Internetverbindung uebers Stromnetz?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von edd, 19. Mai 2000.

  1. edd

    edd Gast

    Wer weiss etwas ueber dieses Thema
     
  2. Redaktion

    Redaktion Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Homepage:
    Neben Telefonleitung, Richtfunk und TV-Kabelnetz ist die Stromleitung eine weitere Möglichkeit für den Telefonanschluss und den Zugang zum Internet. Die Technik dazu heisst "Powerline". Hier werden Datensignale zusätzlich zur elektrischen Energie mit Geschwindigkeiten bis zu einem Megabit pro Sekunde gesendet - 15 Mal schneller als mit ISDN. Adapter filtern die Daten an den Stromzählern wieder heraus und schicken sie über ein Modem zum PC. Für die Verbindung mit dem Telefonnetz sorgt ein Glasfaserring, der an die Umspannwerke der Stromversorger angeschlossen ist.
    Derzeit finden in ganz Deutschland Feldversuche statt. In Karlsruhe beispielsweise haben EnBW und die Stuttgarter Telefonkommunikationsgesellschaft tesion sogar schon ein Powerline-Café eröffnet. In etwa einen Jahr soll die Technologie marktreif sein. Die Besonderheit: Bei Powerline wird die Internet-Nutzung nicht nach der Zeit berechnet, sondern nach der übertragenen Datenmenge.
    Alle im strom magazin erschienenen Artikel über die neue Technologie finden sich, in dem man in die Suchoption "Powerline" eingibt.

    [Dieser Beitrag wurde von Redaktion - Strom Magazin am 19.05.2000 editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von Redaktion - Strom Magazin am 19.05.2000 editiert.]
     
  3. Redaktion

    Redaktion Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Homepage:
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!