Stromsparen ohne Solar

Dieses Thema im Forum "Strom sparen" wurde erstellt von Judy84, 14. Oktober 2011.

  1. Judy84

    Judy84 Starter

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    hallo zusammen. Wir wollten zuhause mal sparsamer werden mit unseren Stromverbrauch und da wollt ich hier mal Fragen wie man am besten Strom sparen kann ohne dass man sich gleich ein großes Energiesparhaus anschafft mit jeder Menge Solarenergie :))
    Also sparglühbirnen haben wir schon und wenn wir zum beispiel unsere Gerätschaft im Wohnzimmer nicht mehr brauchen, legen wir auch den schalter von der stromleiste zusätzlich um. Was könnten wir noch alles machen?

    Ich danke euch schonma für eure Hilfe udn schöne grüße an euch :))
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. EPLOPS

    EPLOPS Starter

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe eine noch viel bessere Idee. Ich lebe in einem land, wo die Stromversorgung täglich ausfällt. Da wird man erfinderisch. Ich habe die meisten Dinge auf Gas umgestellt. Das ist sogar noch günstiger als Strom.
    [Werbung gelöscht]
    Ich verwende jetzt einen Gasherd, statt Elektro. Das Kochen geht viel besser. Die Wärme ist direkt da. Ausserdem habe ich alle Giesser auf gas umgestellt. Der Stromverbrauch beim Aufheizen der Giesser ist einer der höchsten.
     
  4. Gleichstrom

    Gleichstrom Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Frage ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht ist es ja auch für andere interessant: Wenn man zum (Nudeln-)Kochen Wasser erwärmt ist es häufig günstiger dafür einen Wasserkocher zu benutzen und das kochende Wasser dann in den Kochtopf umzufüllen, weil der Wasserkocher (vorausgesetzt er wird immer gut entkalkt) weniger Energie verbraucht, als ein Kochfeld. Ansonsten ganz klar, Steckdosenleisten mit Schalter immer abschalten, sodass keine Geräte im Standbymodus laufen (auch Toaster fressen Strom, solange sie eingesteckt sind).
     
  5. MrVolt

    MrVolt Starter

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ergänzend dazu fallen mir noch folgende Stromsparmaßnahmen ein:

    -Akkus vom Netz trennen, z.B. Schnurloses Telefon, elektrische Zahnbürste, Laptop (die Lebensdauer des Akkus erhöht sich auch enorm!)

    - die Wohnung nicht vollständig auskühlen lassen, die Heizung stellt sich in der Nach automatisch ab..

    -Raumisolierung verbessern, und natürlich im Winter nicht das Fenster auf Kipp lassen bei aufgedrehter Heizung, sondern stoßlüften!!

    Quelle:
    [Werbung entfernt]
     
  6. stromkenner

    stromkenner Starter

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Besonders sparen würdest du, wenn du nicht alle Geräte auf Stand-by lässt und durch ausschaltbare Stromleisten die Geräte völlig ausschaltest. Außerdem nicht soviel heizen zum Beispiel ist es im Schlafzimmer und in der Küche unnötig. Nur SToßlüften, satt immer wieder die Fenster länger geöffnet zu lassen.
     
  7. Gleichstrom

    Gleichstrom Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Momentan kann ich langes Lüften wärmstens empfehlen, um die ganze Hitze aus dem Haus zu bekommen (sonst braucht man in diesem Sommer bald noch eine Klimaanlage). :p
     
  8. Scholes

    Scholes Gast

    Also um ehrlich zu sein, kann man fast gar nicht Strom sparen! Damit meine ich natürlich, dass man nicht unnötig den ganzen Tag den Kühlschrank offen oder leer stehen lässt Aber um es generell zu sagen: Man kann maximal 5-15 Euro sparen! Glaubt mir, ich habe es mit allen Tricks versucht und am Ende wurde ich nur enttäuscht, als ich die Rechnung bekam
    Doch jeder kennt die Sache mit dem Biostrom! Sparen ist toll, doch so schützen wir die Umwelt nicht ausrechend! Durch die Verbrennung von fosilen Resourcen, die zur Stromgewinnung verschwendet werden, kommt unnötiges Gift direkt in unsere Lungen. Windenergie, Solarkraft uns solche sachen nennt sind meine Sache, eben [Werbung gelöscht]! Das würde ich jeder Frau empfehlen, denn Natur geht vor Geldbeutel!
     
  9. SebasGrue

    SebasGrue Starter

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich nutze nur Energiesparlampen, damit spart man ziemlich viel Geld!!
     
  10. Sparfuchs1

    Sparfuchs1 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    FFM
    Hallo,
    es bringt schon viel, wenn man das Haus bzw. die Wohnung abdichtet. Besonders die Kellerräume. Die Fenster sind auch Wärmeschleuder.
    Auch das Licht nie brennen lassen, wenn man es nicht braucht. Und das Wasser in der Küche und im Bad nicht einfach so laufen lassen.
    Ach, da gibt es Tausend Tipps dazu :p
    Viele Grüße
     
  11. Trine81

    Trine81 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich persönlich schaffe mir nur noch Geräte an mit einer Energieeffizienzklasse A+++. Man kann naürlich nicht gleich alles im Haus austauschen wenn, man schon neue Geräte hat, aber wenn man was neu kauft dann nur das.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!