Sonderkündigungsrecht

Dieses Thema im Forum "Stromtarife" wurde erstellt von Slevin79, 20. September 2012.

  1. Slevin79

    Slevin79 Starter

    Registriert seit:
    20. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    Ich habe in letzter Zeit mich etwas mit dem Anbieterwechsel auseinander gesetzt. Dabei bin ich immer wieder auf ein wort gestoßen. "Sonderkündigungsrecht"

    Was hat es damit auf sich?
    Warum reicht eine normale Kündigung nicht aus?
    Warum ist dieses eingeführt worden?

    Kann mir einer von euch weiter helfen?

    Grüße

    Slevin
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    ein Sonderkündigungsrecht wird in der Regel im Zusammenhang mit einer Preiserhöhung eingeräumt. Es soll verhindert werden, dass der Kunde in einem Vertrag stecken bleibt, in dem der liefernde Vertragspartner einseitig den Preis ändert und dem anderen keine Reaktionsmöglichkeit bleibt.

    Es ist also ein Kündigungsrecht, das eingeräumt wird, obwohl es im Vertrag in dieser Weise nicht vorgesehen ist.

    Ist das verständlich?

    So long
     
  3. Slevin79

    Slevin79 Starter

    Registriert seit:
    20. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wird es kulanter weise eingeräumt oder sind sie verpflichtet?

    Gibt es hierfür auch eine Gesetzesgrundlage?
    In welchem Gestz ist das Verankert?
    Kannst du mir ein paar links zu dem reinen Gesetzestext geben?

    Also ich meine nicht die Sonderkündigung bei Grundversorgung. Dafür habe ich einige Texte gefunden. Auch den Gesetzestext im EnWg.
     
  4. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    diese Regelungen kommen im Grunde über das AGB-Gesetz und den § 315 BGB in Verbindung mit der Rechtssprechung.

    Seit der letzten Überarbeitung der Grundversorgungsverordnung ist ein Recht der Kündigung bei Preisänderung dort festgehalten (§5 (3) ). Die GVV ist in vielen Verträgen zumindest in Teilen in den AGB eingebunden.

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!