Avacon - Rückvergütung wegen unzureichender Preisänderungsklausel

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von ickedu, 28. Mai 2009.

  1. ickedu

    ickedu Starter

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,

    die Avacon erstattet vielen ihrer Kunden Geld zurück.
    Grund hierfür ist bei einigen Tarifverträgen eine unzureichende Preisänderungsklausel für die erfolgten Preisanpassungen.

    Ich bin ebenfalls davon betroffen. Die Avacon bietet mir jetzt eine Pauschale in Höhe von 700 Euro an.

    Möchte jetzt nicht geldgierig erscheinen, aber habe von Leuten gehört, die bei ähnlichem Verbrauch zwischen 1000 und 2000 Euro erstattet bekommen haben.

    Soll ich das Angebot annehmen oder soll ich es drauf ankommen lassen und verlangen, dass alles detailiert aufgeschlüsselt wird und laufe dann in Gefahr evtl. doch weniger als die 700 Euro zu erhalten??
    Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß
    ickedu
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    ich würde mal sagen, dass das auf den jeweiligen Verbrauch ankommt, oder?

    ;)

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!