Bundesweite Vermarktung Stromanbieter

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von eidechse, 2. September 2002.

  1. eidechse

    eidechse Starter

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirt
    Ort:
    ruhrgebiet
    Suche erfahrene Außendienstmitarbeiter, die im Direktvertrieb Strom verkaufen können.
    Start zunächst auf Erfolgsbasis, später Angestelltenverhältnis möglich.
     
  2. Maverico

    Maverico Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    31. Januar 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und ich dachte immer, dass sei ein Strom-Magazin und keine Jobbörse?!
     
  3. eidechse

    eidechse Starter

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirt
    Ort:
    ruhrgebiet
    Ich hoffe,daß stellt kein Problem für Dich da...
    Laut einer Statistik haben erst 4 % aller potentiellen Kunden den Anbieter gewechselt; ich glaube kaum,daß es einen besseren Markt gibt, als diesen.. , aber wenn Du Interesse hast, melde Dich ruhig bei mir per E-Mail 1

    Die Eidechse
     
  4. StromMonster

    StromMonster Fachmann

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Eidechse,

    bitte gib die Adresse Deines Internetauftrittes
    an. Ich möchte mich informieren und nicht Angebote
    per E-Mail erhalten.

    Gruß SM
     
  5. Maverico

    Maverico Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    31. Januar 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh - ein Weltverbesserer?!:) Ich glaube nicht, dass Du bei den "gebrannten Kindern" hier viel Erfolg haben solltest. Die meisten hier haben nicht gerade die besten Erfahrungen mit dem liberalisierten Markt und Firmen wie TIC, ZEUS, DSA, (liste könnte beliebig verlängert werden) gemacht. Vielleicht solltest Du es so machen, wie es einige "freie"Strom-Scouts bereits eine Weile durchziehen. Geh doch einfach in ein Wohngebiet, mit vielen alten Leuten oder hohem Ausländeranteil. Stell Dich mit Stromberater des dortigen Energieversorgungsunternehmens (EVU)vor und erzähl den Leuten, dass Ihr EVU Ihnen was neues anbieten möchte. Dann lass Sie einen Vertrag bei einem neuen Stromanbieter unterschreiben, mit dem Sie 5 Euro pro Jahr einsparen. Ich hab das übrigens live bei meiner Großmutter erlebt und finde das ist eine elende Sauerei. Würde es aber diese "sScouts" nicht geben wäre die Wechselquote sicher nur bei 2%, da kein Mensch im Ernst für 5 EURo Einsparung im Jahr wechseln würde.
     
  6. eidechse

    eidechse Starter

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirt
    Ort:
    ruhrgebiet
    Liebes StromMonster,

    mein Internetportal befindet sich gerade im 1.Bauabschnitt, so daß ich damit noch nicht dienen kann. Du kannst mich gerne unter meiner Telefonnummer 0201/6162831 (nachmittags) anrufen. Informationen gibt es unter der Angabe einer Faxnummer.
     
  7. eidechse

    eidechse Starter

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirt
    Ort:
    ruhrgebiet
    Dein Beitrag klingt sicher etwas sarkastisch, dennoch kann ich Dir locker bestätigen, daß einige Anbieter des liberalisierten Marktes mit ihren zweifelhaften Vertriebsmethoden viel verbrannte Erde erzeugt haben. Das ist kein Grund zur Resignation, wohl aber ein Anlaß über Vertriebsmethoden nachzudenken. Das neue Angebot ist sicher nicht nur für Ausländer und alte Leute gedacht, hier sind Drückerkolonnen am Markt, die Stückzahlen bringen müssen. Familien und Durchschnittsverdiener erfordern sicher andere Vertriebswege. Im Übrigen gibt es Anbieter, die Einsparungen bis zu 20 % gegenüber dem Altversorger anbieten und dieses Versprechen auch halten können.
     
  8. StromMonster

    StromMonster Fachmann

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Große Preisunterschiede haben häufig noch andere Ursachen.
    Manche haben einfach noch die "allgemeinen Tarife" bei
    Ihren Netzbetreibern. Mittlerweile hat doch jeder NB einige
    günstigere Produkte (oft laufzeitgebunden) aufgelegt. Wenn
    man solche Angebote als Werbung betrachtet und achtlos weg-
    wirft, zahlt man wirklich ungünstig.
    Vor 1-2 Jahren lagen einige Anbieter weit unter den Preisen
    der regionalen Versorger (ABOS / TIC / STROM2000 / DSA /
    ARES / BEST ENERGY / YELLO...). Heute ist der Unterschied
    geringer geworden, einige sind mittlerweile teurer bzw. ganz
    ausgestiegen.
    Drückerkolonnen sind ein Problem, auch wenn viele die ab-
    geschlossenen Verträge wieder stornieren (meist ältere
    Menschen, die überrumpelt wurden und sich dann bei den
    Kindern Rat holen).
    Strompools sind eine Alternative, Einzelanbieter mit Mund-
    propaganda oder Weiterempfehlung werden aber in nächster
    Zeit nicht wie Pilze aus der Erde schießen.

    Übrigens Eidechse, nimms nicht persönlich, aber ich hasse
    Beratung am Telefon und hinterlasse als StromMonster ungern
    eine Spur. Ich informiere mich lieber im Netz in aller Ruhe
    und gebe eigene Erfahrungen beim Lieferantenwechsel wieder.

    SM
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!