24 Monate Vertragslaufzeit? OK?

Dieses Thema im Forum "Stromtarife" wurde erstellt von Susitusi, 17. September 2013.

  1. Susitusi

    Susitusi Starter

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe von meinem Stromanbieter eine 24 Monatige Preisgarantie vorgeschlagen bekommen. 27,69 ct/kWh und 6,67 Euro Monatsgrundpreis.
    Jetzt hab ich 24,03 Cent aber was 2014 wird, ist die große Frage.
    Der Haken ist die 24 monatige Vertragslaufzeit.
    Bin mir so unsicher was ich machen soll.
    Gutes Angebot?
     
  2. desonic

    desonic Kenner

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Susitusi,

    um welchen Anbieter handelt es sich denn? Grundsätzlich kann man natürlich 24-Monatsverträge abschließen, allerdings kenne ich keinen Anbieter, der die gesetzl. Abgaben darin einschließt.
     
  3. Susitusi

    Susitusi Starter

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es handelt sich um eprimo.
     
  4. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Hallo Susitusi,

    wenn die 24-monatige Preisgarantie mit einer 2-jährigen Vertragsdauer verbunden ist, würde ich das Angebot nicht annehmen.

    Begründung: Die Preigarantie dürfe Änderungen der Steuern, Abgaben, Umlagen etc. kaum einschließen (die AGB prüfen!). Die garantierten Preiskomponenten dürften hingegen eher nicht steigen. Das bedeutet, [vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion].

    Was 2014 wird, weiß noch niemand. Fast alle politischen Parteien versprechen aber derzeit, nach der Bundestagswahl den ausufernden Umlagen-/Abgabenerhöhungen entgegenwirken zu wollen.

    Wenn eprimo demnächst den derzeitigen Preis erhöhen sollte, dann prüfen Sie doch mal, ob ein Anbieterwechsel für Sie sinnvoll ist. Meiden Sie aber Angebote mit Vorkasse, Paketangebote (insbes., wenn Sie Ihren Verbrauch nicht exakt einschätzen können) und die hier im Forum schon oft genannten "Billigheimer" mit den besonders hohen Lock-Bonusversprechungen für das erste Lieferjahr!
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!