das kondenzwasser an den fliesen richtung backofen untergelaufen ist einen Kurzschluss verursachte.

    Es befindet sich noch die Schwarze verbrennungen vom Kurzschluss an den Fliessen . Die Niesterklemme ist kommplett verschmort und ich muste diese Kabels duchschneiten den ein öffnen war nicht möglich.

    Mir ist das so garnicht sofort aufgefallen nur das ab und zu bei betrieb die Sicherung rausgesprungen ist. ich dachte mir ok alten haus alte sicherung.

    Sowas wie FI Schalter beszitze ich nicht.

    Von daher meine frage ist es möglich wenn sage ich mal Strom + und erdung zusammentreffen das ein verbrauch entsteht der den Strom in die Erde leitet ohne das gleich die sicherung einem um die Ohren fliegen.

    Das würde auch den Stromverbauch erklären von 2011 auf 2012

    Es haltet sich hier bei um Starkstrom..... ...
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!