Prokon Strom

Dieses Thema im Forum "Stromtarife" wurde erstellt von Stromfreak, 22. Januar 2014.

  1. Stromfreak

    Stromfreak Starter

    Registriert seit:
    22. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. Stromfreak

    Stromfreak Starter

    Registriert seit:
    22. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Woher stammen diese "Weisheiten" ? Nach derzeitigem Kenntnisstand ist die PROKON Regenerative Energien GmbH, welche auch den Strom liefert, zahlungsunfähig (halbschwanger gibt es nicht), sonst wäre man auch kaum beim Insolvenzgericht vorstellig geworden.

    Wer dort jetzt noch Stromkunde werden will oder dazu aufruft, dem ist wohl nicht mehr zu helfen !?

    Ach ja, und "Schuld" sind wieder einmal die Medien, die Kunden und wer weiss noch, selbstverständlich NIE die Protagonisten. :rolleyes:
     
  5. Stromfreak

    Stromfreak Starter

    Registriert seit:
    22. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Ahnung ist auch 'ne Ahnung.

    Guckst Du hier: Pressekonferenz

    http://www.prokon.net/

    Vielleicht bekommst Du dann Ahnung von der Bedeutung Insolvenz.
    Geschäftsbetrieb läuft auf jedenfall weiter. Prokon hat keine Zahlungsprobleme im Geschäftsbetrieb. Mehr sag ich nich mehr und hab deshalb auch alles gelöscht.

    Setzt Euch weiter vor die AKW's. ;-)
     
  6. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Richtig erkannt (Stichwort: Halbschwanger) !

    Das mit dem "alles gelöscht" ist auch besser so. :D
     
  7. felix2000

    felix2000 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin im November 13 mit Wirkung Mitte Januar zu Prokon Strom gewechselt. Preisgarantie zu knapp 25 ct/kwh bis 31.12.15. Den „Rummel“ um die Insolvenz habe ich verfolgt.

    Heute nun einen Brief im Kasten. Mitteilung wir werden durch Prokon zum Ende April 14 beim Netzbetreiber abgemeldet. Folge Ersatzversorgung.

    Aber oh Glück. Anfang Mai will Prokon ein neues Vertragsangebot zu „etwas erhöhten Preisen“ unterbreiten. Aha, so so, und die Preisgarantie. Im Zuge eines möglichen Insolvenzverfahrens natürlich, wovon Prokon ausgeht wie sie schreiben.

    Und zu welchem Preis biddeschön?

    Soll ich jetzt warten bis die mit dem konkreten Preis Anfang Mai um die Ecke kommen? Stelle ich dann fest, der is mir zu hoch und wechsle dann erst zu einem anderen Anbieter lande ich zu mind. 6 Wochen in der Ersatzversorgung oder?

    Ich will NICHT in die Ersatzversorgung

    Mach ich mich also jetzt gleich vom Acker und orientiere mich gleich um?

    Gruß
     
  8. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Ich würde mir umgehend einen solventen und seriösen Versorger suchen (die sogen. "Billiganbieter" wg. deren fragwürdige Geschäftsgebaren besser meiden !!!).

    Sollten Sie ab 1. Mai in der Ersatzversorgung Ihres Grundversorgers landen, dann wird das nur kurzzeitig sein, da diese mit der Anmeldung des neuen Versorgers beim Netzbetreiber endet.

    Anregungen für die Anbieterauswahl und für ein Wechselkonzept findet man bspw. hier: www.bezahlbare-energie.de !
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!