6300kwh verbrauch als single haushalt????

Dieses Thema im Forum "Stromverbrauch" wurde erstellt von forelle1984, 26. Februar 2012.

  1. forelle1984

    forelle1984 Starter

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    also mich trifft immer wieder der schlag wenn ich eine abschlags rechnung bekomme laut der letzten hab ich ein verbrauch von 6300kwh und das in einer 45quadrat wohnung und ich wohne alleine hier.....also normal ist glaub anders....gut habe ein boiler im bad der kostet ist klar den hab ich aber anfang des monats auf minimal gestellt 160l aquarium hab ich auch da aber verbraucht nicht die welt da es über eine zeitschaltuhr läuft kühlschrank laut hersteller 335kwh im jahr ist etwa 5 jahre alt waschmaschiene hat die klasse a wird in der woche ca 3 mal genutzt lasse nun auch nix mehr über standby laufen also ist alles aus wenn es nicht gebraucht wird

    letzter abschlag innerhalb 3 monaten 2225kwh
    zählerstand 31.1.12 20700
    zählerstand heute 24770

    das würde bedeuten das ich innerhalb eines monats über 4000kwh verbrauchen würde trotz der sparmaßnahmen

    hab auch schon alle sicherung raus gemacht da war der zähler still also schein ich mal einen stromklau auszuschließen kommt ja nur noch ein defekter zähler in frage oder?? mein so nen extrem verbrauch ist ja nicht normal
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    ein Zählerdefekt ist eher unwahrscheinlich.

    Lass mal Deinen Boiler prüfen. Das wäre nach Deiner Schilderung für mich der wichtigste Verbraucher. Letzte Wartung? Thermostat defekt, so dass fast permanent nachgeheizt wird....

    So long
     
  3. ligrau

    ligrau Kenner

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Zwickau
    Verbrauchsmeßgerät ausleihen und selbst einzelne Verbraucher prüfen, wäre ein Weg.
    Bei mir habe ich einen Stromfresser gefunden.

    Grüße
     
  4. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    der Meinung von ligrau schließe ich mich an. Erst mal die von Dir genannten verdächtigen Verbraucher messen. Ein einfaches Meßgerät gibt es im Baumarkt für 10€.
    Geht vielleicht nicht ganz genau, aber es hilft. Auch könnte man den Zählerstand regelmäßig ablesen, erst mal eine Woche jeden Tag. Vielleicht zeigen sich Spitzen.
    Grüße
     
  5. musebrod

    musebrod Aufsteiger

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfalz
    Hallo, alles gute Ratschläge.
    Hast du vielleicht eine Nachtspeicherheizung, oder einen Gefrierschrank.
    Hast du einen oder 2 Stromzähler, bedeutet HT/NT.
    Hast du nur einen Boiler im Bad der über einen Stromzähler läuft, ist dein Thermostat hinüber. Hast du Nachtspeicherheizung die über Thermostat geregelt wird und keinen Stromzähler der über NT (Nachttarif) läuft, dann hast du deinen Fehler.
    Hast du einen Gefrierschrank, dann schalte nur mal diese Sicherung ein, für 10 Minuten
    und merke dir den Zählerstand. Schalte mal alle Sicherungen aus und einzeln wieder ein
    auch so für 10 Minuten. Der oder die Zähler werden am Anfang rennen, aber nach ein paar Minuten dreht sich das Laufrad wieder langsam. Nicht zu vergessen ist der E-Herd.
    Probiers aus und gebe Rückmeldung. Sollte dein Stromzähler im Keller sitzen, schaue mal nach Veränderungen, vielleicht hast du einen Mitbenutzer.

    Gruß aus de Palz.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!