Wie Stromkosten eindämmen?

Dieses Thema im Forum "Strom sparen" wurde erstellt von minimouse, 30. August 2017.

  1. minimouse

    minimouse Starter

    Registriert seit:
    8. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wollte mal fragen, welche Maßnahmen ihr ergreift oder man ergreifen kann im Haus Strom zu sparen. Wir haben zwei Kinder, teilweise in der Pubertät, da brauchen gerade die elektronischen Sachen wie Laptop, Handy, Tablet, Konsole usw viel Strom
    Was wir vor einigen Monaten schon gemacht haben, wir haben den Stromanbieter gewechselt. Und zwar sind wir zu einem billigeren Naturstromanbieter gewechselt (www.vegawatt.de). Dieser Strom soll sogar vegan sein.. hatte ich vorher auch noch nie was davon gehört. Aber selbst da haben wir Geld gegenüber unserem alten Anbieter gespart und tun auch noch was gutes für die Umwelt.
     
  2. MarionDeMarco

    MarionDeMarco Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bad Füssing
    Mit einem Anbieterwechsel spart man aber keinen Strom 8o

    Ich hab überall Steckerleisten mit Schalter und versuche auch drauf zu achten, ob ein elektrisches Gerät wirklich nötig ist. Eine elektrische Kaffeemühle ist zwar praktisch, geht aber auch manuell ganz einfach ;)
     
  3. Evari308

    Evari308 Starter

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Aber Naturstrom ist ja schon mal besser als von irgendeinem konventionellen Stromanbieter. Mit dem Anbieterwechsel zu Öko spart man aber CO2 und das ist ja auch erstrebenswert. Ich habe zu PST (https://www.pst-energie.de/geschaeftskunden/) gewechselt und die pflanzen sogar für jeden Neukunden einen Baum, ist doch auch gut.


    Also wir achten sehr darauf, dass die Geräte auch im Standby-Modus nicht mit der Steckdose verbunden sind, das zieht nämlich auch einiges an Strom. Die Waschmaschine wird immer voll gepackt und unseren Trockner haben wir vor Jahren schon entsorgt, der frisst unglaublich viel Strom. Bei der Neuanschaffung von Geräten achten wir imme r darauf, dass sie stromsparend arbeiten, also mit dem blauen Engel oder mit Energystar ausgezeichnet sind. Die Kühlschranktür sollte natürlich auch nicht zu lange offen bleiben.
    Hoffe ich konnte dir mit ein paar Tipps weiterhelfen ;)
     
  4. KostenSenker45

    KostenSenker45 Starter

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Journalist und Autor
    Ort:
    Hannover
    Homepage:
    Die Tipps meiner Vorrednerin sind schon ganz gut. Vor allem die Steckdosenleisten mir Kippschaltern kann ich dir ans Herz legen. Der Standby-Modus ist nämlich nichts anderes als eine Geldverbrennungsfunktion.

    Was ich Dir außerdem raten kann: 1x im Jahr das Gefrierfach bzw. die Gefriertruhe/Gefrierschrank abtauen. Denn eine Eisschicht von 0,5 Cm führt schon zu einem um 30 % erhöhten Energiebedarf dieser Geräte.
     
  5. Volto08

    Volto08 Starter

    Registriert seit:
    1. September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
  6. shornich

    shornich Starter

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Man sollte auf jeden Fall alle Geräte über die Nacht ausschalten und Energie spar lampen verwenden.
     
  7. bstaude

    bstaude Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Energie spar Lampen, Zeitschalter an verschiedene Elektronik Geräte.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!